Klo verstopft


hallo..
ich habe ein kleines problem. mein klo ist verstopft. es steht ziemlich viel wasser drin und wenn ich versuche nachzuspuelen, fliesst uebrhaupt kein wasser ab. ich habe schon jede menge tips mit heissem wasser und so gelesen, aber ich weiss nicht ob das bei mir was bringt, da das klo richtig voll mit wasser (und anderem zeug) ist.
hat jeman einen tip fuer mich, ich waere sehr dankbar


Steck mal nen Strohhalm in die Mitte -
Pestcontroller meint, dann fließt es besser.

Ach nee, sorry, das war für Ketchup-Flaschen.
:P
Ich weiß auch nicht...

Aber:

Herzlich willkommen vom Niederrhein!


Nimm ne Gummpumpe (oder wie auch immer das Ding heißt). Wenn du keine hast, irgendein Nachbar hilft Dir damit bestimmt aus. Ich hab es noch nie erlebt, daß man damit keinen Erfolg hatte. So n Ding sollte in jedem Haushalt vorhanden sein. Kostet 2€-3€.


Else sagt, das Ding heißt "Pömpel".

Bei uns is dat n' "Pümpel".


einen drathkleiderbügel auseinander ziehen und unten zu einem Haken formen. dann im Rohr rumstochern, bis was hängen bleibt und nach oben ziehen. das ist der dReck, der dein klo verstopft. Pömpel geht hierbei schlecht, weil sowieso schon bis oben hin mit wasser voll, und dann läuft es über.
Wenn du keinen Drahtkleiderbügel hast, irgend ein dünnes langes gerät / Ding, was du ins Klo reinstecken kannst.
Wenn es noch geht, kannst du auch einen Gummihandschuh nehmen. Aber wahrscheinlich schon zu voll, so das der dreck in den Handschuh läuft.
ausprobieren


Bei uns war es mal der Gelspender, der am Toilettenrand hängt, aber den konnte man so rausholen, nachdem mir auffiel, daß der fehlte. Seitdem verzichte ich auf sowas lieber. Wenn garnichts geht, solltest Du lieber einen Klempner rufen.
Man glaubt kaum,was die schon alles so gefunden haben. Hoffentlich habt Ihr noch eine Ausweichmöglichkeit, Viel Glück NaOmi


Fülle mal das Becken bis zum Rand mit Wasser; manchmal reicht der so erzeugte Druck aus, um den Pfropf zu bewegen und dabei zu zerlegen.

Wenn das Rohr jedoch von entsorgten Damenbinden zu ist, hilft nur die Metallspirale von entsprechender Länge.


vielen dank fuer die ganzen tips... ich probier das mit dem kleiderbuegel gleich mal aus... wird eine ziemlich eklige angelegenheit. zum glueck koennen wir bei den nachbarn aufs klo... das waere sonst ziemlich katastrophal geworden. wenn nichts hilft rufe ich mal morgen nen klempner an,

lieben dank


hallo ihr lieben...

das klo ist wieder funktionsfaehig.... habe es mit einer spirale entstopfen koennen... war nicht eine ganz uneklige angelegenheit ;) , aber war in minutenschnelle wieder benutzbar....!!!
vielen dank fuer die ganzen tips....~!!!!!


:labern: :labern: :labern: :labern: Gratuliere Studentin ---- rofl rofl rofl rofl
Ein Klempner hätte mindestens 100 Euro gekostet, auch wen er vor her gesagt hat - etwa 50 - der hätte seine Spirale bis in die Kanalisation gedreht und nach Meter berechnet.
Also lieber vorsorgen - wie obige Hinweise.


Schmutzige und besudelte Hände und Arme bei solch einer Kloreinigungs-Aktion erspart man sich dadurch, dass man eine frische Mülltüte nimmt, den Arm reinsteckt und den Tütenrand am Oberarm mit einem Haushaltsgummi fixiert. So hat man eine Art riesigen Handschuh, mit dem man auch ganz tief reingreifen kann und trotzdem trocken bleibt.
Danach den Tüten-Handschuh einfach von oben nach unten abrollen und wegschmeißen.
Voila!

semperoni


hehe mein klo ist seit heute auch verstopft.. mir ist beim pinkeln nen stück ananas reingefallen.. nicht lachen :P iast halt so passiert.. dachte das geht schon.. hab durchgepült und nichts geht mehr..

wasser staut sich gleich nd läuft dann langsam ab.. binn dan mit mein ganzen arm ins klo rein ^^ ohne handschuhe hehe war ekelig aber naja.. war zu überleben :D hab da alles mögliche mit mein händen rausgezogen :) nur keine ananas :D rofl.. joa bin nicht über die krümung am ende gekommen.. resultat. pippi machen geht.. haufen nicht :D da es kaum aufbleuft.. was kann ich jetzt da noch machen?
thx


mir erst mal verraten wie man beim Pinkeln ein Stück Ananans ins Klo fallen lassen kann ... was machsten du mit Lebensmittel aufem Klo? ;)


und als zweites ;) : versuch mit einem Pömpel (oder wie auch immer dieser Gummiaufsatz mit Holzgriff heißt) Druck auszuüben oder hol dir etwas das sich drehen lässt (so wie die Spirale von den Kanalreinigern die kommen wenns Klo verstopft ist) und versuche damit das Rohr freizubekommen.
Müsste evtl auch mit einem Kleiderbügel gehen, aber diesen bitte bitte nicht auch noch fallen lassen :D


Zitat (enemykillerz @ 02.07.2006 - 03:41:58)
hehe mein klo ist seit heute auch verstopft.. mir ist beim pinkeln nen stück ananas reingefallen.. nicht lachen :P iast halt so passiert.. dachte das geht schon.. hab durchgepült und nichts geht mehr..

wasser staut sich gleich nd läuft dann langsam ab.. binn dan mit mein ganzen arm ins klo rein ^^ ohne handschuhe hehe war ekelig aber naja.. war zu überleben :D hab da alles mögliche mit mein händen rausgezogen :) nur keine ananas :D rofl.. joa bin nicht über die krümung am ende gekommen.. resultat. pippi machen geht.. haufen nicht :D da es kaum aufbleuft.. was kann ich jetzt da noch machen?
thx

Den Thread nochmal von Anfang an durchlesen-da steht die Lösung nämlich schon drin :pfeifen: .

Zitat (Alf @ 02.07.2006 - 04:28:31)

Den Thread nochmal von Anfang an durchlesen-da steht die Lösung nämlich schon drin :pfeifen: .

Alf hat völlig recht.

WC heißt das Örtchen, weil da mit Wasser (!) nachgespült wird. Und nicht mit Ananas.




... und jetzt haste das Theater!
Lang da man kräftig weiter rein mit deinem Arm.
Mit Dreh- und Schubsbewegungen.
Und noch mal nachspülen. Mit Wasser! rofl

ihh :D hmm ichw ar grad am ananas essen und wollte gleichzeitig pinkeln dann ist sie reingeplumst ^^

naja
war mit meinen arm drin.. ich kann sie aber nur ganz leicht berühren, mehr geht nicht.. komm nicht um die krümmung.. ein pömpel hab ich nicht.. eine spirale auch nicht D und ein kleider bügel auch nicht :D

singel haushalt bin 19 !

da brauch man sowas nicht :D


na gut woher krieg ich ne Spirale? wiel solangsam müsst ich mal wieder... :D



Ein stück Draht wirst du doch haben,oder beim Nachbarn leihen können! :D :D :D


hmm nee, hab kein draht :D echt nicht :( und nachbarn kensch hier keine ich wohn hier noch nicht lange..


Eine Rohrreinigungsspirale findest Du für kleines Geld in jedem Baumarkt.

Eine Gummisaugglocke, so heißt der Pömpel nämlich richtig, übrigen auch.
Der Trick mit dem Ding ist es einen Druckstoß zu erzeugen und damit den
Propfen wegzubekommen.


Gruß
Lotte


Zitat (Lottchen @ 02.07.2006 - 14:55:52)
Gummisaugglocke ...
Der Trick mit dem Ding ist es einen Druckstoß zu erzeugen und damit den Propfen wegzubekommen.

Nee, der damit erzeugte Unterdruck lockert (hoffentlich) den Pfropf, also ein Zurücksaugen ist Sinn und Zweck von dem Werkzeug. Drum heißt das Teil auch so wie du richtig bemerkt hast. :D

@ enemykillerz, hast du vielleicht das Außenteil von einem alten Bowdenzug (das 'Kabel' zwischen Bremsgriff und Bremszange) einer Fahrradbremse? Wenn du die Kunststoffummantelung entfernst, hast du eine vorgeformte Spirale, mußt das Teil nur noch in die Länge ziehen.

juuuuuuuhuuuuuuuuu ! ich kann endlich wieder kacken ! LOL :sabber:



habs hinbegkommen.. ich hab einfach von meiner duschbrause den schlauf abmontiert und mal ebend als spirale ausgeliehn :D hab die vertopfung war total tief und richtig feste.. hab den ganzen schlauch durchgedrückt, und tadaa jetzt gehts wieder!!

aber bschhdd nicht meine freundin sagen sonst duscht sie bei mir nicht mehr :D


sooo danke an euch

*zeitungschnappundaufklorenn*


Zitat (enemykillerz @ 02.07.2006 - 15:31:11)
*zeitungschnappundaufklorenn*

halt bitte die Zeitung gut fest, sonst fällt die auch noch ins Klo rofl rofl

Zitat (gert @ 02.07.2006 - 09:22:53)
WC heißt das Örtchen, weil da mit Wasser (!) nachgespült wird. Und nicht mit Ananas.



rofl rofl rofl

Hallo,

unser eines Klo ist verstopft. Ich bekomme es mit dem Pümpel nicht frei. Immer, wenn ich mit dem Pümpel entstopfen will, kommt aus dem Waschbecken daneben Wasser aus dem Abfluss.

Hat jemand einen Tipp für mich? Auf den normalen Abflussreinigern steht immer: Nicht in der Toilette verwenden.

Viele Grüße,
Judith


... solltest Du zur Miete wohnen, ruf den vermietereigenen Notdienst, zahlt der Vermieter.

... falls Du nicht zur Miete wohnst, ruf einen Klempner und frag ob er die Verstopfung ohne Rechnung ohne Rechnung beseitigen könnte...

Bearbeitet von Ludwig am 17.02.2009 14:57:28


Hmm, das ist ja nicht so toll :ph34r: :ph34r: :ph34r:

Kann nicht jemand den Abfluss des Waschbeckens mit dem Stopfen und evtl. mit einem Lappen fest zuhalten, dass kein Druckausgleich entsteht.

Und die 2. Person ist dann mit dem Pümpel am Klo. Und los gehts.

Hoffentlich klappt es.

Es soll ja noch so Spiralen geben. Aber mit solchen Teilen habe ich keine Erfahrung.


PS.
:offtopic: :offtopic: Ich liebe das Wort: Pümpel. ;) ;)


Hast schon mal die Suchfunktion hier benutzt?

hier wurde schon viel Scheiss verzapft





Labens


Hallo,

die Suchfunktion hatte ich zuerst benutzt. Aber scheinbar bin ich dazu zu dusselig. Es kamen immer keine Ergebnisse.

Ich will im Baumarkt mal nach so einer Spirale schauen.

Die Beiträge zu den verstopften Toiletten sind ja sehr unterhaltsam zu lesen. Ich musste eben kräftig lachen.

Zum Glück haben wir insgesamt drei Toiletten. Da haben wir wenigstens kein Zeitproblem. Ich dachte, das ganze löst sich vielleicht von selbst irgendwann auf. Es riecht auch nicht. Aber so langsam muss ich mal was unternehmen.

Viele Grüße,
Judith


Ich hatte mal meine Wohnung vermietet.

In der Zeit haben meine Vermieter ihren Müll über die Toilette entsorgt.
Nachdem ich die Wohnung übernommen habe, bin ich im Besitz von 3 nutzlosen Spiralen.

So einfältig wie die waren, dachten sie, mit dem Kauf einer Spirale löst sich der Scheiss von alleine.

Labens


Zitat (sophie-charlotte @ 17.02.2009 14:57:30)
Hmm, das ist ja nicht so toll :ph34r: :ph34r: :ph34r:

Kann nicht jemand den Abfluss des Waschbeckens mit dem Stopfen und evtl. mit einem Lappen fest zuhalten, dass kein Druckausgleich entsteht.

Und die 2. Person ist dann mit dem Pümpel am Klo. Und los gehts.

Hoffentlich klappt es.

Es soll ja noch so Spiralen geben. Aber mit solchen Teilen habe ich keine Erfahrung.


PS.
:offtopic: :offtopic: Ich liebe das Wort: Pümpel. ;) ;)

Ich weiss, das hat Dir jetzt nicht viel weiter geholfen....

aber
@sophie-charlotte

hat Dir die Lösung eigentlich schon verraten. Damit müsste es klappen.

Super mit dem heissen Wasser!!!! Hatte wirklich schon Panik. 1-2 mal heißes Wasser ausm Wasserkocher auffüllen, etwas Salz dazu und einwirken lassen. Es ging dann plötzlich wieder alles mit einem Ruck durch. Nichts explodiert, nichts riecht und man muss keinen Nahkontakt zum Problem herstellen. Funktioniert auch bei Abflußverstopfung in der Badewanne! :rolleyes:


Aus aktuellem Anlass noch mal zu dem Klassiker-Thema:

Pümpel heute extra gekauft. Pümpel ist rund, Abfluss eckig. Es entsteht kein Saug- und Druckkontakt. Nix.

Kleiderbügel aus Reinigung hingebogen - wohl zu steif. Kommt nicht bis an die Füllung und zerkratzt die Keramik.

Heißwasser mit Salz probiere ich gerade und hoffe, dass es erfolgreich durchgegart ist, bevor ich das nächste Mal muss.

Mein Vater meinte, ich müsste den Vermieter das machen lassen. Er sei dafür zuständig. Das glaube ich aber nicht. Ich will das nicht, dass er sich mit diesen meinen Dingen beschäftigt. :(

Zwei Tabletten Gebiss-Reiniger hatte ich auch schon über Nacht wirken lassen. Mein Klo ist nicht wirklich verstopft aber der Wasserwirbel wölbt sich etwas bedenktlich nach oben.

Shice, sowas.


Zitat (Pitz @ 28.03.2011 18:55:27)


Kleiderbügel aus Reinigung hingebogen - wohl zu steif. Kommt nicht bis an die Füllung und zerkratzt die Keramik.


Ein Stück dickeres Stromkabel oder ein Stück Gartenschlauch sollte gehen ;)

Gartenschlauch; jetzt ohne Mist. :) Das ist eine wirklich sehr gute Idee. :blumen: Danke Wurst. Vom physikalischen Verständnis her so gut wie ein Pümpel, wenn er funktioniert.

Das Starkstromkabel kommt dann danach, falls es nicht funktioniert. Bin auf neue Erfahrungen gespannt. :)

Bearbeitet von Pitz am 28.03.2011 19:23:17


Zähne zusammen beißen, Klo abschrauben, mechanisch reinigen. Wer hat, schickt seinen Mann vor, wozu sind die sonst da?


Nightingale, als Wasser- und Keramiktechnikerin eigne ich mich nicht.
Starkwasserstrahl per Gartenschlauch handle ich. Ich würde aber niemals private Männerfreundlichkeiten für solche Dienstleistungen heranziehen,
Also wenn alles nicht klappt, rufe ich den Röhrich samt Eckehardt und Werner an. Im Nachbarort. Die kennt zwar jeder, aber ich bin für die noch nicht bekannt.


*schäm*

Über Nacht ist mir eingefallen, wie Du das gemeint hast, Wurst, also die manuelle Lösung per flexiblen starken Schläuchen.

Ich dachte, Du meinst, den Wasserschlauch mit großem Wasserdruck in das Rohr zu setzen und durchzuspülen. Wobei ich die Idee recht gut finde und evtl. ausprobiere.

Bei dem Starkstromkabel dachte ich, das sei Dein unheiliger Witz. Musste lächeln, weil ich auch die Möglichkeit habe. Mein Vermieter hat einen Starkstromanschluss. Nur würde ich es wirklich nicht ausprobieren, das Kabelende in das Wasser zu lassen und dann einzuschalten. Ich glaube das würde auch nicht funktionieren, weil dann womöglich alle Sicherungen rausspringen.

Manchmal versteht man wirklich Mist.

Ein Gutes hat die Geschichte. Man wird viel bewusster im Umgang mit Toilettenpapier.

Grüße Pitz :blumen:

Bearbeitet von Pitz am 29.03.2011 06:44:07


:gnade: Pitz, das Stromkabel sollte auch nur zur mechanischen Reinigung sein glaub ich. Denn die "Suppe" unter Strom setzen wäre wohl wenig hilfreich...
Hoffe du bekommst es schnell hin, bevor Meister Röhrich dir das Bad sanieren muß rofl


Zitat (Pitz @ 29.03.2011 06:43:06)
Bei dem Starkstromkabel dachte ich, das sei Dein unheiliger Witz. Musste lächeln, weil ich auch die Möglichkeit habe. Mein Vermieter hat einen Starkstromanschluss. Nur würde ich es wirklich nicht ausprobieren, das Kabelende in das Wasser zu lassen und dann einzuschalten. Ich glaube das würde auch nicht funktionieren, weil dann womöglich alle Sicherungen rausspringen.

Doch, mit Stromdurchfluß :o, das geht.
Braucht noch etwas Salz im Wasser, damit der Strom auch ordentlich fließt. ^_^
Wenn die Elektroden installiert sind, eine nach oben dichtschließende Kappe über den Abfluß. Dann richtig Strompower, damit sich genügend Knallgas bildet. Wenn genug davon vorhanden, Kappe richtig schwer belasten. ;)

... und nun wird gezündet. :P Die Druckwelle macht das Rohr frei, ohne daß sich jemand die Hände schmutzig machen muß.

Aber Vorsicht! Nicht zu viel des Guten an reinigendem Gas. Sonst fliegt nicht nur der Propf weg sondern noch einiges mehr. :huh:

Zitat (Pitz @ 29.03.2011 06:43:06)


Über Nacht ist mir eingefallen, wie Du das gemeint hast, Wurst, also die manuelle Lösung per flexiblen starken Schläuchen.


:yes: :yes: :yes:

Zitat (ContraBass @ 29.03.2011 09:10:58)
Doch, mit Stromdurchfluß :o, das geht.
Braucht noch etwas Salz im Wasser, damit der Strom auch ordentlich fließt. 

Ich glaube, mit solchen "Tips" sollte man ganz vorsichtig sein oder sie zumindest deutlich (!) als Scherz kennzeichnen!

Und zur Klarstellung: Gemeint war natürlich ein nicht (!!) am Netz hängendes Kabel, das man einfach zum "Durchgang rammen" in den Abfluß schiebt...

Zum Thema Wasserdruck erzeugen: Es gibt solche Hilfsmittel, die, wie ich finde, sehr gut funktionieren. Es handelt sich um ca. 3 bis 5 Meter lange Kunststoffschläuche mit vorne relativ feinen Düsen, die den Wasserdruck deutlich erhöhen. Die Dinger werden an den Wasserhahn angeschlossen, Schlauch so weit wie's geht in den Abfluß rein und Hahn auf...

Damit kriegt man - zumindest Badewannen- und Waschbeckenabflüsse - wunderbar frei.

Für Klobecken ist immer die Spirale zu empfehlen.

Zitat (Pitz @ 28.03.2011 21:37:19)
Nightingale, als Wasser- und Keramiktechnikerin eigne ich mich nicht.
Starkwasserstrahl per Gartenschlauch handle ich. Ich würde aber niemals private Männerfreundlichkeiten für solche Dienstleistungen heranziehen,
Also wenn alles nicht klappt, rufe ich den Röhrich samt Eckehardt und Werner an. Im Nachbarort. Die kennt zwar jeder, aber ich bin für die noch nicht bekannt.

Ich habe (allein unter Frauen) insgesamt 2x die Toilette abschrauben müssen. Weibchen A befestigt gleich mehrere WC-Reniger am Becken, einer davon fällt rein, verkeilt sich im Siphon. Weibchen B wickelt sich für jedes Tröpfchen einen soliden Handschuh aus Toilttenpapier und verstopft die Toilette in einer Anwendung mit gefühlt 250 Blatt. Weibchen C muss gaaanz dringend mal gaaanz Groß ....

Zitat (Nightingale @ 29.03.2011 11:26:41)
Ich habe (allein unter Frauen) insgesamt 2x die Toilette abschrauben müssen. Weibchen A ...

Da hattest du aber noch Glück. :lol:
Bei uns waren es in der Gemeinschaftstoilette immer :o Damenbinden :o die den Durchfluß blockerten.
Da mußte eine 20 m motorbetriebene Spirale Dienst machen, um das Rohr wieder freizukriegen. Binde um Binde mußte wieder auf den Spiralkopf aufgeschraubt zurückgeholt werden, weil alles schon so elendlich verdichtet war.

... und wie das immer so ist: keine von den Ladies konnte sich erinnern, Binden verwendet zu haben. :angry:

Watt´n Thema, hat aber jeder ja schon mal (mehr oder weniger) gehabt.

Dann steuer ich auch mal was bei, wo schon von Binden die Rede ist: Auch Tampons können Verheerendes anrichten, gerade bei alten Kanälen, die innen schartig und voller Verkrustungen sind. Der Faden bleibt hängen und Nachfolgendes ebenso...
So ein "Teebeutel für Vampire" :wacko: hat bei uns mal einen Schaden von 130 € verursacht und der Retter in der Not lief nach erfolgreicher Zutage-Förderung stolz wie Oskar mit dem Korpus Delicti durchs Haus :blink:

Also besser anders ??? entsorgen - geht schon, wirklich!!!


Zitat (horizon @ 29.03.2011 13:28:42)
So ein "Teebeutel für Vampire" :wacko: hat bei uns mal einen Schaden von 130 € verursacht und der Retter in der Not lief nach erfolgreicher Zutage-Förderung stolz wie Oskar mit dem Korpus Delicti durchs Haus :blink:

Da steht man dann (allein unter Männern) ein bischen entblößt da. *schäm*

Zitat (ContraBass @ 29.03.2011 12:22:03)
Da hattest du aber noch Glück.  :lol:
Bei uns waren es in der Gemeinschaftstoilette immer  :o Damenbinden  :o die den Durchfluß blockerten.
Da mußte eine 20 m motorbetriebene Spirale Dienst machen, um das Rohr wieder freizukriegen. Binde um Binde mußte wieder auf den Spiralkopf aufgeschraubt zurückgeholt werden, weil alles schon so elendlich verdichtet war.

... und wie das immer so ist: keine von den Ladies konnte sich erinnern, Binden verwendet zu haben.  :angry:

Ok, wenn ein Monteur vor der Tür steht und mir sagt: "Warrn Sie beim Frisssör, Sie sehn' heuttt' so gut aus", mache ich die Tür wieder zu.

Im Moment geht besser. Der Pümpel war nicht so flexibel am Anfang. Durch den Wasserkontakt ist er aufgedunsener und bedienfreundlicher geworden. Ich pümpele regelmäßig und langsam senkt sich der Wasserwirbel wieder.

Liebe Grüße, :blumen: Pitz mit Ideol-Stanndaad.

Edit:
Ich habe falsch zitiert. Ich wollte auf Knuddelbärchens Link-Hinweis antworten und bin wohl nach weiter unten geraten.
Aber ContraBass, Deine echte erschütterte und empörte Meinung über den unbeabsichtigt hereingetanen Zellstoff kann ich verstehen. Aber ich war es auch nie in meiner Jugend, echt.

Bearbeitet von Pitz am 29.03.2011 14:55:16

so eine baumarktspirale oder ein wasserhahn+kunststoffschlauch mit düsen bewirken im 100er rohr(toilette) garnix.da verpufft regelrecht die reinigungswirkung.allenfalls kann man damit die küchenleitung mal durchputzen..

wer einen gartenschlauch ins rohr schiebt,schiebt das problem nur ein stück weiter.

das binden und ob's die leitungen verstopfen liegt einfach daran,daß diese nicht schwimmen so wie das papier.
also bleiben die liegen.der rest erklärt sich von selbst.

wer einen pömpel kaufen will,muss den gummi fühlen.es gibt welche mit harten gummi ,die taugen erstmal nichts.
statt pömpel kann man auch klopapier um die klobürste wickel und damit sich versuchen.

meistens ist übrigens FETT der übeltäter