Winterreifen nicht ausgewuchtet: Auto macht komische Geräusche


Hallo ihr Helferleins!

"Kurz und knapp" mit Bitte um Rat/Tipp/Hilfe:

Habe vor einigen Wochen Winterreifen auf meinen Fiat Panda aufziehen lassen. Wagen ist 3 Jahre alt, Winterpuschen 2 Jahre - lagerten bei mir in Garage und ich hab sie nun zum 2 Mal drauf.
Das Auswuchten lassen hab ich total vergessen. Nun zieht FIATine nach rechts und macht komische Geräusche (so: BUPPBUPPBUPP, kanns nicht anders beschreiben, sorry). Muss ich nochmal gaaanz schnell in die Werkstatt oder kann ich warten bis Sommerreifenwechsel? Demnächst steht eine längere Fahrt von ca. 300 km an. (Fahr sonst nur Kurzstrecken.)
Wie oft und wann muss ich Reifen auswuchten lassen? Kann das Geräusch auch an lockeren Radmuttern liegen? Oder am Luftdruck?

Schäm mich ein wenig für die Frage..... :ph34r:
Kann im Gegenzug aber mit lecker Hefeteigrezepten dienen.... ;)

lg, moirita


Brauchst dich nicht schämen ;)

Ich würde aber auf JEDEN FALL noch mal in die Werkstatt fahren und das kontrollieren lassen.
Auch wenn du nur kurze Strecken fährst, sind die Kräfte, die auf die Räder und Reifen ein wirken so stark, dass ein falsch gewuchteter Reifen zu Problemen führen kann.


@Moirita: Liebelein, es gibt andere Dinge, für die man sich -theoretisch- schämen könnte.- Fahr schnellstens nochmal zu der Werkstatt hin, auch, wenn es bald wieder Zeit für die Sommersocken ist.- Lieber einmal mehr fragen, um Sicherheit zu haben, als mit mulmigem Gefühl durch die Gegend zu fahren.

Sollte man Dich da in der Werkstatt dusslig ansprechen, sagst Du mit Deinem süssesten Lächeln:"Na, ich verlasse mich doch ganz auf den Fachmann, also SIE!- Iiiich kenne mich da nicht so aus...!" ;)

Mal eine dicke Portion "Anti-Schäm" schickt...die Isi :wub:


als meine Winterreifen "wuppwupp" gemacht haben, war einer soweit runter, daß gar kein Profil mehr drauf war und schon das Drahtgeflecht durchschaute. :ph34r:

Ich würde auch kurz in der Werkstatt vorbeischauen, sicher ist sicher :yes:


Zitat (IsiLangmut @ 25.02.2012 16:17:07)


Sollte man Dich da in der Werkstatt dusslig ansprechen, sagst Du mit Deinem süssesten Lächeln:"Na, ich verlasse mich doch ganz auf den Fachmann, also SIE!- Iiiich kenne mich da nicht so aus...!" ;)

:P ganz genauso würde ich das machen... dann noch einen gaaaaanz lieben Augenaufschlag *zwinkerblinzel* und dann mußt Du vielleicht nicht mal was dafür zahlen :pfeifen: :P

@Binefant...wie denn, wo denn, was denn...klitzekleine blaue Elefäntchen brauchen Reifen? :P - Die haben doch ganz große Füsse... ;) .

Das war sicher ein teures Vergnügen, mit dem defekten Reifen, oder?- Da ja dann an sich ein kpl. Satz neu fällig ist. :heul:

Liebe Grüße...Isi


Warum nicht einfach in die Werkstatt gehen und sagen "Hallo, hier wuppwuppt es, ich vermute, sie haben beim Räderwechsel etwas vergessen. Außerdem zieht das nach links. Bitte beheben sie das kostenlos. Ich gehe davon aus, dass nicht alle zum Räderwechsel gehörenden Serviceleistungen erbracht wurden. Wann kann ich das Auto abholen?"

Diese zwinkerblinzel-Kleines-Mädchen-Masche ist so ausgelutscht, dass selbst der runkelrübigste Dorfmechaniker sie durchschaut.
Der wird dann höchstens versuchen, mit gleicher MÜnze zurückzuzahlen und auf der Rechnung mal schön ne halbe Stunde mehr Arbeit aufschreiben - Denn das kleine doofe Zwinkerblinzelmädchen wirds schon nicht merken, ne?


@Isi: der kleine blaue Elefant hat bloß Füssle in Größe 36, da ist im Winter nix mit Haftung :P


Jo, das war teuer, die haben festgestellt, daß die anderen drei nicht viel besser ausgesehen hatten. Zum Glück war sowieso (fast) Wechselzeit auf Sommerreifen, somit hatte ich etwas Schonfrist, was die neuen Reifen anging.


@Cambria: wenn das bei Dir nicht so klappt, machste 'was verkehrt ;) .- Bei mir klappt das noch immer, immer wieder; zumal ich nett und freundlich darauf hinweise, daß ich mich darauf verlassen können muß, für mein Geld auch optimalen Service zu bekommen.- Mir wird ganz sicher Niemand ein halbes Stündchen zusätzlich drauf brummen. B)- Traut sich hier kein Mensch.- Glaub mir, hier laufen die Handwerker zur Bestform auf, wenn sie sich mal wieder behaupten können.- Muß irgendwie an den Ehefrauen liegen... :pfeifen:

Liebe Grüße...Isi


Ich glaube nicht, dass ich was verkehrt mache, wenn man mich von Anfang an ernst nimmt und mir den Service bietet, den ich für mein Geld erwarten kann, ohne dass ich mich als kleines Naivchen ausgeben muss, das mit großen Klimperaugen aber ohne nennenswerten Arsch in der Hose durchs Leben kullert, aber den (höchstwahrscheinlich männlichen) Mechanikern suggerieren muss, dass ich irgendwie "verfügbar" bin.

Bearbeitet von Cambria am 25.02.2012 16:59:41


Na, liebe @Cambria, kann ja Jede/r machen, wie sie/er kann oder will.- Ich weiß schon recht gut, wo ICH wie auftrete.- Und ernstgenommen werde ich in der Regel ohne Probleme.- Wer mich unterschätzt, bemerkt den Fehler recht schnell.

Liebe Grüße..Isi


Danke euch Allen für die schnellen Antworten!! :wub:
Ich werd dann doch mal Montag in die Werkstatt und freundlich aber bestimmt auftreten. Halt so ein Mittelding ..... ;)
Augenaufschlag klappt aber auch. Jeden Tag mindestens einmal! ;) ;)
Muss ich eigentlich bei JEDEM Reifenwechsel wuchten lassen? Und nach JEDEM Reifenwechsel einige Wochen später nochmal die Schrauben nachziehen lassen?
Profile sind übrigens prima, die Reifen sind ja grad mal 2, bzw 3 Jahre alt.
Wie oft prüft ihr den Reifendruck?

@ Isi: Danke für die Antischämlotion , äh, Portion :blumen:

Bearbeitet von moirita am 25.02.2012 17:27:39


Schrauben nachziehen lassen: JA, auf jeden Fall. Mir hat man gesagt, nach ca. 50km. Was mit dem Auswuchten ist, weiß ich nicht, ich wechsel meine Reifen selbst und wuchte daher nicht aus. Da ich aber an den Reifen auch nix mache (habe 2 Sätze Felgen für jeweils eine Sorte Reifen), sage ich mal: muß man nicht. Das ist aber nur meine laienhafte Meinung...


Wenn neue Reifen auf die Felgen gezogen werden: immer auswuchten lassen! (Müßte die Werkstatt dann aber eigentlich auch automatisch machen)


Moritia, ob jedes mal Wuchten notwendig ist, weiß ich nicht. Aber es wird jedes mal geprüft, ob gewuchtet werden muss.
Das mit dem Schraubenanziehen soll wohl bei den moderneren Rädern mittlerweile überflüssig sein, aber schaden tut's ja nicht :)

Den Reifendruck prüfe ich immer wieder mal, so alle 2 Monate vielleicht an der Tankstelle.
Die Druckwerte, die du in den Reifen haben musst, stehen meistens im Tankdeckel oder im Handbuch.


Ich lese grade mit Entsetzen, was ihr für Meinungen über die Behandlung von Frauen in Werkstätten habt... :P
Natürlich macht immer der Ton die Musik, und wenn jamand nett und höflich ist, wird das auch das Werkstattpersonal sein. Wenn jemand gleich angepoltert kommt und was von Reklamation und Beschwerde erzählt, wird er natürlich erstmal mißtrauisch beäugt :) Und das unabhängig vom Geschlecht!

In einer "Dorfschmiede" mit einem Servicetechniker/Meister, der gleichzeitig auch der Mechaniker und der Besitzer ist, kann man vielleicht mit Augenklimpern was erreichen (da er für die Arbeit, den Feierabend und die Moneten alleine zuständig ist)

Allerdings sollte ein Blick auf das Fahrwerk, den Luftdruck kontrollieren und Räder lösen/mit richtigem Drehmoment festziehen ein Service sein, der umsonst erledigt wird- das ist sogar in unserem "Tempel" so üblich...

PS: Wenn die Räder letztes JAhr noch gut ausgewuchtet waren, ordnungsgemäß galagert wurden und nun der Luftdruck stimmt, dürfte sich daran nichts geändert haben! Eine Unwucht macht sich durch Flattern im Lenkrad bei höheren Geschwindigkeiten bemrkbar, nicht durch Geräusche.
Wurden die Räder allerdings NICHT ordnungsgemäß gelagert, kann es sein, daß sie z.B Standplatten haben- und dann nützt auch Auswuchten nix.....

Bearbeitet von Gerrit am 25.02.2012 17:41:36



Kostenloser Newsletter