Wolle verdreht sich immer


Hallo ihr Lieben,

ich verstricke zurzeit Al.. Wolle und bekomme hier die Kriese :angry:
Was soll ich nur tun, andauernd verdreht sie sich die Wolle ständig, muss ständig stoppen und die Wolle ausdrehen lassen, das nervt total.

Habt ihr nicht vielleicht einen kleinen Tipp für mich wie ich Wolle gebändigt bekomme?
Also zum Wollknäul habe ich sie auch schon gedreht, hat aber nichts gebracht.

Vielleicht weiß ja jemand was, ich würde mich sehr freuen.

LG Beo1959


Ja, dass man da einen Anfall bekommen könnte, kann ich mir gut vorstellen! :trösten:
Es passiert mir auch schon mal, ob bei Alibaba (?) oder sonstwo gekauft, dass sich so Schlingen bilden wollen. Da ich eine andere Stricktechnik habe, nämlich die englische, lasse ich das Stück dann sachte durch die Hand laufen und verstricke es einfach, damit das arg gezwirnte (denn so sieht es dann aus) einfach durch die HAnd läuft und das Verdrehte sich nicht im Faden fortpflanzt und immer schlimmer wird. Ich kann es nicht besser umschreiben.
Wie man das mit der kontinentalen Methode macht, wo der Faden ja ziemlich straff zweimal um einen Zeigefinger gewickelt wird, kann ich Dir leider nicht sagen. Kannst Du nicht das fester gedrehte Stück Faden einfach rübergleiten lassen? Denn wenn man das richten will, verschlimmert es sich, bzw. verschiebt sich immer weiter am Faden entlang. :wallbash: :wallbash:


Nachtrag: Also, ich würde nicht versuchen, das Verdrehen rückgänging zu machen, sondern einfach weiterstricken, weil sich das verzwirbelte sonst aufschaukelt. <_<


Dahlie: beim hier üblichen Stricken lässt man in dem Fall den Faden einfach nur einmal über den Finger gleiten statt zu umwickeln und reguliert die Spannung nur mit dem kleinen Finger an der Handinnenfläche. Dann kann man auch dieses Gedrösel mitstricken und gut ist.
Mir fällt auch nichts anderes ein.


DAnke! Wieder was gelernt. :blumen:


Hallo ihr Lieben,

Danke für eure Antworten, ich habe mir gestern noch lange den Kopf zermartert und dann einen
Versuch gestartet und ich glaube es klappt sogar.

Ich habe mir - mir fiel im Moment nichts anderes ein - einfach einen Karabinerhaken am Wollfaden gehängt, dieser liegt nun auf dem Boden und die Wolle gleitet durch. Dadurch hat der Faden jetzt immer eine leichte Spannung und was soll ich sagen, ich hatte den ganzen Abend über Ruhe!! :D.

Ich muss noch testen aber... "immerhin", sagte die Ameise und pinkelte ins Meer :)


LG Beo1959


Das ist ja ne tolle Idee. :blumen:


Richtig kreativ, Beo - und ein wunderbarer Spruch noch obendrauf... Kannte ich noch nicht. :blumen:

Edit wird ihn sich merken...

Bearbeitet von dahlie am 03.03.2012 19:08:16



Kostenloser Newsletter