Mäuse im Wohnwagen


Ich hätte da mal eine frage: was macht man gegen mäuse die sich im winter im wohnwagen eingenistet haben und sogar ein nest gebaut haben. wir haben als erstes das nest entfernt und die stelle desinfiziert und gereinigt. was kann man noch machen weiss da jemand einen rat denn mäuse möchte keiner im wohnwagen haben :blumengesicht: lg.-manjana


Mehr kann man da auch nicht machen.
Wie kamen die denn in den Wohnwagen rein? Wir haben unseren seit Jahrzehnten in der Scheune stehen und es waren noch nie Mäuse im Wohnwagen. Ich weiß zwar, dass Mäuse durch die kleinsten Ritzen kommen, deshalb beunruhigt mich deine Info schon etwas. Kannst du nachträglich noch feststellen, wo die Öffnung gewesen sein könnte?

Ciao
Elisabeth


Wenn keine großartigen Löcher im Boden oder Außenwand des Wohnwagens sind, würde ich sagen, die Mäuse kommen durchs Heizungssystem. Von Außen rein, durch die Heizung und drinne sind die kleinen Kerlchen.
Wenn der WoWa im Winter unbeheizt rumstehen, kann das schnell passieren.


genau: versuchen rauszufinden, wie sdie mäuse reinkommen... den weg "dichtmachen", und prophylaktisch fallen aufstellen.

viel erfolg ;)


Zitat (Ribbit @ 07.03.2012 13:40:52)
genau: versuchen rauszufinden, wie sdie mäuse reinkommen... den weg "dichtmachen", und prophylaktisch fallen aufstellen.

viel erfolg ;)

Ja, raus zu finden wo die Mäuschen herkommen...aber den Weg dicht machen geht nicht. Sie nagen alles durch. Im WoWa hatten wir noch keine GsD (sind Dauercamper). Im Vorzelt hatten wir schon welche.
Sie nagen sich auch durch richtig dicke Vorratsschränke (Plaste oder Holz) durch, nehmen sich das, was sie brauchen für ihre Babys und machen sich ein Nest für 1 Jahr. Noch nie war ein Nest an der gleichen Stelle. Vorzugsweise werden Waschlappen, Trocken- oder Kunstblumen genommen fürs Nest. Liegt alles schön ördentlich. Sieht aus wie ein kleines Osternest ;)
Wichtig ist nur, keine rohen Nahrungsmittel rum liegen lassen. Wie z.B. Nudel, Reis oder so...Auch nicht in Behälter...die haben feines Näschen.
Sogar bei einem Salzsteuer...mit Salz und Reis (Reis wegen Feuchtigkeit) haben sie den Deckel abgenagt.

Zitat (ichdiebine @ 07.03.2012 19:04:40)
Sieht aus wie ein kleines Osternest ;)

Wichtig ist nur, keine rohen Nahrungsmittel rum liegen lassen. Wie z.B. Nudel, Reis oder so...Auch nicht in Behälter...die haben feines Näschen.
Sogar bei einem Salzsteuer...mit Salz und Reis (Reis wegen Feuchtigkeit) haben sie den Deckel abgenagt.

Sind ja doch irgendwo putzige, kleine Gesellen.

ich würde mir jetzt keine sorgen mehr machen! :trösten:
denn sie haben nur überwintert, sie dürften schon wieder weg sein.
aber für den kommenden Winter solltest du dich dann um so genauer vorbereiten.
keine Lebensmittel drinnen lassen und auch nichts was sie zu Nestbau nutzen können. :wub:

jeder weiß das ich die nicht mag, aber jetzt sind sie erstmal wieder unterwegs, meistens sind es die Feldmäuse, die kommen wirklich nur zum überwintern. :trösten:


Zitat (Eifelgold @ 08.03.2012 14:03:44)
Sind ja doch irgendwo putzige, kleine Gesellen.

Stimmt, irgendwie sind sie süß.
Kommen ja auch nur fürs Baby großziehen...dann ist wieder Ruhe

also mir fallen da nur ein paar Kätzchen ein - die spüren die Mäuse schon auf - kannst ja dann die Mäuse noch retten und ins Freie transportieren - jedenfalls ein anständiger Kater hilft hier ungemein -


ich danke für eure vielen antworten, ich war lange krank konnte nicht hier sein
ich hoff ich bin die mäuse los haben schon 1 wochenende draußen ges hlafen
war alles ok, haben ja auch den ultraschall-mäuseschreck aufgestelt...
lg.-manjana


hallo manjana einen schönen tag ,habe eine frage welchen ultraschall mäuseschreck hast du verwendet.wärst du so nett und würdest mir bescheid geben. mit besten grüssen lumina, und noch frohe weihnachten und einen guten rutsch in neue jahr 1213



Kostenloser Newsletter