Wachsen beeinflussbar?


Hallo an alle :)

Undzwar hab ich ein für mich immer größer werdendes "Problem".
Ich bin 17 Jahre alt und ungefähr 1,68 groß bzw. klein.
Ich weiß, es gibt ernstere Probleme als das, aber mich würde einfach mal ehrlich interessieren ob man das irgendwie doch beeinflussen könnte, dass ich vielleicht 10 cm wachse..
Mit zunehmenden Alter wird das ehrlich gesagt immer "schlimmer" überall der kleinste zu sein. Da geht auch langsam das Selbstbewusstsein flöten.

Ich hoffe ich bekomme vernünftige Antworten..


Mit freundlichen Grüßen

DelSalva


Die einzige vernünftige Antwort die wir hier geben dürfen und können:

Besprich das mit deinem Arzt der dich evtl. an einen Spezialisten überweisen kann.


Hallo delsalva! :blumen:

So wenig tröstend das jetzt klingen mag: Nimm dich so, wie Du bist! Dein Wachstum wirst Du nicht beeinflussen können, Du kannst allerdings das Beste daraus machen.
Mit 13 Jahren war ich bereits "ausgewachsen" und hatte eine Körpergröße von 1,80 m und das war für mich der Horror! Überall war ich immer die Größte, alle Jungen meines Jahrgangs habe ich mindestens um einen halben Kopf überragt. Ich habe immer nur die negativen Aspekte gesehen, erst viel später konnte ich die Vorteile entdecken, eine "Bohnenstange" zu sein. :)
Eine Körpergröße von 1,68 m ist doch klasse! Du kannst alles an Klamotten tragen, wirst niemals die Probleme haben, daß Dir die Hosen zu kurz sind, kannst hochhackige Schuhe ohne Ende tragen, und...und...und...
Was ich dir damit sagen will: Akzeptiere Dich so, wie Du bist, anstatt gegen Deinen Körper zu kämpfen! Genieße Dein Leben als junger Mensch, anstatt Dich über Deinen Körper zu ärgern. Probiere verschiedene Kleidung und hohe Schuhe aus und schau', was zu Dir paßt! Inszeniere Dich! :)
Im Übrigen beneide ich Dich, was Schuhe betrifft: Ich finde die momentane Schuhmode mit hohen Keilabsätzen oder Plateausohlen total schön, könnte das aber niemals tragen. So hat eben jede Körpergröße ihre Vor- und Nachteile! ;)


Zitat (Heiabutzi @ 19.03.2012 23:55:10)
Hallo delsalva!  :blumen:

kannst hochhackige Schuhe ohne Ende tragen, und...und...und...


;) ich vermute, dieses Argument wird Hr. delsalva nicht wirklich trösten ;)

Hallo Delsalva, ich kann mir gut vortellen, dass es für einen Mann nicht so doll ist, nicht sehr groß zu sein.
Aber ich denke nicht, dass man das Wachstum beeinflussen kann. Allerdings kann es ja auch durchaus sein, dass Du in Deinem Alter noch ein wenig wächst. Geh doch mal zu Deinem Hausarzt und sprich Dein Problem an, sicher kann er Dir eine Stelle nennen, die da genau Bescheid wissen und Dir auch sagen können ob man evtl. etwas tun kann.
Auch wenn sich das abgedroschen anhört und Dir erst mal nicht viel helfen wird: Versuche, Dich so zu akzeptieren, wie Du bist, die wenigsten Menschen sind mit sich komplett zufrieden.
Viel wichtiger ist, dass Du gesund bist und (wie ich denke :D ) ein netter Mensch. Und das Du etwas hast, was ganz viele nicht haben: Menschliche Größe.
Und die ist viiiiiel wichtiger als die Körperliche. :blumen:


PS: Delikatessen sind immer klein :wub:

Bearbeitet von Tamora am 20.03.2012 10:18:46


Moin Delsalva,

sieh es mal aus der weiblichen Sicht: Es gibt auch genügend junge Frauen, die vielleicht einen Meter sechzig groß und zierlich sind, die keine Lust haben, eine Leiter anzustellen, wenn sie ihren zwei Köpfe größeren Freund knutschen wollen. Da wärst Du klar im Vorteil ;)

Obwohl: 168 Zentimeter sind doch gar nicht sooo schlecht. Solange Du keine 100 kg auf die Waage bringst. Viel wichtiger ist doch, dass Du gesund bist. Glaube mir, Zwei-Meter-Männer haben es nicht unbedingt einfacher. Da fällt mir ein: Sarkozy hat auch kein Gardemaß. Und immerhin ist er ein Staatspräsident geworden, der von seiner aktuellen Gattin etwas überragt wird ;)

Du siehst, körperliche Größe ist nicht alles.

Doch zu Deiner Frage: Soweit mir bekannt ist, ist die persönliche Körpergröße in den Genen festgelegt. Da kann man wohl nicht wirklich etwas dran schrauben. Wenn Du wissen willst, ob Du die Chance hast, noch etwas in die Höhe zu schießen, dann frage Deinen Hausarzt. Der kann Dich zum Spezialisten überweisen, wenn er Dir Deine Fragen nicht selbst beantworten kann. Vor Jahrzehnten war es üblich, die Handwurzelknochen zu vermessen und anhand der ermittelten Maße das noch zu erwartende Wachstum hochzurechnen. Das wurde vornehmlich bei Heranwachsenden gemacht, die erheblich größer als der Durchschnitt waren. Ob das heute noch Stand der Technik ist, weiß ich leider nicht.

Natürlich gibt es Methoden, einen Menschen etwas wachsen zu lassen. Eine, die mir dazu gerade einfällt, ist jedoch sehr schmerzhaft und langwierig. Sie wird bei extrem kleinwüchsigen Menschen mit entsprechendem Leidensdruck angewandt. Die Methode ging vor Jahren ziemlich dick durch die Boulevard-Presse. Dabei werden gezielt Langknochen der unteren Extremitäten - sprich die Beine - gebrochen oder in einer OP zersägt, ein Stückchen auseinandergeschoben, mit einem Fixateur Externe fixiert und darauf gewartet, dass sich im Zuge des Heilungsprozesses neues Knochenmaterial bildet. Wenn das passiert ist, wird wieder ein bisschen an den Schrauben gedreht. Was die Kosten anbetrifft: Keine Ahnung, wer das übernimmt. Vermutlich der Patient.

Grüßle,

Egeria


Ich kann dir nur sagen, die Jungs aus meiner Klasse damals, sind alle noch gewachsen. In der 10. Klasse waren einige dabei, die waren sehr klein. Beim Klassentreffen nach 20 Jahren, waren die kaum wieder
zu erkennen. Richtig große Männer. Ist sicher nicht bei jedem so, aber es könnte sein. :rolleyes:


das ist ganz einfach zu beantworten,
nein, du kannst dein Wachstum nicht beeinflussen,
und die angesprochene Operation würde in Deutschland sicher kein seriöser Arzt an einem gesunden, nicht krankhaft kleinwüchsigen Menschen vornehmen,
das würde alle Horror-Schönheitsoperationen, von denen man ständig zu hören bekommt, toppen,

ob du von Natur aus noch wächst, kannst du feststellen lassen, wenn du deine Hand röntgen lässt,
frag deinen Hausarzt, wer das macht und ob das in deinem Alter noch von der Krankenkasse bezahlt wird


Zitat
Delikatessen sind immer klein


:wub: Danke, Tamora! :wub: - das ging mir gerade runter, wie Öl.

Bei uns hieß es immer: Lieber klein und zackig, als groß und dappig.
Und diesen Spruch konnte ich irgendwann mal nicht mehr hören <_<

@delsalva: Ich hab's in fast 41 Jahren gerade mal auf "klägliche" 1,53 m geschafft und fühle mich manchmal, wie so ein abgebrochener Riese....besonders, wenn ich im Supermarkt vor einem Regal stehe und was von ganz oben brauche :(

Ansonsten hab ich aber überhaupt keine Probleme mit meiner Körpergröße :) - ich hab sogar 'nen Mann gefunden, der das "herzig" findet :wub: und mit dem ich demnächst 14 Jahre zusammen und 11 Jahre verheiratet bin.

Im übrigen: Es gibt viele berühmte "kleine" Männer, wie zum Beispiel Tom Cruise, Thomas Hässler, Pierre Littbarski, Mehmet Scholl, Brian Adams, Chris de Burgh, usw. - außerdem sind 1,68 ml für einen Mann keinesfalls zu klein!

Bonsai (der Name ist also nicht von ungefähr gewählt.. ;) ), ich bringe es zwar auf stolze 1.60 m. aber ich habe auch diese Regalprobleme.
Ich schaue mich dann mal um und wenn keiner vom Personal in Reichweite ist, spreche ich einen groooßen Mann an: Ob er nicht für mich.... Jugendliche sind übrigens genauso hilfsbereit!
Nettestes Erlebnis: Da bot einer an, einfach mit seinem Einfkaufswagen hinter mir her zu fahren, für den Fall, dass ich noch etwas von ganz oben brauche. - Ich hätte den knutschen können! :wub:
Oder es wird gefragt, ob eins reicht oder ich lieber gleich zwei nehmen will. Wohlgemerkt: Andere Kunden, nicht das Personal.
Danach ist für mich dann der Tag gelaufen; es kann nichts mehr schiefgehen - meistens. :D tralalalala :blumen:


Zitat (Tschantalle-Schakiera @ 20.03.2012 07:48:31)

;) ich vermute, dieses Argument wird Hr. delsalva  nicht wirklich trösten ;)

:hirni: Ogott, bin ich dämlich!!! *schäm* *schäm*
Schön blöd, wenn man die dezenten hellblauen Zeichen nicht deuten kann!

Sorry, delsalva, dann war mein Tip teilweise echt für die Katz! :ph34r:

Wenn Du allerdings erst 17 bist, ist es tatsächlich gut möglich, daß Du noch einen Schuß machst! Bei Männern ist es durchaus üblich, daß sie noch bis zum 21. Lebensjahr wachsen!
Und 1, 68 m ist nun auch nicht soooo klein, und: Wo steht denn geschrieben, daß ein Mann immer größer sein muß, als eine Frau? ;)
Ich denke einfach, daß es wichtig ist, daß man sich selbst so akzeptiert, wie man ist. Wenn Du selbstbweußt auftrittst, spielt die Körpergröße eher eine untergeordnete Rolle.

Bearbeitet von Heiabutzi am 21.03.2012 00:42:36

Na gut, ich weiß ebenfalls, wovon ich rede: Ich bin 161 cm groß. Das Problem mit den Supermarkt-Regalen kenne ich auch sehr gut. Und habe die gleichen Erfahrungen gemacht wie @Heia: Fremde Kunden helfen genauso gerne wie das Personal, etwas von ganz oben zu erhangeln. Frau muss nur freundlich danach fragen ;)

In der Regel bleiben Frauen kleiner als Männer, weil sie ihr Wachstum früher abgeschlossen haben. So hat es zumindest meine Bio-Lehrerin mal erklärt. Also @Delsalva: Lass' Dir mal keine grauen Haare wachsen. Das kann noch was werden mit dem Längenwachstum. Das Breitenwachstum kommt mit den Jahren von alleine ;)

Grüßle,

Egeria


War zwar ich. :D :D Aber Heia hätte bestimmt die gleichen Erfahrugnen gemacht.. :P


Also ich bin 23 Jahre und 1,54 "klein" und bei mir haben nicht mal Fruchtzwerge geholfen :heul:

knappe 1,70 find ich jetzt aber nicht so schlimm für nen Jungen, ich kenne Männer die da kleiner sind so um die 1,60 herum und ihre Schuhe in der Kinderabteilung kaufen müssen, da würde ich mir eher Sorgen um das Wachstum machen...

Was die Regale im Supermarkt betrifft Egeria, ich fühle mit dir, ich komme in meiner Wohnung nicht mal zu den Salatschüsseln wenn mein Freund nicht da ist... aber dafür kann ich beim Kochen unter dem offenen Fenster stehen weil sich das genau ausgeht...

Ich sage da immer: klein aber fein! Klein zu sein hat auch seine Vorteile ich würde nicht eintauschen wollen, aber klar als Frau ist das leichter gesagt als als Mann...


Also ich finde 1,68 cm doch schon super.
Ich bin gut 10 cm kleiner(ach ne klein-platzsparend)
Mein Mann ist über 1,80 ,bei uns gab es nie dadurch Probleme.
Ich denke du machst dir zu viele Gedanken darum,wie Groß du bist.
Sei einfach Zufrieden damit was du hast.


Zitat (dahlie @ 21.03.2012 09:52:40)
War zwar ich. :D :D Aber Heia hätte bestimmt die gleichen Erfahrugnen gemacht.. :P

Das glaube ich nicht, da Heia etwas länger gewachsen ist. :P

Gruß

Highlander

Zitat (Laurii @ 21.03.2012 10:01:25)
Was die Regale im Supermarkt betrifft Egeria, ich fühle mit dir, ich komme in meiner Wohnung nicht mal zu den Salatschüsseln wenn mein Freund nicht da ist... aber dafür kann ich beim Kochen unter dem offenen Fenster stehen weil sich das genau ausgeht...

Es hat schon seinen Grund, warum ich in der Küche keine Einbaumöbel mit Oberschränken stehen habe. An die komme ich ohne Leiter nämlich nicht dran und das ist mir zu lästig. Beim Kochen will ich alles in Greifweite haben. Und solange ich mich noch bücken kann, kann ich alles bequem erreichen, was ich so zum werkeln brauche B)

Ich zitiere hier ebenfalls einen bösen Spruch: Lieber klein, wendig und zackig als groß, dumm und dabbisch. Die Kleinen sind oft die Giftigsten mit dem gesündesten Selbstbewusstsein rofl

Grüßle,

Egeria

Ich habe den losen Oberschrank selbst aufgehängt: Zuerst die Rückwand des Schranks an die Wand gehalten, abgecheckt, wo das obere Brett hin soll, udn danach die Höhe bestimmt. Ganz oben auf sind Sachen, die ich ein- oder zweimal im Jahr brauche, die sind da gut aufgehoben.
Aaaah, zieht es Euch auch so schön im Sonnengeflecht, wenn Ihr was gerade noch packen könnt? Das haben Längere nun mal nicht bzw. seltener. :P

Noch Fehler gefunden? - Könnt Ihr behalten,ich habe noch genügend in petto.

Bearbeitet von dahlie am 21.03.2012 23:27:46



Kostenloser Newsletter