Samsung LED und Antennenkabel

Neues Thema

Nabend,

bisher hab ich immer gedacht ich habe immerhin ein wenig Ahnung von Technik, aber grad jetzt stell ich mich ziemlich blöd an :/ Also entschuldigt für diese wirklich dumme Frage ...

Heute habe ich mir ein Samsung LED TV besorgt und wollte das Antennenkabel anschliessen ... klappt aber nicht! das Ding geht einfach nicht rein.

Meine Kollegen erzählen mir nur das es passen muss, da die Stecker genormt sind aber ich kriegs nicht hin.
der Fernseher meines Vaters zb hat ein Gewinde zum einschrauben, mein Samsung dagegen nur eine kleine, glatte Büchse.

fehlt mir da evtl ein Adapter oder sowas in der Art?

besten dank!


Zitat (Nyke @ 29.03.2012 22:45:06)
Nabend,

fehlt mir da evtl ein Adapter oder sowas in der Art?

1.schon mal beide stecker vom kabel angeschaut.da gibt es männchen und weibchen.
2. wenn du satempfang(geschraubte stecker) hast und dein tv nur für DVB-T oder Kabel-tv (glatte stecker)
geeignet ist,nützt auch ein adapter nix.

Zitat
1.schon mal beide stecker vom kabel angeschaut.da gibt es männchen und weibchen.


Beide Seiten passen definitiv nicht :/

Zitat
2. wenn du satempfang(geschraubte stecker) hast und dein tv nur für DVB-T oder Kabel-tv (glatte stecker)
geeignet ist,nützt auch ein adapter nix.


Dh ich müsste mir einen DVB-T oder nen dig. Sat Receiver besorgen?
Andere Möglichkeiten wirds da bestimmt nicht geben, oder?

Bzw da fällt mir ein, das über dem Steckplatz am Tv Gerät "Sat in" steht ... dann sollte er doch auch
dementsprechend Satempfang haben oder nicht? Daher ging ich von einem Adapter
als Problemlösung aus.

Bearbeitet von Nyke am 30.03.2012 07:45:58

Lass uns nicht so rumraten:
- was kommt denn jetzt aus der Wand-Antennendose? Satellit, Kabel oder Antenne?
- was will der Fernseher? Wenn Du es nicht in der Gebrauchsanleitung findest, poste doch mal das genaue Fabrikat.


Das müsste ein Samsung UE40D5000PWXZG sein.

Wenn ichs nicht besser wüsste, würde ich sagen ein normales Antennenkabel kommt aus der Wand.
Ich hatte leider noch keine Möglichkeit mit dem Vermieter über den Fernsehempfang zu sprechen, also
weiß ich momentan nicht, über welchen Weg ich empfangen kann. Daher müsst ich mir alle Wege offen lassen :/


Nyke,

kannst Du sowohl von der Dose in der Wand wie auch von der Rückseite des TV ein Foto machen und hier reinstellen?
Und evtl. noch vom Kabel?


Copyright nicht vergessen!

Gruß

Highlander


Ich werds heute Abend mal mit den Bildern versuchen, vorher bin ich leider nicht in der Wohnung.

Aber die Dose is eine ganz normale, wie ich sie schon immer gesehen hab und auch nur so kenne ;D
Und der Anschluss am TV ist wie erwähnt eine glatte Buchse anstatt mit einem Gewinde zum verschrauben versehen.

Bearbeitet von Nyke am 30.03.2012 08:49:59


Hier schon mal die üblichen Stecker: koaxiale Steckverbinder
Keine Angst vor dem technischen Text: wahrscheinlich erkennst Du Deine Anschlüsse schon auf dem ersten Bild (F-Stecker mit Gewinde, normaler Antennenstecker "glatt")
Dein Fernseher müsste Anschlüsse für DVB-C und DVB-T haben; vielleicht hast Du nur an der falschen Buchse geguckt.
Für Satellit brauchtest Du dann einen Receiver; den verbindest Du dann über HDMI-Kabel mit dem Fernseher.

Bearbeitet von chris35 am 30.03.2012 09:48:27


Andere Buchsen gibt es am Fernsehgerät nicht.

Den Bildern nach zu urteilen ist mein Antennenkabel mit einem
F-Steckverbinder versehen. Gehe ich vom Anschluss am Fernseher aus, so müsste ein kabel ähnlich wie es auf dem ersten Bild zu sehen ist, passen. Eben weils nen glatten Anschluss ohne Drehgewinde hat?


Ja, dann wird es wohl ein Satellitenanschluss sein - da musst Du mal Deinen Vermieter fragen. Da besorgst Du Dir einen Sat-Receiver und schließt den mit HDMI-Kabel am Fernseher an.
Oder Du nimmst DVB-T: wenn Du so eine Antennendose mit 3 Anschlüssen wie in der Abb. hast, könnte ein einfaches Antennenkabel zum Fernseher reichen (Vermieter fragen); sonst brauchst Du eine gute Zimmerantenne. Aber Satellit hat das bessere Signal und mehr Sender.


Nyke,

so einen Receiver musst Du Dir aber nur besorgen, wenn Du sicher bist, dass der TV keinen eingebaut hat!

Gruß

Highlander


Nen DVBT receiver ist eingebaut, jedoch kein DVBS, also das Satelitendinge ^^


@ Nyke .
In der Bediehnanleitung steht doch drin was das Gerät kann. ALLE LED Fernseher die ich bisher gesehen habe, haben entweder zwei Buchsen eine koaxiale und eine F-Buchse oder eine steckkompatieble F-Buchse.
Da Du schreibst, wenn ich es richtig gelesen habe, an der Wand ist der mit Gewinde, F-Stecker, ist es eine Sat anlage.
A B E R ! Es gibt zwei verschiedene Kabelanlagen.
Die Einkabelanlage, mehrere Geräte hängen an einem Kabel. [ Common Line ].
Die sternförmige, einzelanschluß Anlage.
Sollte Dein Gerät sattauglich sein, ist auch dies eine Frage.
Bei der Beschaffung eines SAT Recivers ist das eine Preisfrage.
Der einkabeltaugliche Reciver kann auch für einzelanschluß genutzt werden.
Also die Anleitung zu Rate ziehen, ob es ein DVB-T, -S, und / oder -C Tuner im Gerät ist.
Da ein modernes Gerät einen Suchlauf hat, einfach ein Kabel mit den passenden Steckern kaufen und reinstecken.
Den Suchlauf über alle Bereiche laufen lassen. Falls es ein Kabelanschluß ist, ist analog und DVB-C auf dem Kabel.
Dazu sollte aber ein Kartenschacht oder ein CI+ Steckplatz vorhanden sein. Die Kabelbetreiber verlangen für einige digitale Sender erhöte Gebühren.
Das Kabel mit dem F- kompatieblen Stecker zum Stecken ist etwas teurer.
SAT geeignete Stecker, 'nicht Schrauber' sind etwas präziser als koaxiale Stecker.
Interressant ist doch die Buchse an der Wand. Leider ist bei neuen Hausanlagen einfach die Dose mit den drei Buchsen eingesetzt.
Nun bist Du dran mit lesen ! !
:trösten:

Bearbeitet von alter-techniker am 30.03.2012 16:36:46


Nachtrag :
Einem bekannten Projekt Ing. von mir, habe ich gerade die Umstellungs- Möglichkeiten auf DVB-T, DVB-C oder DVB-S aufgezeigt.
Daher sind mir diese Fragen, was aus der Wand kommt, nicht neu.
:pfeifen:


Zitat (Nyke @ 30.03.2012 13:53:51)
Nen DVBT receiver ist eingebaut, jedoch kein DVBS, also das Satelitendinge ^^

ja genau,das sagt auch das datenblatt von deinem samsung.

Zitat
Den Bildern nach zu urteilen ist mein Antennenkabel mit einem
F-Steckverbinder versehen.


dann brauchst du eben ein anderes antennenkabel,eins mit glatten steckern

Sry das ich mich erst jetzt melde, aber 1&1 lässt auf sich warten und so hab ich derzeit nur Internet auf der Arbeit.

Problem ist gelöst. Digitalen Receiver dazwischen und zumindest kann ich nun wieder TV schauen ;)

Wobei da gleich das nächste Problem auftaucht.
Da ich nicht direkt einen neuen Thread eröffnen will, hoffe ich, ihr könnt mir auch da weiter helfen.

Ich habe mir einen Digitalen Receiver von Humax besorgt inkl. einer HD Karte, gültig für 1 Jahr.
Alerdings empfange ich keine HD Sender, denn es kommt in etwa folgende Meldung:

Ihr Signal ist zu schwach. Bitte überprüfen Sie Ihren Sateliten Empfang
oder Ihre Anschlüsse. Fehler 102.

Der Vormieter meinte auch schon, er war nicht in der Lage HD zu empfangen. Unser Fernsehtechniker
weiß sich auch nicht zu helfen, er hattees komischerweise nur mal mit Dämpfern versucht, da er meinte das
Signal könne auch zu stark sein. Aber ohne Erfolg ...

Kann das evtl auch mit der Schüssel zusammen hängen und das heisst für mich, das ich auf
HD verzichten muss?

Besten Dank schonmal!


möglichkeiten gibt es viele.

das ist übrigens eine HD+karte.damit kannst die privaten HD kanäle entschlüsseln.unabhängig von der karte sind die ÖR HD-Kanäle immer frei(ZDF ARD Arte Servus-tv)

was genau für ein receiver ist das denn?


@ Nyke .
Na ja, Humax ist nicht so mein Ding.
Da gibt es manchmal veraltete, mit alter Firmware, die haben zum Teil auch etwas eigenwilliges Eigenleben.
Ich darf das nicht veralgemeinern, kenne ja nicht alle.
Wenn es eine Sternverteilung ist, Dein Kabel geht genauso wie das der anderen Mieter an einen Kasten, den Multiplexer. Da kann ein 20dB Verstäker zwischengeschraubt werden.
Wenn Dein Kabel dagegen direkt an den LNB oben an der Schüssel geht, müssen alle Stecker gereinigt werden.
Es kann aber auch sein, das es ein alter LNB ist. Der kann nur die hälfte aller verfügbaren Sender empfangen.
Ein richtiger Fernsehtechniker hätte das alles erkannt und die passenden Vorschläge für das Beheben des Fehlers gemacht.
Kontrolliere doch mal ob auf dem Karton steht, das der Reciver DVB-S2 bzw. für SAT HD geeignet ist.
Es könnte auch eine alte Einkabel- ausführung im Haus sein. Da passen nur bestimmte Reciver.
Verwundert hat mich auch, ein richtiger Techniker hätte sich im Menue des Recivers doch die relative Feldstärke und Qualität anzeigen gelassen.
Da grübel ich erst mal still vor mich hin.
:trösten:


Das mit dem Techniker nehmt nicht so wörtlich ;)
War eher eine Ferndiagnose eines befreundeten Technikers, der aber etwas weiter weg wohnt.
Noch möchte ich ungern jemanden kommen lassen, schlichtweg aus Kostengründen.


Bei meinem receiver handelt es sich um einen Humax HD Nano.

Das merkwürdige ist, das ich Tele5 HD und EinsFestival HD empfangen kann, bei allen anderen
HD Sendern aber nach wie vor Hinweis 102 erscheint, Signalstärke zu schwach.

Die ÖR HD Sender kann ich ebenfalls nicht schauen. Dort sagt er mir aber, Hinweis 144, das ich
wohl nicht die richtige HD+ Karte besitze.

Die Signalstärke liegt meistens irgendwo bei 85% / 70%
Bin mir grad nicht sicher wofür beide Angaben stehen, aber bei dem Receiver werden 2
Signalstärken angezeigt. Auch nicht wirklich das stärkste Signal, oder?

So langsam verzweifle ich ...

*edit*

Ich weiss nicht, wie genau ich an die SAT Anlage angeschlossen bin, aber ich konnte letzten eine Art Verteiler sehen, von denen mehrere Antennenkabel ein/ausgingen :/ Mittlerweile ist das Ding aber wieder verschlossen und ich hab keine Möglichkeit nochmals nachzusehen.

Bearbeitet von Nyke am 04.04.2012 08:08:50


Zitat ( Nyke)
Die Signalstärke liegt meistens irgendwo bei 85% / 70%
Bin mir grad nicht sicher wofür beide Angaben stehen, aber bei dem Receiver werden 2
Signalstärken angezeigt. Auch nicht wirklich das stärkste Signal, oder?


die eine zeigt ,daß das lnb mit spannung versorgt wird und die andere ist für den empfang.letztere muss nicht zwangsläufig stimmen,jeder receiver zeigt was anderes.

Zitat (Nyke)
Die ÖR HD Sender kann ich ebenfalls nicht schauen. Dort sagt er mir aber, Hinweis 144, das ich wohl nicht die richtige HD+ Karte besitze.


kann ne macke vom reciever sein,weil unlogisch.

schon mal einen neuen suchlauf gemacht oder mal an einer anderen satanlage getestet,um auszuschliessen das der receiver spinnt?oder testweise einen anderen hd receiver an deiner anlage anschliessen.

Tele5 HD und EinsFestival HD senden im oberen band,alle anderen dt. HD Sender ausser SKY im unteren.vllt liegt der fehler beim lnb oder an der verkabelung.

@ Nyke .
Die zwei Balken oder Wertangaben bedeuten : Felstärke und Qualität.
Oder war die Angabe 85 % / 70 % bei verschiedenen Sendern ?
Die Feldstärke 85 % sollte reichen, wenn die Qualitätsangabe gut oder über 90 % ist.
Für normales Fernsehen ist das gut. Bei HD wird es gerade ausreichend.
Vor einiger Zeit war es noch so, daß nur die Einwohner in Östereich die passenden Karten zum entschlüsseln der ÖR Sender bekamen.
Wenn einige HD Sender zu sehen sind, liegt es vermutlich nicht am Reciver.
Sky erfordert eine eigene Karte auf der die bezahlte Programmgruppe eingetragen ist.
Zumindest war es noch vor einiger Zeit so.
Leider ist es inzwischen erforderlich für die verschiedenen Sendergruppen die passenden Karten zu haben.
Deshalb haben einige Geräte sowohl einen Karteneinschub als auch einen CI+ Schacht.
Da ich mich nur noch zeitweise, wenn nicht vermeidbar, mit diesem Tema beschäftige, kann alles aktuel schon wieder anders sein.
Anfang Mai braucht Dein Reciver sowieso einen Sendersuchlauf.
Ende April fallen die analogen Sender weg. Dafür kommt die ARD Snedergruppe auf den Sendern in HD.
:trösten:


Neues Thema