Putengeschnetzeltes: wie mache ich dazu eine leckere Soße?


Hallo, morgen möchte ich Putengeschnetzeltes mit frischen Champignons und Ananas machen. Habe momentan keine Idee wie ich dazu eine leckere Soße zubereiten kann. Habt ihr Ideen?


Hallo Fatzel,

ich würde das Fleisch anbraten, rausnehmen, ein paar Zwiebelchen (evtl. ein Knobi) andünsten, wenn du magst mit etwas Mehl abstäuben, und mit Sahne ablöschen. Dazu Zitronensaft (schmeckt sehr gut zu Sahne und Pilzen, finde ich) und natürlich Salz, Pfeffer, evtl. Paprika... Thymian...

Oder wie oben, nur mit Kokosmilch und Curry, und/oder Ingwer, Zitronengras...

Oder nur etwas Weißwein, und Brühe. Und viele frische Kräuter (Petersilie oder Schnittlauch)...
Guten Appetit!
:blumen:


wenn du frische Ananas im Geschnetzelten hast, musst du mit Milchprodukten aufpassen ... ein Enzym in der Ananas zerstört irgendwie Proteine ... das Enzym geht durch Kochen zwar kaputt ... weiss allerdings nicht, wie schnell ... ich verwende keine Ananasse


Hi, danke für eure Tipps. Das mit der Ananas und Milchprodukten wusste ich nicht.


Etwas Sojasoße auch frischen Ingwer kommt gut.

Oder du machst so eine Art Züricher Geschnetzeltes am besten mit Rösti :rolleyes: und machst die Ananas zum Nachtisch :lol:

Bearbeitet von wurst am 11.04.2012 15:42:55


Erbsenreis und gemischten Salat.


Zitat (orchi @ 11.04.2012 15:44:25)
Erbsenreis und gemischten Salat.

Ich habe erst jetzt bemerkt,das ich mein Essen, in den falsche Fred gestellt habe. :heul: :heul:

Zitat (Fatzel @ 11.04.2012 15:19:17)
Hi, danke für eure Tipps. Das mit der Ananas und Milchprodukten wusste ich nicht.

Bei Kiwis verhält es sich übrigens genauso. Da kannst Du zuschauen, wie das Enzym ein (Kuh-)Milchprodukt sofort gerinnen lässt ;) (Allerdings frage ich mich, wie die Eis-Konditoren das Problem beim Kiwi-Eis lösen :hmm: )

Wenns denn die Ananas am Putengeschnetzelten sein soll: Dazu passen Kokosmilch, Ingwer und Curry hervorragend. Zum würzen würde ich Pfeffer aus der Mühle, einen Hauch Muskat und ein Schwappscher Sojasauce nehmen. Und kein Salz, da die Sojasauce schon salzig genug ist. Die Ananas würde ich allerdings erst ganz zum Schluss mit in die Sauce geben, damit sie nicht verkocht, sondern noch Biss hat. Also nur kurz mit-erhitzen. Gleiches gilt für die Schlampignons.

Grüßle, viel Erfolg und lass mal lesen, wofür Du Dich entschieden hast :)

Egeria

So, habe mich entschieden für: Kokosmilch, Curry, Ingwer, etwas Sojasoße, Pfeffer und als letztes die Champignons, evtl. Ananas


Mmmhh... ich komme :lol: ich bringe Thai-Reis mit, ok? :sabber:


Alles klar Ribbit komm nur.


Und ich bringe den Vorspeisen-Beilagen-Salat mit, wenn`s Recht ist B)


Ja super, bin einverstanden :jupi:


So ein Mist: Jetzt habe ich doch glatt die Einladung zum Schlemmen verpeilt. Wann machst Du das noch einmal @Fatzel? War doch sicherlich oberlecker und ohne die nicht-geladenen Gäste auch ergiebiger, oder? ;)

Grüßle,

Egeria


@Egeria: heute gibt es den Rest. Komm einfach vorbei, es ist noch genug übrig geblieben.


Wie oben schon genannt, Fleisch anbraten, raus nehmen, Zwiebeln, Knoblauch rein und mit Weißwein ablöschen, am besten trockenen und dann Sahne und Gewürze. YAM YAM YAM... Welche Weine trinkt ihr am liebsten dazu? Ich mag trockenen französischen Weißwein am liebsten... siehe * Werbelink entfernt *

Bearbeitet von Wecker am 26.04.2012 23:30:49


Es ist zwar schon ein paar Tage her, aber wir hatten dazu auch einen trocknen Weißwein.


wenn man kiwis und ananas gekocht verwendet, gibt es kein problem mit milchhaltigen zutaten, und es schmeckt auch nicht salzig oder bitter. :blumen:



Kostenloser Newsletter