Kochsalz statt hoher Waschtemperatur


Kochsalz, statt hoher Waschtemperatur.

Bin darauf gekommen, dass wenn ich ein bisschen (1 EL) Kochsalz in die Vorwaschgangschublade
tue, bei stärker verschmutzter Wäsche statt die Waschtemperatur zu erhöhen, was ja sowieso
nicht be jeder Wäsche geht, die Wäsche sauber wird.
Inzwischen wasche ich meine Wäsche selten über 40 Grad.

LG Urseli :)


Salzwasser ist aber nicht sonderlich gut für die Fasern und ich könnte mir vorstellen, dass das auch auf die Dauer die Gummidichtungen ruiniert...


Ja, ich nehme ja auch nicht viel Salz und auch nicht jedesmal.
Habe immer ein Päckchen Salz in der Waschküche stehen und ich
kaufe auch nur Kochsalz ohne Flour und ohne Jod.
Zur Zeit pro 500 Gramm 17 Cent.

LG Urseli :D


Was soll das bewirken? Bei mir wird die Schublade für die Vorwäsche gar nicht geflutet, wenn keine Vorwäsche eingestellt wird. Außerdem habe ich von so einem Tipp noch nie war gehört, dass Salz die Reinigung verbessern soll? Das hätte sicherlich auch Stiftung Warentest berichtet.


Lieber KlausN,

bei meiner Wama wird die linke Kammer immer zuerst mit Wasser geflutet
und ich habe keine Vorwäsche eingestellt.
Salz bringt es, dass die Wäsche gut sauber wird, auch ohne hohe Temperatur,
geht ja auch nicht immer, z.B. Gardinen. Die nimmt man ja nicht so oft ab und
wäscht sie ja höchstens bei 30 Grad. Also wasche ich sie kalt in leichter Salzlauge
und anschließend mit einem Gardinenwaschmittel.
Ich habe das selbst ausprobiert und bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden.

LG Urseli :blumen:


Ich wasche meine Gardinen ganz normal bei 30° mit Feinwaschmittel.

Die werden mit einer Wäsche und ohne Salz auch sauber. Zweimal wegen Gardinen die Waschmaschine anstellen ist nun wirklich Energieverschwendung.


@Urseli,

ich glaube hier versetzt der Glaube Berge. NaCl(Natriumchlorid oder auch Kochsalz genannt) hat keine mir bekannte Reinigungswirkung auf Textilien... wo hast du die Erkenntnis denn her das es etwas bringen soll? Nicht das du Natriumchlorid(NaCl) mit Natriumkarbonat (Na2CO3) was auch als Soda, E 500 oder kohlensaurem Natron genannt wird verwechselst, welches wiederum wirklich beim Waschen was bewirken könnte...


Zitat (KlausN @ 17.05.2012 18:17:25)
Was soll das bewirken? Bei mir wird die Schublade für die Vorwäsche gar nicht geflutet, wenn keine Vorwäsche eingestellt wird. Außerdem habe ich von so einem Tipp noch nie war gehört, dass Salz die Reinigung verbessern soll? Das hätte sicherlich auch Stiftung Warentest berichtet.

Kommt auf die Maschine an. Manche ziehen auch übers Fach für Vorwäsche einen Teil des Wassers, auch wenn man ohne Vorwäsche wäscht. Was für einen Sinn das haben soll, frage ich mich schon lange.

Hallo zusammen,
Salz entfernt leichte Flecken und hilft,die Waschtemeratur zu senken.

(Alle sagten, das geht nicht, bis einer kam und es einfach tat.) :rolleyes:

Muss mir wirklich keiner nachmachen, ich schwöre drauf.
Wollte ja nur einen Tipp geben.
Salz nicht bei jeder Wäsche und auch nicht immer.
Und nein, ich meine kein Natron, sondern Kochsalz.

Liebe Grüße,
Urseli :)


Z. B. Salz und Zitronensaft, um Deoflecken zu entfernen - ok.

Salz allein? Wie reinigt schnödes Haushalts-/Kochsalz bspw. Textilien? Dass es bei einem irgendwie geklappt haben soll beweist leider nichts. Bis dahin schließe ich mich @Nachi an, dass Glaube Berge versetzen kann.

Eine nachvollziehbare Erklärung wäre klasse. Dann ist für mich der Tipp wirklich ein Tipp.

Bearbeitet von Wecker am 18.05.2012 12:52:25


Also das einfaches Kochsalz ne Reinigungswirkung hat, wäre mir neu. Auch enthärtet es das Wasser nicht und eine Waschkraftverstärkung mit Waschmitteln zusammen gibt es auch nicht....


*grübel* :unsure: :unsure: :unsure:


Ob da nicht vielleicht einfach von Fleckensalz auf Kochsalz abgeleitet wurde?

http://www.waesche-waschen.de/woerterbuch/bleichmittel.html



Kostenloser Newsletter