Edelstahlfront der Spülmaschine: Streifen durch Reinigungsmittel


Hallo alle zusammen,

in einem Anfall von Putzwut habe ich eben angefangen, meine Küche zu schrubben und die Vorderfronten der Schränke mit einem Küchenreiniger eingesprüht. Dabei habe ich auch die Geschirrspülmaschine mit einbezogen. Das war ein großer Fehler. Das Mittel war offensichtlich zu scharf. Mittlerweile ist es zwar abgewischt, aber man sieht jetzt wie helle Streifen die Spuren, die das Putzmittel hinterlassen hat.

Da die Maschine ein Geschenk ist und noch recht neu, ärgere ich mich maßlos über meine Dummheit :blink:.

Wer weiß, wie man solche Streifen wieder entfernen kann????

Für Antworten bin ich schon jetzt sehr dankbar.

Gruß Hilke


Hallo,

da ist eine chemische Reaktion abgelaufen zwischen dem Reiniger und dem Material der Front.
Das passiert häufiger, wenn so ein Reiniger stark Chlorhaltig ist (Chloride sind ein natürlicher Feind von solchen Edelstählen).

Du hast die Wahl: entweder so lassen oder versuchen, eine neue Front zu organisieren.

Es gibt so Klebefronten, wenn mal eine Küche renoviert werden soll.

Gruß

Highlander


Hallo, Hilke,

ich habe beim Lieferanten (Küchengeräte-Fachhandel) der Spülmaschine einen Spezialreiniger für die Edelstahlfront gekauft, da er mir dazu riet.- Ich schaue gleich mal nach, wie das Zeug heißt, und schreibe Dir eine PM; evtl. hast Du ja Glück, und der Reiniger entfernt die Streifen.- Allerdings sage ich gleich dazu, daß dieser Reiniger recht teuer war.- Mit jedem anderen, auch noch sanften, Reiniger bleiben jedoch Streifen auf dem Material.

Gruß...IsiLangmut


Genau.

Hängt mit der chemischen Zusammensetzung des Reinigers zusammen.
Bei Edelstahl darf kein Chlorid und bestimmte andere Substanzen enthalten sein. Das reagiert nämlich mit dem Werkstoff. Daher gibt es ja diese speziellen Edelstahlputzmittel. Die haben in diesem Fall ihre Berechtigung.
Ob es das Mittel aus dem Fachgeschäft oder das vom Dicounter sein muss, sei jedem selber überlassen.

Ohne jetzt das Ganze gesehen zu haben würde ich sagen, dass Du eine Korrosionsstelle in der Front hast. :huh:

Gruß

Highlander


Hallo Hilke :blumen:

Mein Tipp: Versuche es doch mal mit Öl. Kann Salatöl sein...reichlich auf ein weiches Tuch geben und die Front damit gleichmäßig einschmieren. Kannst ruhig mit etwas Druck auftragen, hinterher dann den Überschuß gründlich abwischen - so lange, bis der Ölfilm entfernt ist. Reste mit warmem Wasser mit einem Schuß Spüli neutralisieren, trocknen.

Ist mir auch schon passiert, bei mir sahen die Streifen wie Kratzer aus. Ich hab mir angewöhnt, die Front jedesmal nach dem Kochen mit Prilwasser mit abzureiben und mittlerweile ist von den Schlieren nichts mehr zu sehen.

Viel Erfolg !


Hallochen.

Das mit den Schlieren kenn ich auch von "sanften" Putzmitteln. Mein Tipp: der gute alte Microfaserlappen. Nicht diese ganz dünnen, sondern die etwas kuschligen. Damit putz ich alles.
Beim Fensterputzen hab ich 2 davon in Gebrauch. Den für´s Finish halte ich immer nebelfeucht-NICHT ganz trocken.
Die feinen Tröpfchen auf der Scheibe verdunsten dann spurenfrei, wie auf allen glatten Flächen.

vielleicht kriegst du ja deine Schlieren im Nachhinein mit dem Trick weg. Viel Erfolg...


..versuch's mal mit einer normalen Autopolitur! Danach nimmst Du das Mittel, das Du sowieso für Deine Spülmaschine im Haus hast: KLARSPÜLER. Ein paar Spritzer auf ein feuchtes Tuch und die Oberfläche der Edelstahltür damit abwischen. Danach trocken reiben. Funktioniert mit bei meiner (Front aus Chrom...) sehr gut und hinterlässt keine Flecken...

Bearbeitet von BauerLindemann am 10.06.2012 18:00:49


Ich würde es auch mehrfach sanft mit Spüli-Wasser abreiben und fortan nur noch Edelstahlreiniger verwenden. Diese Flächen sind halt wirklich sehr empfindlich. Ich selbst habe so eine Putzpaste, die für solche Edelstahlflächen ist und mit der ich das alles putze, dann glänzt es wunderschön. Kriegt man allerdings bei uns nur auf dem alljährlichen "Jahrmarkt". Drück die Daumen, daß Du es wieder hinkriegst. Berichte uns mal!


Edelstahl(überhaupt Metalle) wieder wie neu zu bekommen geht meiner Erfahrung nach am besten mit Elsterglanz wer es kennt stimmt sicher zu...



Kostenloser Newsletter