Habt ihr auch noch Stofftiere im Bett?


Hallo Muttis!!
Ich möchte einen neuen Thread eröffnen, mit dem Thema, "Habt ihr auch noch Stofftiere im Bett?"
Bilder sind gerne gesehen, auch ich stelle welche rein, weil mein Bett gut bevölkert ist!!
Und ich habe meine Stofftierchen nach wie vor lieb, allein ihre schwarzen Knopfaugen... :-)

Würd mich freuen, auf eure Antworten und Bilder und eventuelle Geschichte zum Tierchen.
Liebe Grüße!!

Das Böhnchen

Bearbeitet von Mokkabohne am 31.05.2012 11:46:40


Das ist "Punkti" mein grüner Hausdrache!! :P :D
Man kann ihn so schön knuffeln und knuddeln und zum einschlafen ist er das perfekte Kopfkissen!!! :wub:

Einfach zum liebhaben!! :wub: :wub:


Bild:Mokkabohne Handy

Bearbeitet von Mokkabohne am 31.05.2012 11:49:46


Ich hab mich für solche Sachen irgendwann zu alt gefühlt.


Ich fühl mich dafür nicht zu alt. :D :D
Bin 31 und in meinem Bett wimmelt es vor lauter Kamelen nur so!! :P :D

Sind so schön kuschelig. hihi

Bearbeitet von Mokkabohne am 31.05.2012 12:09:59


Nun ja, @Mokkabohne, wer's mag, soll's tun/haben.
Ich habe mit knapp 22 Jahren geheiratet, da entfiel erstmal der Wunsch nach einem Stofftier im Bett.- Und irgendwann hatten wir dann echte Kuscheltiere im Bett...das aktuelle wiegt um die 30 Kilo und hat ein Stockmaß von knapp 60 cm.

Und Kamele laufen ja an sich zuhauf in echt draussen rum...meist mehr oder weniger kuschlig...und von denen nähme ich nun mal keines mit in's Bett rofl .

Liebe Grüße...IsiLangmut


Ich hab selbst keine Stofftiere im Bett (Väterchen Mrgl-mrgl, mein Kuschelmurloc, der auf jeder LARPcon mir als Kopfkissen dient, residiert daheim im Wohnzimmer ;) )
Aber mein Freund... 29 Jahre alt, 1,97m groß, stämmig gebaut... hat eins im Bett... eine kleine Stoffkatze, die er geschenkt bekommen hat und zufällig das gleiche Muster wie seine erste Katze hat.


Bin Mutter, ich darft das grins! :wub:
Männer geben es nicht gerne zu wenn sie NOch Softtiere in Bett haben!
Aber das kann jeder machen wie er will lach! ;)


Mein Schatz kann auch nicht ohne aus dem selben Grund wie du, Mokkabohne. Er hat sich über meine Tiere gefreut (die hab ich mitgebracht, als wir zusammengezogen sind) und hat zwei davon besonders ins Herz geschlossen. Er hat auch gern mehrere zugleich in Beschlag.

Liebe Grüße vom monastierchen


ich habe keine Stofftiere IM Bett (ich brauche Platz, schlafe auch allein auf 1.40m Breite) aber ich habe einen Schutzengelhund von sigikid direkt über dem Bett an die Wand gepinnt und eine Steinberg Schnecke mit einer Reisszwecke an das Kopfteil meines Bettes (Holz) gesteckt ... dort stören sie mich nicht :)


Und wenn mann Krank ist sind Softtiere immer für einen da! :wub:


Ich hole es mal hoch, denn ich habe gerade in der SZ eine Bilderreihe dazu gefunden.
Zwar geht es hier nicht unbedingt um Stofftiere im Bett, sondern um Stofftierporträts. Nett. Und ich dachte, das passt doch hier, weil es ja ums Kuscheln geht:

http://www.sueddeutsche.de/muenchen/stofft...-ende-1.1409682

Bearbeitet von dahlie am 13.07.2012 21:31:43


Das zweite Bild, das mit der Maus... ist ja obersüß!!! :wub:

Ich hab keine Tiere im Bett (hoffe ich...) - ich freu mich, wenn ich mal den ganzen Platz für mich alleine hab.
B)


Mir gehts genauso, Ribbit! Mein Bett gehört mir. :D
Ja, und die Maus ist wirklich süüüß!


Ich wurde mit 21 Mutter von Zwillingen, da hatte ich sehr lebendige (und vor allem meist wache!!) Bettgenossen. Nach drei weiteren Kindern (darunter nochmal Zwillis) hatte ich kein Bedürfnis mehr nach Stofftieren, nur nach ruhigen Nächten (mit einem Bett für mich allein - na ja, mein Mann hat auch noch "Wohnrecht" ;o)) ).

Aber meine älteste Tochter (19) hat (noch) einen Stofftierfimmel; sie hat kaum Platz, um sich im Bett rumzudrehen. Aber sie wird auch langsam "vernünftig". Ihr Freund hat Einwände... rofl

Bearbeitet von mops am 13.07.2012 23:49:46


:D :D Mops, bei so einer Leostung wundert es mich nicht, dass du keine Stofftiere (mehr) haben möchtest, wenigstens nicht im Bett. :blumen:
Mich wundert es schon, dass dann unter deinem avatar "Möchtegern-Mutti" steht. rofl rofl

Bearbeitet von dahlie am 14.07.2012 09:48:46


Zitat (mops @ 13.07.2012 23:48:17)
Aber meine älteste Tochter (19) hat (noch) einen Stofftierfimmel; sie hat kaum Platz, um sich im Bett rumzudrehen. Aber sie wird auch langsam "vernünftig". Ihr Freund hat Einwände... rofl

Stofftiere - nebenwirkungsfreie Verhütungsmittel :)

@danlie: Ja, das versteh ich auch nicht! :augenzwinkern:

@Cambria: Dein Wort in Gottes Ohr! :)


Ich brech' ab. Mops hat zweimal Zwillinge bekommen und noch ein Einzelnes dazu?

Da sind Stofftiere im Bett ein Scheiß dagegen.


Im Hause mammel gibt es geschätzte 450 oder so.....Stofftiere...... :pfeifen:
Wir sind eben ein bisschen bekloppt...., aber trotzdem ein wenig normal... :wub:


@Pitz: Ist leider eine "Familienkrankheit". Sowohl meine Mutter als auch mein Vater sind Teil eines Zwillingspaars - und ich musste das alles ausbaden und krieg's gleich doppelt! :heul: Aber nun sind meine Kinder schon groß (22, 19 und 13) und ich bin nahezu wieder frei! :jupi: Und irgendwann werde ich bestimmt mal Oma von Zwillis und dann werde ich nur noch hämisch grinsen: :P dann sind die Kinder dran, sich die Nächte um die Ohren zu schlagen und mit dunklen Augenringen bis zum Kinn und wie ferngesteuert vor Müdigkeit das Tagwerk zu erledigen. :winkewinke:

Und dann hab ich vielleicht wieder Stofftiere im Bett!

Bearbeitet von mops am 15.07.2012 15:06:32


rofl rofl rofl rofl


Ich war auch ein Kandidat. Meine Mutter war ein Zwillingkind und hat auch selbst Zwillinge gehabt.

Ja, das kann ich mir vorstellen, dass Du genug zu tun hattest, mops.

Zwei mal zwei, da hätte es vielleicht auch ein kleiner Viererpack werden können. *abducken*:mussweg:

Bearbeitet von Rumburak am 15.07.2012 19:00:53


:aengstlich: :gnade: Nein, danke. :blink: Zu produktiv sollte frau auch nicht sein. :lol: Das entsetzte Gesicht meines Gögas, als er von der zweiten Zwillingsschwangerschaft erfahren hat, war allerdings göttlich! rofl Und die ungläubigen Gesichter unserer Freunde, als die Jüngste tatsächlich solo auftauchte, waren Gold wert. Das hat keiner mehr geglaubt.

Wobei wir wieder beim Thema Stofftiere wären: Hätte ich von Anfang an nur Stofftiere und keinen Mann in meinem Bett gehabt... :pfeifen: Ich glaube, Stofftiere sind wirklich gute Verhütungsmittel! :D


Also, mein schwarzer Plüschkater kam bisher immer sehr gut bei den Männern an :pfeifen: Bin sogar Mama geworden :pfeifen:


Uhh Stofftiere in meinem Bett, keine Gute Idee, die würden Nachts das weite Suchen! Ich habe nur einen kleinen "Gar-Nix" von meinem Patenkind im Schrank stehen. Und das war's dann auch. Ich brauch mein Queen-Size Bett für mich allein! :D :D :D


HAst du auch so "umwälzende" Träume? :D


servus!
mein bett gehört mir! bitte keine kuscheltiere. die kids gern...ansonsten ein absolutes no-go! egal ob männlein oder weiblein!


also ,ich hab keine Stofftiere im Bett,dafür jede menge kleiner Kissen mit bunten bezügen :D


Seit nunmehr 40 Jahren begleitet mich mein Stoffhund.

Er ist schwarz weiß und heißt Hund.
Fell hat er keins mehr, dass ist abgeliebt und abgeheult worden. Blind ist er auch schon, durch die viele Liebe und Heulerei an seinem Fell sind die Knopfaugen verloren gegangen, es lugt eigentlich nur noch der Knotenfaden aus dem Schädel.


Die ursprünglich rote Nase ist mittlerweile grau geliebt und grau geheult.
Die rote Filzzunge, die beim Kauf noch dran war, habe ich schon seit Jahrzehnten nicht mehr gesehen.

Hund schläft auch nicht mehr in meinem Bett sondern er hat seinen Platz auf dem Stuhl neben meinem Bett.

Wenn Männe und ich uns :wub: , tja, dann muss er sich die Wand anschauen. Zuschauer - auch keine Blinden - brauchen wir nicht.

Ach ja, ihn nehme ich hoffentlich auch mit in die ewigen Jagdgründe. Also den Stoff-Hund


Eifelchen, dat haste sooo schön geschrieben :wub: :lol: :daumenhoch:


Ich hatte viele jahre einen kleinen bären im Bett, aber eher aus praktischen zwecken: ich muss was im Arm und was zwischen den beinen haben, wenn ich schlafe..zwischen die beine habe ich mir meine decke geklempt und den bären im arm gehalten. Jetzt habe ich mein Seitenschläferkissen und mein bär ist arbeitslos..er wohnt jetzt mit anderen kuscheltieren auf dem dachboden..


Ja, Silke, das ist eben so mit den Seitenschläfern! Ich war auch froh, als ich diese länglichen Kissen entdeckt hatte.


ich find auch, dass dieses kissen ne super erfindung ist, ich ärger mich bloß, dass ich nicht selbst drauf gekommen bin..


Nein ich habe keine Stofftiere im Bett ....dafür steht auf dem Nachttisch ein Stoffherz vom Rummel ( hat mir mein Mann geschenkt)...

aber mir ging gerade bildlich durch den Kopf wie's aussehen würde wenn mein GG Stofftiere auf seiner Bettseite liegen hätte...nein das passt nicht zu ihm :pfeifen:


ich hab nur noch mein Schlaf-Schaf-Kopfkissen. Allerdings ist das schon lange so platt gelegen dass es eigentlich kein Kopfkissen mehr ist :D


nein, keine Kuscheltiere im Bett

und meine Kinder auch nicht, die stauben im Kinderzimmer so vor sich hin
könnte sie mal in ein Kinderheim bringen


Zitat (Arjenjoris @ 21.11.2012 21:49:37)
und meine Kinder auch nicht, die stauben im Kinderzimmer so vor sich hin
könnte sie mal in ein Kinderheim bringen

sag jetzt ganz schnell, dass du nicht deine Kinder in ein Kinderheim bringen willst sondern deren ungenutzte Kuscheltiere :ph34r:

Ich hab von meinem Schatz vor zwei Wochen einen Wuschel-Hund bekommen.... Schatz kann nachts nicht bei mir sein... Aber Wuschel! Ich liebe ihn (Schatz und Wuschel) - mit Wuschel schlafe ich und spreche und träume.... Schatz ist zwischenzeitlich schon ein wenig eifersüchtig, weil er nicht glauben kann, dass eine erwachsene Frau mit einem Kuschelhund spricht, schläft, träumt... Ich sage hier mal: Schatz hat genau das gehofft und geglaubt und auch erträumt: endlich eine Frau, die einen Stoffhund liebt...


Hihi, @Agnetha: du hast recht, könnte man so verstehen, wenn du jetzt noch bei IN & Out liest, das sich meine Kinder auf die Nase hauen, würde das auch noch dazu passen

natürlich meinte ich die Kuscheltiere, 1 oder 2 als Erinnerung aufheben und mit den anderen was Gutes tun,
zum wegschmeißen echt zu schade


:P nein, nur meinen mann.


Ich hatte eine Stoffpuppe, die mich lange lange begleitet hat. Als Kind konnte ich nicht ohne sie einschlafen und später saß oder lag sie auch noch mit im Bett. Habe mich neulich noch gefragt, wo mein Schlummerle abhanden gekommen ist. :)
Seit drei Jahren schläft bei mir im Bett meine Mausi.
Mausi ist vierbeinig, blond, 14 kg schwer und äußerst lebendig. Zumindest tagsüber.
Nachts schnarcht sie mitunter, so daß ich ihr angedroht habe, sie gegen einen Stoffhund auszutauschen. :unsure:
Das gute an Mausi ist, sie geht vor mir ins Bett, ich brauche keine Wärmflasche, wenn ich "zusteige", ist mein Bett angenehm temperiert. Noch eine kleine Kuschelrunde und............. :schlafen:


Nein, schon lange keine mehr...


Nö, ich bin froh, wenn ich mein Bett für mich alleine habe :rolleyes:

Mein früheres allerliebstes Lieblingskuscheltier hat jetzt eines meiner Kinder - dafür habe ich meistens irgendein Kind in meinem Bett :D


Meine ganzen Kuscheltiere sind zeitweise einmal auf den Dachboden gewandert und waren danach leider von Motten durchlöchert. Deshalb habe ich leider alle wegschmeißen müssen :-(


Also ich finde es nicht schlimm.....Kuscheltiere errinern immer an schöne Zeiten der Kindheit


Hab selbst noch meinen Teddy !!! :D :D :D :D


Habe mich noch nie - auch nicht als Kleinkind - an Knuddelzeugs begeistern können. Habe eher fast schon eine Phobie davor weil es meines Erachtens schlimmstenfalls noch in den Kinderwagen gehöhrt und basta.

Ja, und wehe ich würde einen Typen kennen lernen der darauf steht! Dennoch soll das jeder für sich selber entscheiden und damit glücklich werden.


Hallo freespirit .
Funktioniert das bei allen Frauen ?
Wenn ja, hätte ich jede Menge Stofftiere in meiner Wohnung einquatiert.
Die Steifspinne würde im Flur von der Decke hängen.
Schlangen, Frösche und Mäuse lägen auf den Sesseln und im Bett rum.
rofl rofl
PS.: Leider ist es etwas spät dafür.
:ruege:


Stofftiere? - So was gab es bei uns früher nicht. Die einzige Puppe die ich hatte, musste ich abgeben an eine jüngere Schwester. als ich "zu alt" für sie geworden sei.

Dafür bekam meine Jüngste noch ein Stofflämmchen als sie schon in der Schule war, trotz Widerstandes des Vaters: Ersten habe sie ja schon einen Stoffaffen und zweitens: In DEM Alter noch? - JA!! Wenn sie sich das wünscht!!

Und ich habe ihr, inzwischen weit über 40, neulich ein Stofftier geschenkt, weil sie sich so allein fühlt, wenn die Kinder bei ihrem Vater sind.
Diese beiden haben übrigens eine große Kiste voll mit Kuscheltieren, aus der mit Bedacht immer das - oder die - ausgewählt werden, die im Augenblick gebraucht werden.

FAzit: ES gibt noch Fortschritt in der Welt... :) :blumen:

Bearbeitet von dahlie am 04.04.2013 22:59:55


Ich habe einen Teddy aus meiner Teenagerzeit (vom Schatz geschenkt bekommen) und einen, der ellenlang "Bäääääärrrr" sagt, in meinem oben in den Regalen hocken.
Beiden habe ich ein Säckchen aus Lavendelblüten um den Bärenhals gebunden, einer war mal bei meinem Mann im Schrank, aber er wollte das nicht (Mann, Bär schon).

So stauben sie (Bären, Mann nicht) nicht ein und helfen mir auch noch bei der Schädlingsbekämpung.


Ich hab keine Stofftiere mehr, hätt ich welche, würde sie bestimmt mein mann rausschmeissen :D



Kostenloser Newsletter