Obere Triebe der Tomatenpflanzen rollen sich ein


Hallo, ich hab dieses Jahr das erste Mal Tomaten gesät und war bis gestern sehr zufrieden damit. Es sind drei Kirschtomaten, die auf dem Balkon stehen (nicht überdacht). Seit 1 Woche tragen sie Blüten - noch zu. In der Nacht zu Freitag hat es geregnet und sie standen draussen. Gestern früh regnete es immernoch und ich holte sie rein. Zu dem Zeitpunkt sahen sie noch sehr gut aus. Kräftiger Stengel, schöne dunkelgrüne Blätter. Nun fiel mir aber mittags auf, dass sich die Triebe aller drei Pflanzen am oberen Teil nach unten einrollen. Die Blätter sind immernoch schön grün, aber fühlen sich wie ausgetrockent an. Sie standen bis heut früh drin - Der Zustand hat sich nicht gebessert, also stehen sie jetzt wieder draussen. Ungeziefer ist Keins sichtbar. Noch zur Info: Die Pflanzen haben vor ca 1 Woche einen grossen bekommen und bei der Gelegenheit pro Topf 1 Stäbchen Langzeitdünger für Tomaten und Kräuter. Hoffe, es kann mir Jemand helfen...


Bild © AnniMara

Bearbeitet von Jeanette am 02.06.2012 09:56:19


Willkommen bei FM!

Du solltest noch angeben, wer das Bild gemacht hat, z.B. Quelle:...... oder © .....
Die Mods sind da seeehr streng...


Quelle: AnniMara
Das Bild hab ich vorhin gemacht ;)

Bearbeitet von AnniMara am 02.06.2012 09:54:54


Uff!
Nun ja, die Mods schlafen vielleicht schon mal länger samstags; das sei denen gegönnt. ;)

Guch mal bei "Basteln und dekorieren" - Blumenkästen; da hatte auch jemand ein Problem; zwar ein anderes als du... Und es steht ja auch immer unter der Antwortmöglichkeit in Rot eindeutig beschrieben, wie das hier gehandhabt wird. Viel Spaß bei FM, und hoffentlich findet jemand eine Antwort auf deine Frage, denn ich habs nicht mit Tomaten.

Oder mache mal eine sowieso vertrocknete Spitze ab, geh in ein Gartenzentrum, suche einen mögichst alten Mitarbeiter und frage den, was es sein könnte.

Ich habe gerade gestern "meinen" älteren Stammverkäufer nicht mehr gefunden; der ist inzwischen in Rente, und die "jungen Leute" hatten offensichtlich wenig Ahnung von meinem Schädlingproblem: runde Löcher und rund abgefressene Blattränder - was tun??! Äh, häm.... ICH konnte sie aufklären: Breitmaulrüsselkäfer wahrscheinlich, die sind nachtaktiv. Aber was macht man in NL dagegen? - "Ja, dann sprühen Sie am besten wohl abends spät...." :nene:


Hatte ich letzte Woche auch, bei mir war es aber wohl übergroße Hitze, denn als es nachts etwas kühler war, waren, die Blätter / Spitzen am Morgen wieder okay. Gegossen hatte ich abends auch... Wasser haben Deine genug? Tomaten sind Starkzehrer, die brauchen viel Wasser (aber nicht nasse Füße lassen!!) und auch viel Dünger (natürlichen bei mir).
Wenn Du keine Schädlinge siehst, wüßte ich auch sonst nix...


Wasser haben die genug - denn es hatte ja die ganze Nacht geregnet. Als ich sie frühs reinstellte, sahen sie noch tiptop aus, erst gegen Mittag hat sich alles so eingekringelt :( Staunässe war / ist auch nicht. Das überschüssige Regenwasser im Untersetzer hab ich frühs ja weggeschüttet.



Kostenloser Newsletter