Sind Dirndl im Trend?


Hallo zusammen,

ich habe heute eine große Diskussion mit meinen Arbeitskolleginnen geführt.
Liegen Dirndl heutzutage im Trend oder sind diese altbacken?
In Bayern und Österreich liegen Dirndl immer im Trend, gehören zur Ausstattung einer jeden Frau dazu. Es gibt auch tatsächlich ein paar schöne Modelle, die ich unter **Link entfernt** sichten konnte. Was denkt Ihr zu dem Thema? Habt Ihr Dirndl in Eurem Schrank? Zieht Ihr diese auch tatsächlich an?

Bearbeitet von Jeanette am 20.06.2012 19:53:57


Leo, wenn man in Dein Profil geht, sieht man, dass Du viel Werbe-Links schreibst.


Zitat (Leo123 @ 20.06.2012 19:16:39)
In Bayern und Österreich liegen Dirndl immer im Trend, gehören zur Ausstattung einer jeden Frau dazu.

vom ärgerlichen link setzen abgesehen ist das ist völliger unsinn. selbstverständlich gibt es sehr viele dirndl dort, jedoch trägt längst nicht jede frau oder jedes junge mädchen dort dirndl. andererseits habe ich sogar im hohen norden frauen kennen gelernt, die dirndl mögen und tragen. das ist längst keine regionale vorliebe oder abneigung mehr.

Ich sag mal so,es gibt Dirndl und Dirndl,welche meinst du denn?
Das Trachtenkleid oder das was manche dafür halten :pfeifen:


Meine Jugendfreundin hatte kein Dirndl, dafür aber eine Lederhos' mit roten Herzen als aufgenähte Taschen. :P
Da brauchte man auf die Klamotten von der nicht so Obacht nehmen. Die konnte genauso wie ich mit dem Hosenboden im Gelände rumrutschen. :D


ich bin ja nicht oft hier, aber solch sinnlose Werbung fällt mir immer wieder auf....
:angry: sollte doch vielleicht lieber gelöscht werden oder?


Ob im Trend oder nicht ist doch egal. Wenn ich ein Dirndl tragen möchte mache ich das.


ich hatte das Dirndl meiner Mami an Fasching an ... ist für mich also eine Verkleidung ;)


Ja genau, Puffärmel und Schürzchen. Nix für mich.


Wenn ich ein Dirndl tragen würde (allein schon von der Figur und vom Typ her)..ich glaube, alle würden sich totlachen! :)


Warum nicht? Mit 2 Zöpfen, wie Pippi Langstrumpf ?


Kommt auf den Typ an. Und auf die Gegend.
Hier im Rheinland wird Dirndl höchstens zu Karneval getragen, wenn man sich als Heidi verkleidet ,oder wenn man zum Oktoberfest nach München fährt.
Ich habe zwei Freundinnen in Österreich, die beide keine Trachtensachen anziehen, auch deren Mütter nicht.
Andererseits sagte man mir, dass die meisten Männer Dirndlkleider toll finden.

Es gibt sehr edle Dirndlkleider, aus wertvollem Material und in schönen Farben. Ich könnte mir allerdings nicht vorstellen, eines zu tragen.


Fleur, Dirndl sind ja auch meistens so geschnitten, dass die Tallie schmal, die Hüften ausladend und das Holz vor der Hütten üppig erscheint - das trifft den Geschmack des "gemeinen Mannes" nun mal ziemlich häufig präzise :)


Die Ernüchterung kommt für den Mann dann, wenn er von der Üppigkeit aufs Gesicht schweift und sich dann mit Grauen abwendet. (Ironiemod. aus)

Dann hat den gemeinen Mann der Blitz mit all seiner Heftigkeit getroffen. :pfeifen: :mussweg:

Bearbeitet von labens am 26.06.2012 13:33:57


Ehrlich gesagt ist mir persönlich ziemlich tröt, was gerade Trend ist oder auch nicht. Ich trage, was mir gefällt (und das ist in der Regel casual oder sportlich), und nicht dass, was gerade offiziell der Trend schlechthin ist. Jedem das Seine, aber ich habe keine Lust immer den Trends hinterher zu laufen. Wird auch auf Dauer ziemlich teuer... :pfeifen:


dirndl werden niemals aus dem trend gehen! :)


Ich würde niemals ein Dirndl anziehen,ich finde das bieder und altbacken...... :o :o :o :o :o Außerdem ist es hier oben im Norden nicht soo üblich.. :pfeifen:


Ich komme aus Bayern und da sind Dirndl immer IN. Ist auch praktisch, weil man sie praktisch zu jeder Gelegenheit anziehen kann und damit niemals overdressed ist. Und ein Dirndl schmeichelt eigentlich jeder Frau.

@Pompe: ein Dirndl und bieder? Ich bitte dich, wo hast du denn deine Augen? Hast du jemals diese Dekolletees gesehen? Und die Röcke müssen ja nicht bis zu den Waden reichen... :pfeifen:

Ich bin ja eigentlich auch der Jeans-und-T-Shirt-Typ, aber so muss ich ja nicht immer rumlaufen.

Bearbeitet von mops am 15.08.2014 17:19:26


Zitat (mops @ 15.08.2014 17:14:06)
Ich bin ja eigentlich auch der Jeans-und-T-Shirt-Typ, aber so muss ich ja nicht immer rumlaufen.

Bin ich auch und einen Schrank voll mit "nichts anzuziehen" besitze ich ebenfalls.

Ein Dirndl allerdings nicht und ich habe auch nicht vor mir eines anzuschaffen. Würde auch gar nicht zu mir passen.

In jungen Jahren hab ich in meiner ursprünglichen Heimat (Hessen und nicht Bayern), sehr gern Dirndl getragen, und zwar in erster Linie bei der Arbeit (im Service in der Gastronomie), aber ab und zu auch in der Freizeit.

Unter anderem besaß ich ein echtes Tegernseer Dirndl in dunkelgrün, über und über bestickt mit kleinen farbigen Blümchen. Dazu passend hatte ich verschieden farbige Schürzen und natürlich auch mehrere Dirndl-Blusen. Außerdem hatte ich eines in schwarz mit einer breiten bestickten Bordüre am Saum und ebenfalls dazu passenden, verschieden farbigen Schürzen.

Ich hab mich immer sehr wohl gefühlt im Dirndl, fand diese Service-Kleidung schöner als das damals normalübliche schwarze Kleid oder Rock mit weißer Mini-Service-Schürze. Meine Chefin kaufte ihre Dirndl immer bei einem Hersteller am Tegernsee und so kam auch ich zu meinem ersten Dirndl. Das zweite hatten mir meine Eltern dann einmal aus ihrem Urlaub in Bayern mitgebracht.

Gern würde ich heute durchaus auch ab und zu wieder mal ein Dirndl tragen, aber hier im Rheinland wird man leider ziemlich mitleidig angeschaut, wenn man eines trägt.
In unserem Ortsteil findet allerdings jedes Jahr ein "Oktoberfest" statt und wenn ich dann die Frauen - egal ob jung oder alt - dort sehe, die sich mal eben schnell ein "Dirndl" beim großen rheinischen Karnevalsausstatter kaufen, um oktoberfest-mäßig auszusehen, dann kann ich mich vor lauter fremdschämen eigentlich nur in der hintersten Ecke verkriechen.
Dann trag ich lieber keines, als mich so lächerlich zu machen!!

Bearbeitet von Murmeltier am 15.08.2014 19:25:11


ein eigenes Dirndl besitze ich nicht aber zwei Dirndl-BHs ... kann ich sehr empfehlen :)


Ich bin Österreicherin und trage auch gelegentlich mal Dirndl.
Allerdings hat das mit dem was heute so "Trend" ist, wo der Busen rausquillt und der Rock nach Stoffsparwut aussieht nix mit einem echten Dirndl zu tun, sondern eher mit Karneval.
Wenn ein Dirndl richtig gearbeitet ist, sitzt es gut und ist sehr bequem. Es gibt Alltagsdirndl, die praktisch und auch gar nicht heikel sind, und Festtagsdirndl, auf die man wie auf jedes andere festliche Kleid achten muss.
Blusen kann man nach Lust und Laune ganz verschiedene dazu anziehen, Puffärmel sind nicht zwingend.


Zitat (marasu @ 15.08.2014 23:10:27)
Ich bin Österreicherin und trage auch gelegentlich mal Dirndl.
Allerdings hat das mit dem was heute so "Trend" ist, wo der Busen rausquillt und der Rock nach Stoffsparwut aussieht nix mit einem echten Dirndl zu tun, sondern eher mit Karneval.
Wenn ein Dirndl richtig gearbeitet ist, sitzt es gut und ist sehr bequem. Es gibt Alltagsdirndl, die praktisch und auch gar nicht heikel sind, und Festtagsdirndl, auf die man wie auf jedes andere festliche Kleid achten muss.
Blusen kann man nach Lust und Laune ganz verschiedene dazu anziehen, Puffärmel sind nicht zwingend.

:daumenhoch: :daumenhoch: :daumenhoch:

Hmmm, irgendetwas sagt mir, dass Dirndl und Lederhosen schon in wenigen Tagen wieder total in sein werden. Aber warum??? Da war doch was... was war denn da nur...? ;) :P :prost:


Zitat (Bromhimbeere @ 12.09.2014 13:07:38)
Hmmm, irgendetwas sagt mir, dass Dirndl und Lederhosen schon in wenigen Tagen wieder total in sein werden. Aber warum??? Da war doch was... was war denn da nur...? ;) :P :prost:

Hm, darüber grübel ich auch schon nach, und was es da alles an Dirndln zu sehen gibt, das ist schon sehr gewöhnungsbedürfig. :hirni:

:psst: :prost: :prost:


Ich freu mich schon auf die Wiesn :D Und ich kann endlich wieder mein Dirndl anziehen. Im Alltag ziehe ich so etwas nicht an.


Also bei Jungen Mädels liegen sie vor allem im Herbst im Trend. Hier im Süden und Süd-Westen von Deutschland gibt es mittlerweile jede Menge Feste, auf denen das Tragen von Dirndeln im Prinzip schon ein MUSS ist. Siehe zum Beispiel das Oktoberfest in München oder das Canstatter Volksfest in Stuttgart. Allerdings würde vermutlich keines dieser Mädels das Dirndel außerhalb dieser Feierlichkeiten tragen.

Geht man jedoch in Gaststätten im Schwarzwald oder in Bayern, tragen die Bedienungen dort oft Dirndl. Gehört also doch noch irgendwie zur Tradition dazu.

Bearbeitet von BrigitteMueller am 17.09.2014 16:21:09


Ich wohne in Berlin und hätte soooo gerne ein Dirndl! Leider sind die schönen sehr teuer :( und es gibt auch nicht viele Gelegenheiten bei denen man sowas tragen kann. Ich nehme mir aber fest vor zum nächsten Oktoberfest mir eins zu kaufen :wub:



Kostenloser Newsletter