Graupen - Ich bekomm die Krise ! Gefühlte 100 Pakete !


Hilfe liebe Freunde !

Mein Vater hat von seinem Bruder 10 Pakete Graupen (Perlgraupen) geschenkt bekommen. 2 Pakete hab ich schon auf brauchen können, aber so langsam gehen mir die Ideen aus. Von Suppen, Eintöpfen bis einlage für Gemüsepfannen hab ich schon vieles ausprobiert. Dazu kommt, er muß die Dinger alleine essen. Ich vertrag keine Graupen, mir wird immer schlecht davon.

Also, was macht ihr so aus den "Dingern" ? Es können gerne ungewöhnliche und exotische Rezeptideen sein :pfeifen:

Lg, Katjes :-)


gefüllte Tomate

Perlgraupen weich kochen und mit Speckwürfelchen, Pilzen, Zwiebeln anbraten, leicht abkühlen lassen dann mit Hackfleisch und geschlagenen Eiern vermengen, Gewürze Salz, Pfeffer, Oregano und Basilikum zum abschmecken das ganze in eine ausgehöhlte große Tomate und in den aufs Blech bis es fertig ausschaut... am Ende des Backens noch irgendein Käse drüber...

könntest auch Wirsingkohlrouladen machen, oder das Hack mit Perlgrauben mixen oder einfach nur Hackfleischbällchen mit Graupen

Bearbeitet von Nachi am 20.07.2012 13:26:01


Danke Nachi :blumen: An die Kohlrouladen hatte ich auch schon gedacht, für Papa mit Graupen und für mich mich Bulgur, die vertrag ich am besten :sabber:


oder so was...

Schlammwurst mit Sauerkraut und Brot

als erstes eine halbe Tasse Graupen gar kochen und entschleimen, dann 100 Gramm Schinkenspeckwürfel in einer anbraten, jetzt eine gewürfelte Zwiebel dazu, dann 250 Gramm Grützwurst und 250 Gramm Leberwurst hinein geben, zum schluss Graupen dazu und mit Majoran,Oregano, Pfeffer abschmecken. Jetzt auf den Teller mit Sauerkraut und warm zum Brot genießen.

Sollte etwas überbleiben einfach die Masse mit etwas Mehl verrühren und dann über Nacht in den und wie Pannas(Panhas) essen


Hua Nachi :wacko: Jetzt hast Du mich erwischt, das ist eines der Gerichte wo mein Vater und ich uns 100 % einig sind das sie nicht bei uns auf den Tisch kommen :pfeifen:

Aber Danke trotzdem :lol:


dann eben so was...

Zuchini Graupen Hack Auflauf
175 Gramm Graupen in einer Gemüsebrühe garen(abtropfen). 500 Gramm Zuchini würfeln und 250 Gramm Champignons übern Hobel ziehen(oder dünn schneiden), in Olivenöl 250 Gramm Gehacktes anbraten so 2 Teelöffel Rosmarin(am besten frisch) und Zuchini und Champis sowie 200Gramm Dosentomaten dazu geben. Alles zusammen mit 150 ml Sahne und 50 Gramm geriebenen Käse mischen abschmecken mit Pfeffer nd Salz und ab in die Röhre... am Schluss noch mal Käse für die Kruste drüber und fertig...


Das klingt schon besser *g

So ich sag dann mal Tschüß und wünsch euch ein schönes Wochenende, ich weiß noch nicht ob ich es am Wochenende ins Internet schaffe :blumen:


Warum nicht als Risotto ;) Perlgraupennockerln oder als Süßspeise z.B. Grüne Krötengrütze :lol:


Graupensalat :sabber:

YO

Graupenrisotto!!! :kaffeeklatsch:

Wird gemacht wie ein Rrisotto, nur dass die Graupen vorher für ca 2 Stunden im kaltem Wasser eingeweicht werden...


Graupensuppe......der Alptraum meiner Kindheit!
Sorry das passt grad nicht hierher, aber wenn ich Graupen
höre, dann schüttelt es mich.
Aber wer es mag, der soll sie sich schmecken lassen!!
Ein Rezept hab ich leider nicht für dich...... *schäm*


Graupen gab es früher oft. Sie wurden meist als sattmachende Einlagen (Perlgräupchen)verwendet.

Jetzt haben wir Couscous(Gerste) und Bulgur (Weizen). Ist auch nicht viel anders.


Man kann sie auch wie Milchreis kochen.


Hallo ihr Lieben :blumen:

Danke für eure Ideen, die werd ich mir gleich mal auf schreiben :blumenstrauss:

Eigentlich liebe ich Graupen auch, aber ich vertrage sie leider nicht. Fühlt sich immer danach an als hätt ich nen Loch im Magen :wacko:
Meine Oma hat früher DIE besten Graupeneintöpfe gemacht auf der gesamten Welt, besonders wenn es am Vortag Braten mit Sauce gab. Da hat sie immer noch die Braten und Soßenreste mit in den Eintopf getan. War das Göttlich :wub:

Lg und einen schönen sonnigen Wochenanfang, Katjes


Aber mal ganz was anderes: wieso müssen die denn so dringend weg? Normalerweise halten sich doch Graupen für eine lange Zeit. Lass sie doch erst mal im Schrank, bis ihr den Eintopf wieder sehen könnt....... :blumen: ;)


das habe ich mich auch gefragt. :hihi:


Mein Onkel hat die angewohnheit, er kauft gerne in größeren Mengen; besonders wenn es "extrem günstig" ist. Er kauft dann zuviel, schaft es nicht diese allein auf zuessen und dann verteilt er diese Lebensmittel gerne. Leider sind diese dann teils schon sehr gefährlich über dem MHD und das nicht nur kurz drüber. Gewisse Sachen schmeissen wir dann schon weg, aber Graupen sind zum Glück ja lange haltbar. Aber auch nicht begrenzt, Geschmack und Qualität leiden nun mal irgendwann ! Daher koche ich im mom für meinen Paps einmal die Woche ein Gericht mit Graupen, meist ißt er davon dann zwei Tage :pfeifen:

Er liebäugelt übrigens für das nächste mal mit einem Risotto :lol:

Das letzte Gericht mit Graupen fand er auch sehr lecker : Graupeneintopf "Indisch", mit viel Curry, Kartoffeln, Tomate, Möhre und einem Löffelchen Frischkäse !

BTW : Die grüne Krötengrütze werd ich wohl mal die Tage mit Heidelbeeren ausprobieren :pfeifen:

Bearbeitet von Katjes79 am 24.07.2012 13:56:51


Omg, ich glaub ich hab mich eben zu lange in der prallen sonne mit der Nachbarin unterhalten, in dem Graupeneintopf "Indisch" waren auch noch rote Linsen !



Kostenloser Newsletter