Parfüm für die Hände?


Hallo zusammen.

Ich habe mich gerade frisch in diesem Forum angemeldet und hab schon eine Frage. Ich habe im Internet eine Seite gefunden, welche Parfums anbietet, welche man wie aus einem Duftspender drücken kann.

Findet Ihr das eine gute Idee? :blink: Hab mir überlegt, ob ich sowas im Bad will. Weiss aber nicht, ob dies auch wirklich gut riecht oder ob es überhaupt Sinn macht.

Hier noch die Seite: **unerwünschten Werbelink entfernt**
Danke für eure Antworten. :mellow:

Liebe Grüsse

Tiina-Maria

Bearbeitet von Jeanette am 10.08.2012 14:18:18


hallo Tiina-Maria,

das ist wie vieles auch, reine Geschmackssache, der eine brauchts und liebt so was, der andere kann damit nix anfangen....
Hauptsache dir gefällt's, ist ja dein Bad :blumen:


Das Duftwässerchen kommt bei mir in die Kategorie: Dinge, die die Welt nicht braucht.

Meine Hände duften nach Seife, wenn ich sie gewaschen habe. Gibts seit neuestem sogar im praktischem Seifenspender und in vielen Duftrichtugen.

Schreibe diese Duftwasserfirma an und bitte um Duftproben, dann weißt du jedenfalls ob sie gut riechen.


Zitat (Tiina-Maria @ 10.08.2012 09:00:27)
Hallo zusammen.

Ich habe mich gerade frisch in diesem Forum angemeldet und hab schon eine

...Werbung für euch... :ph34r:

Das finde ich nicht gut.

Zitat (MissChaos @ 10.08.2012 10:58:28)
...Werbung für euch... :ph34r:

Das finde ich nicht gut.

Und dann auch noch für Zeug, das der Mensch nun wirklich nicht braucht... Als wenn wir nicht schon genug Duftstoffe um und an uns haben mit Seifen, Lotions und normalen Parfüms...

Hab ich noch nicht ausprobiert. Also Parfum für die Hände? Ich weiß ja nicht...


Ach Leutchen, hier sollte doch nur wieder ganz billig Werbung gemacht werden. :laaangweilig:


Ich verstehe nicht so richtig wie das Produkt nun angewendet wird.
Also soll man sich das nun nach dem Händewaschen auf die
Hände sprühen?
Oder ist das für einen Raumduft geeignet?

Ich hab letztens zum Kochen eine Zitrone mit einer Reibe verarbeitet.
Das war mal wieder super vom Geruch her.
So ein Geruch wär schon nicht schlecht für die Wohnung ...
Aber für die Hände?


Es gibt so vieles, was ich nicht brauche. :blink:


Parfum unter den Armen, Parfum auf den Handgelenken und hinterm Ohr, Parfum im Duschgel, im Waschpulver, im Weichspüler, in der Handseife, im Shampoo, im Haarspray, im Schuh, in der Slipeinlage und von gestern noch im Bolerojäckchen... und jetzt auch noch an den Händen. Wenn ich morgens hinter einer derartig zugekleisterten Dame ins Büro marschiere, empfinde ich das - mit Verlaub - als größeren olfaktorischen Affront als eine kapitale Blähung.

Bearbeitet von donnawetta am 10.08.2012 14:28:51


:hihi: :hihi: :hihi: Ich gebe dir Recht, donnawetta! So eine Duft/Gestank-Olympiade sollte .. nee, lassen wir das.

Das wirkt auf mich wie der Gang an einer Kosmetikabteilung vorbei: buchstäblich atembeklemmend. Ich spüre dann meist den Drang, den Atem anzuhalten bis ich da schnellstens vorbei bin.
Wenn ich an einem Acker vorbeikomme, wo gerade flüssig gedüngt wird, geht es mir genauso. ;)



Kostenloser Newsletter