Welche Lampen? Mit/ohne Trafo, wieviele... usw.


Ich bräucht mal Hilfe von einem Elektro-fachmann.
Ich habe einen Raum, der demnächst mit Deckenpaneele abgehängt wird, und ich möchte da ein paar Spots einlassen, damit es nicht zu dunkel wird. Es handelt sich um einen fensterlosen Raum (relativ dunkel) von etwa 3x3m von dem an einer Seite noch ein 3m Gang zur Wohnungstür abgeht.

Ich habe jetzt leider keine Ahnung, wieviele Spots ich da brauch, und welche Stärke (20W oder 35W).
Habe jetzt schon gesehen, daß es zB so Sets zu 3 oder 5 Spots gibt. Komm ich mit 2x3 Spots aus? Oder lieber 3+5, oder 2x5? Kann ich die dann auch alle an das vorhandene Deckenkabel anschließen? Also Leistungsmäßig halt.

Und außerdem hab ich jetzt noch gesehen, daß es welche mit Trafo (12V) und ohne (230V) gibt. Welcher ist besser?

Wie teuer sind denn da jeweils die Ersatzleuchtmittel? Ich glaub, die für 230V sind um einiges teurer, oder wars anders rum?


Mit Verlaub - wieso soll sich jemand hier für Dich den Kopf über einen Haufen Fragen zerbrechen, die durch einen einzigen Baumarktbesuch vom Fachmann unter Vorführung der entsprechenden Lampen beantwortet werden können?


Mit verlaub, damit ich im Baumarkt/Lampengeschäft nicht übern Tisch gezogen werde.


Dazu muss man wissen, für was Du den Raum nutzen willst. Arbeitszimmer, Schlafzimmer usw.?

Mit Lichtschalter ist 230 Volt-Strahler ok. Je mehr desto heller. Wenn das Licht eine andere Farbe haben soll, musst jedoch schon in den Baumarkt gehen. Den wirst ohnehin wegen dem Kauf machen müssen. Dort sind ja alle Lampen im Betrieb ausgestellt.


Im Grunde ist es eben der Gang von der Wohnungstür, der sich dann nach 3 Metern zu einer 3x3m großen Diele erweitert, von der es in alle anderen Räume der Wohnung geht. Als was man es verwenden kann ist schwierig. Bestenfalls ne Sitzecke könnt ich mir vorstellen. Oder an der Rückwand n großes Regal... Aber es ist wohl eher kein Wohnraum.


Ich würde diese
oder
diese
nehmen.

Bearbeitet von labens am 21.08.2012 22:01:50


Es kommt schon darauf an was du mit dem Raum machen willst. Eine Garderobe oder so? Spotstrahler strahlen gebündeltes Licht nach unten ab. Vielleicht wären Flood (weit) Strahler besser. Diese gibt es für handelsübliche 12 Volt im Baumarkt. Dort erhält due auch den Trafo. 2x3 Strahler a 20 Watt (= 120 Watt) müssten genügen. Je nach Hersteller kostet so eine 12V Kaltlichtlampe 3,50 bis 5,50 Euro. Du solltest der Beratung im Baumarkt vertrauen oder nimm sonst einen Bekannten mit.

Wenn das Licht dauernd bei Anwesenheit brennt kann der Mitarbeiter im Baumarkt auch LED Strahler oder Leuchtstoffstrahler anbieten.


hmm ja ist schwierig so fernab einen tipp zu geben. ansonsten - wie wäre es mit so eine Art Bewegungsmeldern? Da geht dann halt auch nur das Licht an wenn benötigt. Ansonsten hast du doch auch Internet. Und im Baumarkt kostet fragen doch nichts :D


Ich würde dir z.B. auch andere Ideen an den Kopf werfen. Ich mag indirektes Licht, das sieht immer irgendwie nicht so lästig aus, und sehr angenehm. Das macht Räume auch sehr weich und relaxed. Das kann man meistens an weißen Wänden gut machen, indem man die Lampen höher in die Decke einlässt. Halogenstrahler und co finde ich etwas blöd, aber würde nur zu LED-Varianten greifen, weil der Rest irgendwie veralteter Schrott ist (meiner Meinung nach).
Für Arbeitsräume sind Röhren besser, am besten Tageslicht (Farbgebung). Wie viele du dann verbaust, kommt darauf an, wie hell du es haben willst



Kostenloser Newsletter