Mein Schlafzimmer ist verflucht


Hallo zusammen :)

eigentlich glaube ich an nicht an Flüche, Magie und anderes Übersinnliches. Doch seit einiger Zeit spuckt es in meinem Schlafzimmer.

Seit fast 2 Jahren wohne ich mittlerweile alleine in dieser Wohnung. Das Gebäude wurde Anfang der 80er gebaut und der Vormieter lebt noch. :rolleyes: Mein Vermieter wohnt hier nicht, ich hatte das Schloss ausgewechselt und außer mir hat niemand einen Schlüssel zur Wohnung.

Es fing bereits nach wenigen Wochen an. Ich war krank und lag den ganzen Tag im Bett. An diesem Nachmittag sind mir gleich 2 Vögel mit Karacho gegen das Fenster geflogen. So etwas hatte ich bisher noch nie erlebt. Einige Monate später ist mir wieder einer gegen die Scheibe geflogen. Ich will gar nicht wissen, wie viele schon in's Fenster gekracht sind, wenn ich nicht Zuhause bin.

Dann verschwinden einige Dinge bzw. liegen woanders. Neben der Tür habe ich eine Kommode stehen auf der ich gerne mal einige Sachen liegen lasse. Nun ist es schon des Öfteren vorgekommen dass Gegenstände, die ich immer dort platziere, im Flur oder in der Küche lagen. Das kann ja mal vorkommen, in den jeweiligen Momenten kam es mir doch sehr komisch vor.

Schlimmer war es wenn ich Nachmittags/Abends nach Hause kam und im Schlafzimmer eine oder beide Nachttischlampen auf voller Stärke leuchten. Dazu sei gesagt dass sich es um berührungsempfindliche Lampen mit 3 Stufen Dimmung handelt.
Es könnte die Elektronik einen weg haben aber das glaube ich nicht. Die Lampen sind nie über Nacht angegangen, nun stehen sie seit über einem halben Jahr im Arbeitszimmer und sind nie von alleine angegangen. Des Weiteren gibt es hier keine Erschütterungen und selbst wenn, davon schalten sich die Lampen nicht ein.

Gestern Abend gab es wieder ein Phänomen. Ich wollte meinen Schlafanzug anziehen und bemerkte dass mein Nachtschrank verrückt war. Er stand einige cm vom Bett weggerückt und dazu auch noch schräg. Der Nachttisch lässt sich aber nicht so einfach verschieben und ich lege großen Wert auf Symmetrie. Daher muss es gestern passiert sein.


Bin ich verrückt? Kennt ihr solche oder ähnliche Phänomene auch?


Na das ist ja ein Ding.

Hast du schon mal darüber nachgedacht, einen Faden in die Wohnungstür zu klemmen, wenn du das Haus verlässt? Liegt der Faden auf dem Boden, dann sind die bösen Geister durch die Türe rein.


Scheinbar lebst du im Land der Trolle oder sie sind im heimischen Wald auf der Suche nach...

http://www.hummel-reiseideen.de/laender-th...norwegenurlaub/

:P

Bearbeitet von Jule-Mia am 22.03.2015 17:48:09


Hallo Adrian,

ich kann mich erinnern, das du schon mal ein ähnliches Problem hattest.....mit einer Türleiste oder so was :hmm:
wie hat denn das damals geendet?


gegen den Vogelflug könntest du so schwarze "Vogelschatten" ankleben. Die gibt es zu kaufen. Ich weiß nicht wie ich es anders audrücken soll.

Die Lampen würde ich wenn ich aus der Wohnung gehe mal vom Strom nehmen, also den Stecker ziehen. Wenn der dann wieder steckt...dann kommt wirklich jemand rein.

Für die "verrückte" Kommode hab ich keine Erklärung.

Die Idee mit dem Faden ist sehr gut. Ich würde mehrere anbringen. Oder auch nur mal ein Haar in die die Schranktür klemmen. Nicht gerade in Sichthöhe, auch den Faden nicht in Sichthöhe. Oder fotografier die Ablage auf der KOmmode morgens und schau am Abend nach. Das wird aber über einen längeren Zeitraum laufen.

Die Vögel haben eine logische Erklärung, diese würde ich in die "ominösen Dinge" einbeziehen. dAs ist leider normal, dass sie gegen Scheiben fliegen, je nach Sonnenstand werden sie geblendet.

Lass uns mal wissen, was sich tut
Ursula


Nun, ich kenne solche Dinge nicht, bzw weiß dann zumindest, was der Grund ist (Haustier und Kinder).

Meine persönliche Meinung: erst mal so Aufkleber für die Scheiben kaufen, schon um die armen Vögel zu retten. Nachttischlampen ggf ausstecken oder beim Verlasen der Wohnung die Sicherungen rausmachen.

Dann vielleicht überlegen, ob es nicht doch ein Versehen von Dir sein könnte. Vielleicht warst Du beim Verlassen der Wohnung etwas schusselig, wegen Stress oder ähnlichem. Das ist nicht böse gemeint, ich schließe da einfach mal von mir auf andere und ich vergesse bei Zeitdruck öfter mal was.

Eventuell würde es auch helfen noch mal das Schloß auszuwechseln und dabei genau darauf zu achten, daß Du alle Schlüssel hast und keinen irgendwo liegen läßt.

Solltest Du die Möglichkeit haben, es mit einer Kamera in der Wohnung zu versuchen, dann einfach mal ausprobieren. Hier allerdings muß ich gestehen, daß ich da absolut keine Ahnung von habe und das vielleich eine dumme Idee ist.

Als letzes, wenn Du wirklich daran glaubst, daß Deine Wohnung verflucht ist und Dir absolut und 100%tig sicher bist, daß es keine natürlichen Ursachen haben KANN, dann kannst Du auch jemanden suchen, der Deine Wohnung "reinigt". Hier nehme ich Dich jetzt nicht auf den Arm und vielleicht werde ich jetzt auch für total verrückt gehalten. Aber ich bin mir sicher, daß es Dinge zwischen Himmel und Erde gibt, die wir nicht sehen und nicht wirklich verstehen können und ich halte niemanden für verrückt, der an Übersinnliches glaubt.

Sheila


Hallo

@Gemeni: Ja das stimmt. Aufklären konnte ich bis heute nicht wie die Leiste dahin kam. Nachdem Austausch der Schlösser war mir das aber auch egal. :D

Ich lass seit einiger Zeit die Rollos auch tagsüber unten da sie auch auf der Rückseite farbig sind.

Fäden an der Tür ziehen...das wäre ein versuch wert, ist aber ganz schön nervig. Wie gesagt, die Phänomene treten sehr unregelmäßig auf.

Die Lampen stehen ja schon in einem anderen Zimmer und haben sich seitdem nicht mehr von alleine eingeschaltet. ein Versehen kann es natürlich mal gewesen sein. Nur 2 mal aus versehen auf die Lampe tippen...dazu muss ich auch sagen, dass ich die 2. Lampe nie genutzt habe da ich auf der anderen Bettseite nichts stehen oder liegen habe.

Eine "Reinigung" wäre der letzte Ausweg. :lol: Ich hatte mich gestern ernsthaft im Internet in Geisterforen belesen und (wenn es denn stimmt) haben die Geister noch mehr Schabernack getrieben und zeigten sich auch. :wacko:
In meinem Fall kann ich mich nicht beklagen irgendwelche Stimmen zu hören, Luftzüge die der Atmung eines Menschen ähneln, ich träume nicht schlecht und ich habe auch noch nie jemanden neben meinem Bett oder an der Türschwelle gesehen.


Adrian290, Du bist mit Sicherheit nicht verrückt. :D Hast Du Gardinen vor dem Schlafzimmerfenster? Wenn nicht, kann es passieren daß Vögel dagegen fliegen. Passiert bei mir auch schon mal bei der Balkontür. Die beiden Ideen mit dem Faden und der Kamera finde ich gut. Würde ich ausprobieren. :)


Lieber Adrian,

glaube bitte nicht an "böse Flüche", denn dies ist schlimm und kann auch sehr gefährlich werden! So mancher wurde schon schlimm krank durch solch einen "Fluchglauben".

Ich persönlich bin bei Berichten über paranormale Phenomäne immer erst mal skeptisch, aber ausschließen würde ich gar nichts. Nur glaube ich nicht an Geister oder arme Seelen, die hier auf der Erde rumspuken. Denn nach unserem Tode haben unsere Seelen besseres zu tun, als hier rumzuhängen!
Zauberei/Magie? Wer weiß.

Die Vorschläge wie Kamera,Faden,Haar,neues Türschloß finde ich alle sehr gut. Plus Vogelbilder auf den Fensterscheiben, ganz wichtig!

Bitte schreibe wie es weiter geht! Liebe Grüße und polterfreies Schlafzimmer! :unsure:


tausch doch mal die Möbel, verlege das Schlafzimmer in einen anderen Raum,
hm, komische Lösung, habe aber keine bessere Idee


eine ernsthafte Antwort: gedankliche Fragen stellen.... Wer könnte einen Schlüssel haben?
1. der Vermieter hat einen Schlüssel
2. der Vormieter hat einen Schlüssel oder Vor- Vormieter
3. Das Nächste ist:
Der Nachbar hat einen Schlüssel, der Hausmeister oder irgendwelche andere Menschen haben einen Schlüssel...

Was sagt dir das?
Antwort 1:
dringenst Schlüssel/ Schloss tauschen
Antwort 2:
Greifvogel- Abbildungen auf`s Fenster bappen
Antwort 3:
Kaufe dir eine Schaufensterpuppe (E-bay oder sonstwo) und kleide sie an und stelle sie vor das Fenster und positioniere sie immer wieder anders und kleide sie immer wieder mal um.

4. Könnte man machen: Positioniere dir ein Teleskop, dass du vor das Fenster stellst.- verändere mal die Position
5. Lasse dich von der Polizei beraten

Das sollte für`s Erste reichen...

Achte auf dich und gib Freunden/ Bekannten- Dir vertrauten Personen Bescheid über deine Vorhaben... ^_^
6. Gehe in deiner Angst auf keinerlei Anzeigen von irgendwelchen Wahrsagern ein!

Angstmache ist ein Geschäft. :ph34r:
Allerletzte Konsequenz ist: Suche dir eine andere Wohnung!

Bearbeitet von Jule-Mia am 23.03.2015 03:41:36


Adrian hatte ja geschrieben, daß er ein neues Schloss hat einbauen lassen. Daher fallen Vormieter, die einen Schlüssel haben, schon mal aus.


Hallo Adrian, gibt es denn außer den von Dir beschriebenen Phänomenen noch andere Gründe, warum Du glaubst, es gäbe Übersinnliche Gründe? Ich meine, warum sollte das Schlafzimmer verflucht sein?

Ich denke schon, dass man für alle Phänomene eine "sinnliche" Erklärung finden kann.


Ich habe mal gelesen bzw. im TV gehört/gesehen, daß solche Phämomene immer (oder meinstens) mit einem selbst zu tun haben.


Zitat (Shaila @ 23.03.2015 14:31:31)
Adrian hatte ja geschrieben, daß er ein neues Schloss hat einbauen lassen. Daher fallen Vormieter, die einen Schlüssel haben, schon mal aus.

Genau! ^_^

Wer lesen kann, usw. ! :P

Zitat (Adrian290 @ 22.03.2015 17:36:00)
eigentlich glaube ich an nicht an Flüche, Magie und anderes Übersinnliches.....

Aber uneigentlich doch? Flüche funktionieren nur dann, wenn man an sie glaubt. Du könntest dich aber auch mal abends, wenn es schon dunkel ist, ganz entspannt auf den Fußboden deines Schlafzimmers setzen. Auf den Fußboden deshalb, damit du geerdet bist. Mach nur ein paar wenige Kerzen an, schließe die Augen und nimm vor deinem geistigen Auge Kontakt mit den Geistern auf, die da in deinem Schlafzimmer Unfug anstellen. Sprich mit ihnen, sag ihnen, sie könnten gehen, du brauchst sie nicht. Sie sollen dich von nun an in Ruhe lassen.

Zitat (Shaila @ 23.03.2015 14:31:31)
... Adrian hatte ja geschrieben, daß er ein neues Schloss hat einbauen lassen. Daher fallen Vormieter, die einen Schlüssel haben, schon mal aus. ...

Jepp, damit müsste eigentlich das Problem gelöst sein.

ABER: Wir wissen nicht, welches Schloss er eingebaut hat. Ein billiges aus dem Baumarkt - möglichst noch die Hausmarke aus Eigenproduktion - von welchem es zig identische Kopien gibt, oder eines aus dem Fachhandel?

Wir hatten hier mal einen Thread, in dem es um die Qualität von Schließzylindern ging. Eine sehr versierte Mutti erklärte darin, dass die billige Ausführung weniger sicher ist als eine teurere aus dem Fachhandel. Das hing - wenn ich mich recht erinnere - mit der Vervielfältigung der Zylinder sowie der passenden Schlüssel und der entsprechenden Distribution zusammen. Moment, gib mir mal einen kleinen Vorsprung, ich versuche, den Thread rauszusuchen:

Voilà, da isser: https://forum.frag-mutti.de/index.php?showtopic=53864

Der Teufel könnte ein Eichhörnchen sein und im Detail stecken. Wer weiß, ob nicht vielleicht ein neugieriger Nachbar herausgefunden haben könnte, dass sein Wohnungsschlüssel möglicherweise auch in @Adrians Wohnungstür passt? Und angenommen, mein Gedanke könnte im Bereich des Möglichen liegen und der/die NachbarIn wäre ein Scherzbold: Dann wäre der Spuk erklärlich. Ist aber nur ein spontaner Gedanke :hmm:

Im Übrigen würde ich auch schleunigst ein paar schwarze Vogel-Aufkleber auf die Scheibe pappen, damit sich nicht noch mehr Vögel eventuell beim Sturzflug aufs Fenster das Genick brechen könnten. Oder darüber nachdenken, ob Gardinen als Fensterdekoration attraktiv sein könnten.

Grüßle und alles Gute,

Egeria

Bearbeitet von Egeria am 23.03.2015 15:42:25

Hallo
genau, das Schloss wurde im vergangenen Jahr ausgetauscht. Es handelt sich um ein durchschnittlich teures Schloss, dass nicht aus einem Baumarkt stammt und wovon es wenn dann nur sehr wenig ähnliche Schlösser gibt. Meine Adresse ist dem Verkäufer auch nicht bekannt.
Mal angenommen es würde jemand bei mir in die Wohnung einbrechen...was hat derjenige von diesen billigen Aktionen? Ich würde ja alle Schrauben des Bettes oder der Schränke lose machen oder alle Türen öffnen. :D
Des Weiteren habe ich auch Wertgegenstände und Geld liegen. Bisher ist noch nichts abhanden gekommen.

Neue Möbel kommen nicht in Frage, die sind ja sozusagen erst neu. Das Schlafzimmer in ein anderes Zimmer verlegen ist auch keine Alternative aufgrund der Raumeinteilungen.

Glauben tue ich nicht an Geister oder ähnliches. Der Titel kam mir gerade in den Sinn. :pfeifen:

Was ich noch vergessen hatte: im Januar wollte ich eines Abends in's Bett und bemerkte dass die Heizung im Schlafzimmer auf Stufe 5 läuft obwohl der Regler auf * gestellt war. Es war aber nicht heiß in dem Raum und ich hatte nicht gelüftet. Ich dachte mir, gut stellst du die Heizung für 10 Minuten auf Stufe 5 vielleicht hat sich etwas verklemmt. Aber es wurde nicht besser. Am nächsten Morgen lief die Heizung wieder normal bzw. war sie kalt. Seitdem gab es auch keine Probleme mit dem Thermostat.

Das alles sind Ereignisse die etwas komisch sind oder? Ich bin ja nicht verrückt aber hatte bisher in keiner Wohnung solche Erlebnisse.


Ich kann dazu nur sagen, es gibt Ding zwischen Himmel und Erde, für die es keine Erklärung gibt.

Wir hatten zweimal in unserer Wohnung "Besuch" . Beide Male war es ein paar Tage nach dem Tod meines verstorbenen Mannes, das zweite Mal nach dem Tod seines Zwillingsbruders. Beide Male ging ein plötzlich ein kalter Luftzug durch den Raum, einmal wurde mir im Schlafzimmer ganz sacht über's Haar gestrichen.
Es war so ähnlich wie Drachima beschrieben hat. Und ich habe auch gesagt, sie können jetzt gehen, alles ist gut.
Ab da war Ruhe.

Hattest du in letzter Zeit einen Todesfall in deinem engeren oder auch weiteren Bekannten- oder Verwandtenkreis?


Zitat (Adrian290 @ 23.03.2015 19:40:59)
...
Mal angenommen es würde jemand bei mir in die Wohnung einbrechen...was hat derjenige von diesen billigen Aktionen? Ich würde ja alle Schrauben des Bettes oder der Schränke lose machen oder alle Türen öffnen. :D
...

Was haben Hooligans davon, zu randieren? Was haben Stalker davon, jemanden nachzustellen? Was haben "Trolle" davon, ein Forum aufzumischen? Ich denke, diese Frage ist einfach nur müßig.

Ob es nun Geister oder ähnliches gibt oder nicht, das sei mal dahingestellt, Aber nur weil ich nicht an etwas glaube, heißt es nicht, daß es nicht existent ist.

Kochmütze: Nein, zum Glück nicht. Auch nicht in meinem Bekanntenkreis.

Shaila: Da hast du Recht. Für Außenstehende mag das Verhalten der von dir aufgezählten Leute unerklärlich sein aber für sie ist es eine Befriedigung.


Adrian, bist Du noch da? Spukt es noch und brauchst Du noch unseren Rat?

Gestern erst habe ich im Fernsehen folgenden Tipp gesehen und gleich an Dich und Dein Problem gedacht:

In Freiburg gibt es einen PARAPSYCHOLOGISCHEN BERATUNGSDIENST , da ist mein voller Ernst. Da sitzen u.A. Physiker und Psychologen und Jeder wird mit seinen Problemen ernst genommen.

Wende Dich ruhig mal dahin und berichte dann was daraus geworden ist.

Viel Erfolg und liebe Grüße! :ruege:


guter Tipp, Birgit-Martha :daumenhoch:


Und hier ist der passende Link dazu. http://www.parapsychologische-beratungsstelle.de/ :)


Adrian, wer hat vor dir in dieser Wohnung gelebt? Lebt diese Person noch?
War das vorher wohl auch das Schlafzimmer?

Ich an deiner Stelle würde vor dem Schlafengehen gedanklich den ganzen Raum in goldenes Licht hüllen als göttlichen Schutz, der dich sodann die ganze Nacht umgibt.

Dann würde ich jede Nacht den gleichen Satz sagen, dass alles, was hier so unterwegs ist, ab jetzt nicht mehr gebraucht wird und jetzt gerne ins Licht gehen darf. Die Aufgabe ist erfüllt, eure gemeinsame Zeit ist vorbei, danke und adieu.
Liebevoll ins Licht schicken also. Vertrau einfach darauf, das wird schon.

Sei vorsichtig mit deinen Äusserungen, nicht jeder weiss damit umzugehen. Sonst landest du schnell in einer Schublade. Hier bist du anonym und das ist gut so.
Ich denke, wenn man etwas liebevoll macht, braucht man keine Angst zu haben.
Habe nach dem Tod meines Vaters auch einen Abschiedsgruss gespürt, war tröstlich. Ich stehe mit beiden Beinen auf dem Boden und bin keine Esoterikerin.
Alkes Gute und ein guts Nächtle. :)


Hallo :)
es sind fast 2 Jahre vergangenen seit der letzten Antwort und ich kann euch sagen, der Fluch wurde aufgehoben und das ohne Experten oder einem Ritual. ^_^

Ich hatte es einige Tage mit einem Faden versucht aber irgendwie hatte dieser nie gehalten und Haken wollte ich nicht in die Wand setzen. Daher hatte ich mir eine Überwachungskamera in den Flur gesetzt. Allein die Realisierung hatte gute 3 Wochen beansprucht. Ich hatte die Kamera 2 Monate im Betrieb und so konfiguriert dass diese aufzeichnet sobald sich etwas im EIngangsbereich verändert. Nichts geschah außer dass ich mich immer wieder selbst gesehen hatte.

In meinem Schlafzimmer ist seitdem auch nichts mehr passiert. Ich habe mir das Topic nochmal durchgelesen. Es hört sich komisch an aber zu der Zeit war ich fest davon überzeugt dass irgendwas nicht stimmt. Solche Geschehnisse hatte ich bisher noch nie erlebt.

Naja, Ende gut alles gut. Danke nochmals :)


Zitat (Adrian290 @ 13.01.2017 19:33:18)
Naja, Ende gut alles gut. Danke nochmals :)

Das freut mich, schön dass du noch mal Rückmeldung gegeben hast!!!

Hallo Adrian, ich finde auch sehr gut, dass Du uns eine Rückmeldung gegeben hast. Leider ist das nicht so selbstverständlich, und daher umso erfreulicher.
Besonders freut mich, dass seit damals nichts mehr vorgekommen ist. Egal aus welchem Grund die Dinge so waren, wichtig ist, dass jetzt alles in Ordnung ist. Und das freut mich für Dich.

Und nochmals: danke für die Info. :blumen:



Kostenloser Newsletter