braune Pelzkäfer im Büro


Hallo,

seit ein paar Tagen habe ich sehr viele dieser Obst- oder Fruchtfliegen. Und das, wo in meinem Büro kein Obst oder Essen vorhanden ist und auch nie war.
Es gibt ein Aquarium und 4 Pflanzen die ich bereits untersucht habe. Die Biester kommen immer abends an das hellste Fenster.

Ich habe Fallen , Klebestreifen und alles möglich schon aufgestellt, aber die Fliegen werden nicht weniger.

Hat jemand eine Idee wo diese herkommen können?

Danke!


Das Kerbtier auf dem Bild ist mitnichten eine Fliege des Obstes.
Offenbar handelt es sich um eine Käferart, wie man anhand des Vorhandenseins von Flügeldecken vermuten darf. Auch die Fühler sind so nicht bei Vertretern der Drosophilidae (Taufliegen oder volkstümlich Obstfliegen) zu finden.

Habe mal etwas recherchiert - es könnte sich um den Braunen Pelzkäfer handeln. Mehr Infos hier

Bearbeitet von figurenwerk-berlin am 22.08.2012 20:16:46


ja, das kommt hin. Die sehen genau so aus. Danke für das Recherchieren.
Wäre nur noch die Frage zu klären, wo die in einem Büro herkommen und wie man diese dauerhaft vom Leibe bekommt.


Hallo harrypotter67,

Obsfliegen können wirklich eine Plage sein.

Gut ist es, besonders bei hohen Temperaturen immer darauf zu achten den Müll täglich zu entsorgen.
Mir ist aufgefallen das Obstfliegen auch von Kaffe angezogen sind, Kaffepads und Ähnliches täglich mehrmals zur Tonne nach Draußen bringen.

Manchmal leben die Tierchen auch in Holzmaterialien wie beispielsweise in Holzdecken.

Mein Tipp, stell 2-3Gläser auf,die mit Apfelessig etwa zur Hälfte gefüllt sind.
Obstfliegen fahren auf den Geruch tierisch ab,fliegen ins Glas hinein und sterben.

Probier er doch mal aus. Apfelessig bekommt man in jeglichem Supermarkt.

Hoffe ich konnte dir behilflich sein.

Lieben Gruß
Sam


Zitat (izmirli-sam @ 24.08.2012 13:05:24)
Hallo harrypotter67,

Obsfliegen können wirklich eine Plage sein.

Gut ist es, besonders bei hohen Temperaturen immer darauf zu achten den Müll täglich zu entsorgen.
Mir ist aufgefallen das Obstfliegen auch von Kaffe angezogen sind, Kaffepads und Ähnliches täglich mehrmals zur Tonne nach Draußen bringen.

Manchmal leben die Tierchen auch in Holzmaterialien wie beispielsweise in Holzdecken.

Mein Tipp, stell 2-3Gläser auf,die mit Apfelessig etwa zur Hälfte gefüllt sind.
Obstfliegen fahren auf den Geruch tierisch ab,fliegen ins Glas hinein und sterben.

Probier er doch mal aus. Apfelessig bekommt man in jeglichem Supermarkt.

Hoffe ich konnte dir behilflich sein.

Lieben Gruß
Sam

Wenn du Gläser mit Apfelessig aufstellst, vergiss nicht, ein, zwei Tropfen Spüli reinzutun, denn nur dann saufen die Biester darin ab. :ph34r:

Zitat (izmirli-sam @ 24.08.2012 13:05:24)
.. . . Obsfliegen können wirklich eine Plage sein. . ...


HerryPotter hat keine Obstfliegen.

also mich würde zuerst einmal interessieren wie die dort rein kommen.

Das Büro ist komplett gefliest. Das einzige was existiert ist eine Holz-Paneldecke (Dach-Büro)
Es wurde dort noch nie Essen aufbewahrt geschweige etwas gegessen.


Zitat (HerryPotter67 @ 24.08.2012 15:25:08)
also mich würde zuerst einmal interessieren wie die dort rein kommen.

Das Büro ist komplett gefliest. Das einzige was existiert ist eine Holz-Paneldecke (Dach-Büro)
Es wurde dort noch nie Essen aufbewahrt geschweige etwas gegessen.

Du musst schon lesen, was über diesen Käfer geschrieben steht - unter anderem, daß das ein Textilschädling ist, der sich nicht für deine Käsestullen interessiert.
Unter dem angegebenen Link steht auch, wo sich die Larven am liebsten aufhalten und wovon sie sich ernähren - suchen musst du sie selbst.

Zitat (HerryPotter67 @ 24.08.2012 15:25:08)
Das Büro ist komplett gefliest. Das einzige was existiert ist eine Holz-Paneldecke (Dach-Büro)

genau da würde ich die Larven vermuten....

Siehe die schon genannte Quelle:
Zitat
Sehr häufig lebt der Braune Pelzkäfer in Wohnungen mit Parkettboden. Weist der Parkettboden größere Ritzen bzw. Spalten auf, dann sammeln sich in diesen Bereichen Haare, von denen sich die Larven des Braunen Pelzkäfers ernähren.


vielleicht sitzt da eine leckere Dämmung drunter, die Staub und dergleichen aus der Luft sammelt.

Bearbeitet von Arabärin am 24.08.2012 16:37:33

oh je ... bei ca. 80m² (inkl Dachschräge) kann die Suche ja was werden.


Zitat (HerryPotter67 @ 24.08.2012 18:41:15)
oh je ... bei ca. 80m² (inkl Dachschräge) kann die Suche ja was werden.

Na denn viel Erfolg beim Suchen! :blumen:

Ich würde mir den Stress nicht selbst antun, sondern über den Chef beim Vermieter Bescheid sagen.


Zitat (Cambria @ 24.08.2012 19:36:44)
Ich würde mir den Stress nicht selbst antun, sondern über den Chef beim Vermieter Bescheid sagen.

es gibt keinen Chef oder Vermieter. Es betrifft mich selbst :labern:

Dann wirst du dir den Stress mit der Suche in der Holzdecke wohl selbst antun müssen.... viel Erfolg!


Und wenn Du Dir einen Kammerjäger bestellst? Ich weiß zwar nicht, was sowas kostet, aber dann hast Du in Zukunft bestimmt keinen Ärger mehr. Dann musst Du nicht befürchten, dass Du eine Larve übersiehst, und das Viehzeug wiederkommt.


Zitat (Staubhase @ 24.08.2012 20:55:30)
Und wenn Du Dir einen Kammerjäger bestellst? Ich weiß zwar nicht, was sowas kostet, aber dann hast Du in Zukunft bestimmt keinen Ärger mehr. Dann musst Du nicht befürchten, dass Du eine Larve übersiehst, und das Viehzeug wiederkommt.

habe ich auch schon daran gedacht. Momentan ist es noch auszuhalten, weiß aber nicht wie sich alles entwickelt. Im Moment sauge ich viel mit dem Staubsauger weg.

Aber was macht der denn? Er macht alle Türen zu und kontaminiert alles, so daß man erst mal 3 Wochen nicht ins Büro gehen kann?

Zitat (HerryPotter67 @ 24.08.2012 22:30:24)
habe ich auch schon daran gedacht. Momentan ist es noch auszuhalten, weiß aber nicht wie sich alles entwickelt. Im Moment sauge ich viel mit dem Staubsauger weg.

Aber was macht der denn? Er macht alle Türen zu und kontaminiert alles, so daß man erst mal 3 Wochen nicht ins Büro gehen kann?

erkundige dich doch einfach mal, wie das etwa abläuft. Ich glaube eher, dass anschließend gründlich gelüftet werden muss, sicher nicht drei Wochen. Vor allem hast du dann die Gewissheit, dass alle Viecher weg sein sollten. Mir zumindest wäre das wichtiger.

Wenn du Glück hast verziehen sich die Viehcher zum Herbst hin wenn es kühler wird, doch nächsten Sommer werden sie wahrscheinlich wieder da sein
sehr ärgerlich



Kostenloser Newsletter