faden reisst ständig: nähmaschine


[FONT=Courier][SIZE=7]
hallo,hab eine gebrauchte nähmaschine geschenkt bekommen,OHNE bedienungsanleitung...
bin auch nicht die nähfachfrau,will nur einfache sachen versuchen.mein problem ist,das ich nicht genau weiss wie der oberfaden eingefädelt wird,beim nähen reisst er immer gleich.weiss jemand rat?
gruss,maggimae :(


Da wirst du irgendwo einen Fadenweg vergessen haben.

Ohne ein Bild von der Maschine, kann dir hier keiner helfen.
Möglich, das jemand die gleiche Maschine hat wie du und dir den Weg erklären kann.

Kannst du den edlen Schenker denn mal fragen, wie er den Faden eingelegt hat?


Kann aber auch am Faden selber liegen, ich habe selber erst vor kurzem einige Rollen Nähgarn aus einem Billigkauf als unbrauchbar entsorgt.


Man kann beim Nähen Ober -und Unterfaden separat die Straffheit einstellen.
Einfach mal den Oberfaden etwas lockerer einstellen.

Tilla kann ich nur beipflichten.
Beim Nähgarnkauf muß man auch aufpassen, wie ein Lux. Besonders bei den Baumwollgarnen.


ja, wir können ja nicht hellsehen was du für eine Nähmaschine bekommen hast, deswegen würde ich einfach mal nach der Bedienungsanleitung im Net googeln..


Kann es sein das die Nadel falschherum eingespannt ist? Bei den meisten Maschinen muss das Nadelöhr von vorne zu sehen sein. Wenn man es von der Seite sehen kann ist da was falsch.


Hallo,

wie schon gefordert.
Sende doch mal ein Bild dieser Maschine oder zumindest den Hersteller der Maschine oder das Modell.
Handelt es sich um eine Singer, Pfaff, Privileg, Husqvarna, Brother, Elna, Bernina, Victoria, Fif oder die wie ganzen Hersteller nun auch heissen mögen.
steht meist auf der Maschine vorne, hinten oder seitlich rechts.

Gruß Lothar B)


Zitat (spulen @ 25.08.2012 13:00:38)
um eine Singer, Pfaff, Privileg, Husqvarna, Brother, Elna, Bernina, Victoria, Fif oder die

Die Ersten Drei Maschinen sagen mir was, von den anderen habe ich noch nie was gehört.

4,5 und 6 kenne ich auch noch...

Schön mal die Maschine geölt? - Sie hat sicher länger unbenutzt dagestanden und wird trocken sein. Das muss auf jeden Fall passieren. Wo? - Auf jeden Fall an allen beweglichen Stellen; ansonsten kann ich leider keine speziellen Tipps dazu geben. @spulen?

Bearbeitet von dahlie am 25.08.2012 22:08:37


Eine bestimmte Reihenfolge beim Fadeneinfädeln musst du schon einhalten und ist es daher ratsam hier ein Bild deiner Nähmaschine reinzustellen, oder zumindest die Marke ... wurde ja schon vorgeschlagen :pfeifen:


Zitat (Backoefele @ 25.08.2012 23:07:48)
Eine bestimmte Reihenfolge beim Fadeneinfädeln musst du schon einhalten und ist es daher ratsam hier ein Bild deiner Nähmaschine reinzustellen, oder zumindest die Marke ... wurde ja schon vorgeschlagen  :pfeifen:

ich habe mal geschaut und auch gefunden.
da ich das ja mal für eine Mutti schon gebastelt hatte.
vielleicht hilft es ja.


(IMG:http://www.bildercache.de/minibild/20110330-182212-415.jpg)

(IMG:http://www.bildercache.de/bild/20110330-182212-678.jpg)

beide Bilder sind von gitti2810 verändert worden, doch weiß ich nicht mehr welcher Mutti hier im Forum ich damit mal geholfen habe

Bearbeitet von gitti2810 am 27.08.2012 22:52:31

Hallo zusammen,

es gibt eigentlich im Grunde bei jeder Nähmaschine folgende Reihenfolge:
Garnrollenhalter - diverse Fadenführungen - dann wichtig!!!! Oberfadenspannung - Fadenhebel - Nähmaschinennadel.
Wie gesagt dazwischen befinden sich je nach Hersteller und Maschinentyp verschiedene Fadenführungen und Ösen.

Gruß Lothar :)


danke, genau dass wars bei mir .. komtm man gar nicht so leicht drauf und doch hats mich fast in den Wahnsinn getrieben !!! :D



Kostenloser Newsletter