Welcher Bergkäse riecht am meisten? Bergkäse, Österreich, Schweiz


Ein liebes Hallo an die Muttis :)

Ich bin der Johannes, und ich suche aus Österreich einen Bergkäse der meinen Wünschen entspricht. Er sollte nur kleine keine großen Löcher haben, egal wie wenige oder viele, und...das ist das wichtigste für mich, er sollte ein sehr starkes "Aroma" haben, also einen sehr starken geruch, ich liebe sowas beim Käse :).

Also wenn hier auch Erfahrene Österreicher/INNEN sind die sich mit Käse auskennen - Helft mir doch bitte, wär echt superlieb und toll. :D



Liebe Grüße, der Johannes :unsure:


Hmmm, also entweder liegt es an der Formulierung meiner Frage, oder am Inhalt des Beschreibungstextes, das niemand antwortet.

Weis denn wirklich keiner einen Bergkäse der so richtig intensiv duftet? Wird das vieleicht als Ekel-thema angesehen in den Foren hier? Ich will ja keine Fehler machen, aber ich mag nun mal nur Käse der kräftig riecht, und da wurde mir gesagt das vor allem Bergkäse sehr stin*** würde. Ich bezeichne das ja als Aroma weil alles andere beleidigend klingt.


P.s. Ich wollte wirklich nicht unhöflich sein, und hoffe immernoch auf eventuelle Antworten.



Liebe Grüße - Euer Johannes.


Hallo Johannes,

ich denke nicht, dass Du unhöflich warst, aber vielleicht kennt einfach niemand so einen Käse :verwirrt:
Ich hab's auch nicht so mit den Stinkern.... Aber ich weiß, je älter so ein Käse ist, umso stinkiger wird er. Also immer "alten" Käse bestellen.

Geh doch einfach mal in einen Käseladen und lass Dich dort beraten, vielleicht kannst Du dann gleich probieren.

Viel Glück :blumen:

Bearbeitet von Superhausfrau am 24.09.2012 19:49:33


ich hätte dir auch gerne weitergeholfen, Johannes ... aber bei uns in Hessen stinkt nix mehr wie Handkäs :)


Einen stinkigen Bergkäse kenne ich nicht, aber wenn es Dir darum geht, dann nehm doch mal nen Limburger, Munster oder den Le Rustice, das sind Käsesorten die sehr stark "duften".


Zumindest ist mir ein schöner aromatischer Bergkäse aus "Aldi-Nord" als aufdringlicher sehr beliebter Käsecharakter auf der Platte bekannt.
Dem Dreiecks-Stück schäle ich die Schale ab und schneide es seitlich in kleinere Dreieckstücke. Beginnend oben und ca. 3 cm nach unten hin spitz zulaufend in einer Dicke von ca. 0,5 cm.
Hübsch zu greifend mit den Fingern und ist zum Knabbern mit Brot/Baguette schnell weg. Die meisten gehen nachher zwar zum Händewaschen ... :D
Für Deine aromatische Vorliebe könnte ich mir noch "Appenzeller" vorstellen. Den mag ich auch gerne. Und da gibt es in guten Käsetheken den Klassiker mit der blau-rot-silbernen Aluauflage. Für den muss man stark sein. ;)

Bearbeitet von Ghwenn am 24.09.2012 21:55:13


Appenzeller ist nicht schlecht.

Sehr aromatisch riecht auch Roquefort, aber das ist auch ein Schimmelkäse, bei dem muss ich an der Käsetheke immer ganz stark bleiben. :D


Der Alpikoner (Eichenrinde) ist der stinkingste und leckerste Bergkäse ever - aber er kommt aus der Schweiz. Ist über Alnatura zu beziehen und schmeckt....himmlisch!

Mit fröhlichem Jodeln

Donnawetta


Manch ein Raclettekäse riecht auch etwas streng (an der Käsetheke fragen), obwohl sie alle recht mild schmecken. :sabber:


Ha, ich hab noch was für dich ergoogelt, Johannes. Von Demeter gibt's einen österreichischen Bergkäse. Den habe ich zwar noch nie probiert und kann ihn daher nicht persönlich empfehlen, aber die hochpreisigeren Bio-Käse sind i.d.R. alle länger gereift und auch durch die hochwertigeren Zutaten aromatischer als Käse aus dem normalen Supermarkt. Von daher denke ich nicht, dass du damit viel falsch machen kannst. Hier gibt's mehr Infos:
http://www.alnatura.de/de/bio-bergkaese)

Weitere Hammer aus dem Sortiment (die ich persönlich empfehlen kann), die keine Bergkäse, aber wunderbar aromatisch sind, sind der Morbier, der L’amour rouge d’Antoine (gibt auch in blanc, ist dann aber milder) und der Chavré Kräuter. Bon appetit!


@ donnawetta: Ich fürchte, Johannes geht's weniger um den Geschmack als den Geruch.


Zitat (bienenstich @ 25.09.2012 09:24:25)
@ donnawetta: Ich fürchte, Johannes geht's weniger um den Geschmack als den Geruch.

:daumenhoch: ja seh ich auch so, er hat ja noch mehr "Hobbys"

Sachen gibt's.... :D


Zitat (donnawetta @ 25.09.2012 09:31:00)
Sachen gibt's.... :D

Ja, da staunt der Laie, und der Fachmann wundert sich. ;)

Sorry, ich hatte keine Frage damals nicht gesehen. :(

Ich bin aus Österreich und meine Tipps sind: alles was mit Berg- bzw. Bierkäse genannt wird stinkt ziemlich. Also z.B. pinzgauer Bierkäse oder Arlberger Bergkäse etc.
Genaue Marken, Produkte kann ich dir im Moment leider auch nicht nenne, ich kaufe die immer nach Lust und Laune. Außerdem sind Geschmäcker total verschieden. Warum probierst du nicht einfach mal ein paar durch bist du den "perfekten" Käse gefunden hast? :blumen:


Danke für all eure Antworten :). Jetzt hab ich endlich mal neue Anreize. Dankeschön


Zitat (Johannes1982 @ 25.09.2012 10:11:18)
Jetzt hab ich endlich mal neue Anreize.

Und ich denke mir, es gibt wohl schlimmere Versuche, als sich durch Käse durchzuessen bis man den perfekten Käse gefunden hat. B)

Zitat (bienenstich @ 25.09.2012 09:24:25)
@ donnawetta: Ich fürchte, Johannes geht's weniger um den Geschmack als den Geruch.

Weiß nicht...
Ich frage mich schon immer, warum ich in Situationen, wo ich gerade nicht essen will, fast umfalle, wenn ich einen Hauch von den strammeren Sorten rieche, und mich zwei Stunden über selbige mit Appetit hermache?
Ich mag die würzigen Sorten.
Bei einer Feier lagerte der Gastgeber ein entsprechendes Exemplar im Kühlschrank. Jeder der sich ein Bier daraus holte, befreite eine Portion Käsearoma daraus, der sich in dem Räumen verteilte.
Alle hatten das Kleinkind im Maxi-Cosi in Verdacht. Jeder fand den Geruch unangenehm, aber viele haben den Käse gerne genommen (ich auch). Das soll sich mal einer erklären :lol: .

Bearbeitet von Ghwenn am 25.09.2012 18:49:11

Zitat (Ghwenn @ 25.09.2012 18:48:32)
Weiß nicht...

:D Na ja, ist doch gut, dass Johannes jetzt neue Anreize hat. Was will man mehr.

Nicht Bergkäse riecht am meisten ,sondern Esrom. :lol:


Romadur hat es auch in sich.

Wollte grade davon ein Foto posten, ich Dummi. :(


Ja Esrom das ist auch so eine Sache. Da hab Ich mich gefragt ob Arla der einzige Produzent ist, oder ob man Esrom auch noch von anderen Marken kaufen kann? Bisher hab ICH zumindest noch KEIN anderes Angebot gefunden wo nicht Arla draufgestanden hätte ^^


Stinkekäse?! Na gut, jedem Tierchen sein Pläsierchen. Wir haben alle unsere Macken und Schrullen B)

Wenn's nicht unbedingt ein Bergkäse sein muss, könnte ich einen hessischen Handkäse empfehlen. Der riecht ganz ordentlich und schmeckt auch sehr herzhaft. Ein Adäquat dazu wäre der Harzer Roller. Oder Du kaufst Dir einen mittelalten bis alten Ziegen- oder Schafskäse und lässt den im Kühlschrank oder kühlen Keller noch einige Zeit nachreifen, bis er fast davonläuft. Dann hast Du ebenfalls ein olfaktorisches Erlebnis der Sonderklasse ;)

Weitere Alternative: Solltest Du einen sogenannten Hofladen in Deiner Umgebung haben, der auch selbst gemachten Käse verkauft, dann frage doch dort mal unverbindlich nach, ob man Dir Deinen Wünschen gemäß einen Käse herstellt. Mit der Option, dass der Ladenbesitzer bei Gefallen der Ware gerne immer wieder mal etwas für Dich fertigt, lässt dieser sich sicherlich gerne auf den Handel ein :)

Grüßle,

Egeria


Guck mal hier @Johannes, das dürfte Deine Frage beantworten: http://www.esrom.dk/Esrom/Hersteller.aspx


Hallo Johannes,

ich möchte dir einen Schweizer "Mutschli" empfehlen, den hab ich letztes Jahr während meines Alp-Aufenthalts auf der Alp Frutt selbst machen dürfen.

Der beste, leckerste, würzigste, intensivst duftende Käse meines Lebens (...und durch diesen meinen Körper sind schon einige Kilo Käse gegangen... :D )!

Am besten mal googeln, wo du ihn bekommen kannst.

Viel Erfolg und guten Appetit!

Cally :)

Bearbeitet von Cally am 02.10.2012 12:42:06


Danke für den Esrom Link. Sehr interessant, ist auf jeden fall ein bestellungsanreiz :D


Dank Cally^^. Also von Dir hör Ich mir auch sehr gerne in dem Bezug noch alle anderen Tipps rein, wenn du noch welche hast :D


Danke^^!


Hallo Egeria. Also Schafskäse ist die absolut falsche Aromarichtung falls du diesen weichen in der Vakuumpackung meint. Die Handkäse und Harzer Aromarichtung meine Ich :). Und ich weis nicht...der Ziegenkäse..riecht der Teig da entsprechend ähnlich wie zum beispiel bei Esrom oder Höhlenkäse und ähnlichen Sorten?


Danke natürlich auch für Diese Antwort von Dir :)


Zitat (Egeria @ 02.10.2012 02:24:12)
hessischen Handkäse

Du magst auch den Handkäs'? Schön :D

Der olfaktorische Unterschied zwischen Bergkäse (auch Esrom, Appenzeller, Roquefort und Freunde) und dem hessischen Handkäs' besteht für mich vom Empfinden darin, dass erstere Sorten sich mit einem scharfen Messer auf einen stürzen und umbringen, während die hessischen Sorten es langsamer angehen. Sie schleichen sich langsamer an und ersticken einen unmerklicher aber trotzdem nachhaltig.

;) :blumen:

Also den Esrom mag ich auch. Der rote Limburger riecht auch gut und schmeckt dazu auch noch.
Und als stinkenden gutschmeckenden Camembert kann ich Le Rustique empfehlen.
Vor dem Verzehr sollten aber alle Käsesorten 1 Stunden in Zimmertemperatur liegen.

Auf eine gute riechende Küche :sabber:


Zitat (ichdiebine @ 02.10.2012 18:30:22)

Und als stinkenden gutschmeckenden Camembert kann ich Le Rustique empfehlen.


Auf eine gute riechende Küche :sabber:

Oh yeah :sabber: !

Auf eine gut riechende Köchin... :D

Also @Johannes: Somit hätten wir ja schon mal die Geruchsrichtung eingegrenzt. Wir arbeiten uns stückchenweise voran. Grins. Nein, ich meine nicht die weichen, milden Schafs- und Ziegenkäse von Frischkäse-Konsistenz bis Camembert-Beschaffenheit, die man abgepackt kaufen kann. Bei Ziegenkäse weiß ich, dass es den auch als gut gereiften schnittfesten Hartkäse gibt. Aber der kommt ja für Dich nicht in Betracht. Also vergiss den Tipp einfach wieder. Mein Rat wäre, stelle Dich wirklich mal an die Käsetheke und probiere Dich durch. Lasse Deinen Charme bei der Servicekraft hinter der Theke spielen, dann reicht sie Dir sicherlich das eine und andere Probierstückchen über die Theke. Vielleicht wäre auch der rheinhessische "Spundekäs" was für Dich. Der soll auch recht herzhaft sein.

Nööö @Ghwenn, eigentlich bin ich für solche herzhaften Genüsse wie Handkäse oder Harzer Roller nicht so zu begeistern. Dein Handkäse, wenn Du in der Straußenwirtschaft neben mir sitzen würdest, wäre vor meinem Zugriff also absolut sicher, den müsstest Du nicht einmal verteidigen, wenn Du ihn selbst essen magst ;)

Ich ziehe mildere Sorten wie Kochkäse mit ganz viel Musik auf frischem Bauernbrot, begleitet von einem Äppler, vor. Oder milde Camemberts, Schafs- und Ziegenkäse. Oder Büffelmozarella mit Tomaten und frischem Basilikum. Oder den indischen Paneer in/an orientalisch gewürztem Blattspinat. An Hartkäse mag ich sehr gerne italienischen Parmesan oder sardischen Peccorino. Es darf auch gerne mal ein niederländischer junger Käse sein, der zum knabbern einlädt. Einzig den Blauschimmelkäse werfe ich gerne in kleinen Mengen als würzende Zutat in helle Saucen.

Grüßle,

Egeria


Zitat (Egeria @ 03.10.2012 01:25:19)
Kochkäse mit ganz viel Musik

Habe irgendwie geahnt, dass Du ein beinharter Rocker bist.

Wieso bist Du um diese unchristliche Zeit überhaupt noch im www unterwegs, liebe @Ghwenn? Müsstest Du nicht schon lange im Bett liegen und selig schlummern? Ist aber nur so mal eine Frage, die Du nicht beantworten musst. Es sei denn, Du leidest ebenfalls unter eines gewissen Schlaflosigkeit, die das moderne Leben nun mal so mit sich bringt.

Doch lasse Dich von mir bitte nicht provozieren. Meine innere Uhr geht sowieso ein wenig anders. Dafür erwarte ich kein Verständnis. Das habe ich sowieso bisher nicht erwartet und auch nicht erfahren.

Grüßle,

Egeria


Och hey, auch noch noch hier? rofl

Egeria, beim Herausdrücken von Empfindungen und konstruktiven Vorschlägen kommt es nicht um die Uhrzeit an.

Wie oft bekomme ich von Kollegen gesagt, dass Vollmond sie nicht schlafen lässt. Sehen glubschäugig aus. Ich habe .... jepp.... Urlaub - und kann mich meinen unseriösem Tagesablaufverhalten hingeben.
Liebe Grüße um die Uhrzeit, die Ghwenn. :blumen:

Edit: Wenn es hell wird muss ich allerdings in's Bett.

Bearbeitet von Ghwenn am 03.10.2012 05:12:56


Liebe @Ghewnn: ich bin noch wieder oder auch noch immer wach. Ich würde gerne den Dialog mit Dir weiterführen.

Liebe Grüße,

Egeria


Liebe Ghewinn,

ich weiß nicht, von wecher Ausgangsstation Du sendest. Doch nach meiner Info Viertel issses nach fünf morgens. Was habe ich übersehen? Ich würde einen Hinweis, was ich übersehen habe, durchaus begrüßen.

Bearbeitet von Egeria am 03.10.2012 05:29:43



Kostenloser Newsletter