In der Spülmaschine: steht noch Wasser


Hallo zusammen!

Als ich heute morgen die Spülmaschine ausgeräumt habe, stand noch Wasser unten drin.

Ich hatte das Problem schonmal, als die Spülmaschine gerade mal eine Woche alt war, da war dann ein Kundendienst-Heini da, der hat erstmal gefragt, ob da etwas verstopft sein könnte (war nix verstopft), hat das Ding denn aufgemacht, und fest gestellt, das der Kondensator kaputt war. Naja, war Garantie-Fall, ist ausgewechselt worden und gut wars.

Heute morgen habe ich denn (vor dem Frühstück!) Wasser geschöpft, Siebe gereinigt, und im Abfluss gerührt, um evtl. Verstopfungen zu beseitigen. War aber eigentlich nix Schlimmes drinne.

Nun meine Frage:

Soll ich die Spülmaschine heute abend normal laufen lassen? Ich hab n bischen Angst, das es dann eine Überschwemmung gibt... Aber anders finde ich wohl nicht heraus, ob es doch nur eine Verstopfung war, oder?

In Gedanken nehme ich aber eigentlich schon Abschied von dem Ding, weil sich eine Reparatur denn wohl nicht mehr lohnt :heul:

Liebe Grüße von FMomma


Willkommen in Club!!!!!

Hab genau das gleiche Problem und wasche inzwischen wieder mit der Hand ab! :angry:
Hab auch soweit es ging alles auseinandergebaut und auf ne Verstopfung "gehofft", ist aber alles ok!!!Leider!!!!

Ich vermute, dass es die Pumpe ist und das wird teuer! Hab im Internet geguckt, für meine SpüMa würde NUR die Pumpe 172€ kosten. Wenn ich dann noch den Einbau dazurechne, dann kann ich mir gleich ne neue kaufen!

Falls du doch noch ne andere Ursache findest, lass es mich bitte wissen, bin auch für jeden Tipp dankbar!!

Gruß

jojomama
*diemitdenabwaschverschrumpeltenhänden* :(


Erstmal ein herzliches HALLO. :blumen: Konnte mich hier noch nicht vorstellen.Bin noch nicht so weit gekommen :wallbash:
Versucht mal dass eingestellte Programm des Spülers zu löschen und anschließend das Gerät neu zu starten.
Normalerweise pumpt die Maschine bei einem Neustart erst das Restwasser ab,bevor sie Frischwasser zieht.
Kontrolliert das aber beim Starten(Klappe auf und gucken)sonst schwimmt die Küche :labern:


Tja, mittlerweile hab ich auch schon zweimal abgewaschen <_<

Mein Göga meint auch, das sei die Pumpe, die quält sich ein bisschen, sie pumpt, aber irgendwas da drinne sitzt fest. Wir haben das ganze Ding vonner Wand gehabt, hochgehoben, aufgeschraubt und hin und zurück. Ergebnis: Aus einem kleinen Schlauchabschnitt im Inneren klöterten kleine harte Stückchen raus, das können eigentlich keine Speiserückstände sein, die waren echt steinhart und überhaupt nicht schmierig :blink: Außerdem eine kleine Überschwemmung mit Schlauchinhalt (ich gebs zu, meine Schuld :pfeifen: ). Und sie pumpt immer noch nicht ab.

Jetzt befindet sich die Spülmaschine auf dem OP im Keller beim Göga-Kundendienst, der ist relativ preiswert und ziemlich zuversichtlich, das wieder hinzukriegen. Wenn die Pumpe im Eimer ist, sollen wir doch einfach eine neue kaufen, sagt meine herrlich logische Tochter :P

Ich werde Bericht erstatten

Liebe Grüße von FMomma *erstmaldieHandcremeholengeh*


@ Gozi

Wir haben einige Male ein bischen Wasser "reinspülen" lassen, und haben dann zu dem Punkt gedreht, wo abgepumpt wird. Hat nicht geklappt :( (wollte pumpen, aber konnte nicht, die Geräusche waren schon sehr angestrengt)

Liebe Grüße von FMomma, die sich jetzt zum zigsten Mal die Hände eincremt...


nochmal @ Gozi

Herzlich willkommen :)

Bis später, FMomma


Huhu, Ihr da hinten!

Operation gelungen, Patientin nicht tot :)

Es lag daran, dass die Verbindung zwischen Pumpe und Pumpenmotor defekt war, konnte aber irgendwie repariert werden, ohne Ersatzteile.

@Jojomama: Wenn Du in Deinem Umfeld einen technisch einigermaßen versierten Menschen hast, vielleicht kann er oder sie mal danach gucken, die Pumpe müsste dafür ausgebaut werden :wacko:

Aber mal im Ernst, ich finde, eine kaputte wäre noch viel viel schlimmer, weil eben mal mit der Hand Wäsche waschen ist ja nicht so der Knaller, da ist so'n Abwasch doch 'n Klacks gegen, oder?

Viel Glück und liebe Grüße von FMomma!


Also ich baue auch immer erst alles aus, was auszubauen geht. Nett finde ich, dass ich erst mal zusehen mußte, wie ich an diese Torxschlüssel komme (oder wie die Teile heissen). Ich drehe dann immer an dem Plastikflügel ri Abpumpen. Wenn das ohne Probleme funktioniert, stelle ich die Maschine ein, mache sie an, allerdings trickse ich mit einem Teelöffel, so dass die Maschine beim Laufen mit offener Tür in Betrieb ist.

Obwohl ich meistens nicht mehr machen muß (weil eigentlich nie verstopft), läuft sie dann wieder eine ganze Weile.

P.S.: Einmal habe ich von einer Spaghetti-Zange aus Plastik nen "abgebrochenen Zahn" gefunden (war mir bis dahin noch nicht aufgefallen).

Ansonsten braucht meine bisher (dem Himmel sei Dank) nur gutes Zureden. ;)


Zitat (FreakMomma @ 06.01.2006 - 21:47:08)
Es lag daran, dass die Verbindung zwischen Pumpe und Pumpenmotor defekt war, konnte aber irgendwie repariert werden, ohne Ersatzteile.

Tja...Allerdings liegt es jetzt schon wieder daran!

Gestern habe ich frohen Mutes die Spülmaschine angestellt, da hört sie denn mittendrin einfach auf und quält sich wieder.

Na gut, sagt mein GöGa, einmal mach ich sie noch auf und denn ist Schluss :angry:
Gesagt, getan, heute stell ich sie wieder an, sie fängt laut und schön wie immer wieder an, zu spülen, ca. ne halbe Stunde lang, und denn: siehe oben.

Jetzt haben wir aufgegeben und uns verabschiedet, morgen geht sie ihren letzten Gang und denn ist gut.

Wir haben mit dem ollen Ding jetzt soviel Nerv gehabt:

1. Ging irgendwann der Schließmechanismus kaputt, musste immer mal wieder repariert werden, dass hieß dann: die Tür auseinander nehmen.

2. Kamen Gläser und Tassen schmutziger heraus, als wir sie reingestellt hatten. Auf Anfrage hat uns der Typ im Laden gesagt, dass man das Öko-Programm nich so oft nutzen solle, da wird der Schmutz nicht richtig gelöst, und verteilt sich beim nächsten Spülen wieder auf dem Geschirr. Toll, wenn ich Öko hab, willich dat auch benutzen!

3. Ist vor ca. einem Jahr eine Feder zwischen Tür und Maschine gebrochen, das hat aber laut geknallt :wacko: Da haben wir denn ein Satz neue Federn bestellt, hat 40€ gekostet, nich wild, aber so langsam hat es sich geläppert...

Naja, das ist alles natürlich nach Ablauf der Garantie passiert.

logische Schlussfolgerung: auf P******g ham wir erstmal keinen Bock mehr :labern:

So, jetzt ist alles raus. Ab morgen hab ich ein großes Loch in meiner Küche :(

(Ich bin so froh, dass mich meine M***e-Waschmaschine seit mehr als 10 Jahren noch nicht einmal im Stich gelassen hat, da ham sich die damals 2000 DM echt gelohnt)

Liebe Grüße von FMomma

dad beste wad du machen kanns:

Kauf dir ne Miele Spülmaschine! Kostet zawr am Anfang mehr - hält aber ewig!


stimmt! :D


Gruß,

MEike

Bearbeitet von MEike am 24.11.2007 13:19:45



Kostenloser Newsletter