Igel


Ich habe nun auch eine Frage,
Und zwar zu Igeln im Garten.
Ich liebe Tiere über alles, außer Spinnen und Würmer :schrei: .
Nun, wir haben Igel im Garten hinter unserer Hütte. Unser Fellteufelchen rennt in der Abenddämmerung immer dahin und bellt,und bellt,und bellt.....
Mit einfangen wird das nichts,das packt nur, wenn überhaupt mein Mann.
Ich hatte ja schon mal geschrieben, als es um die Hundeschule ging, das alles prima klappt, außer wenn Mäuschen,etc.zu gegen sind.

Mir tun dann auch die Igelchen leid,denn dann irgendwann hat unser Teufelchen eines ( ja, trotz Stacheln und blutiger Schnauze), im Fang.

Nun meine Frage: was kann ich tun, das sich die Igelchen dort nicht niederlassen??
Mein Mann nimmt sie immer, und fährt sie bei uns in der Wald( ca.5 min.Autofahrt, also, kein Ding.)
Wenn mein Mann Dienst hat, u. ich somit alleine bin, NULL CANCE!
Nur die Nachbarn wollen ja sicherlich auch mal schlafen, und mit Leine am Abend im Garten Gassi gehen, auch Null Chance.

LG,Dori


Hallo Dori,
ich glaube da bleibt dir wirklich nur das du mit deinem Hundi abends mit Leine raus gehst.
Sei froh das du Igel im Garten hast....sie fressen dir die Schnecken und anderes Ungeziefer weg und bald gehen sie ja soweiso in den Winterschlaf. Ist also nicht mehr lange bis die sich für den Winter vollgefuttert haben.


Zitat (Unicorn68 @ 09.09.2012 17:35:01)
Hallo Dori,
ich glaube da bleibt dir wirklich nur das du mit deinem Hundi abends mit Leine raus gehst.
Sei froh das du Igel im Garten hast....sie fressen dir die Schnecken und anderes Ungeziefer weg und bald gehen sie ja soweiso in den Winterschlaf. Ist also nicht mehr lange bis die sich für den Winter vollgefuttert haben.

:) Ja, ja, ich hab mir schon sowas gedacht ;)
Werd ich wohl nicht drum rum kommen, wenn es kein " Wundermittel " gibt. ^_^

LG,Dori

du kannst sie gerne mir bringen.. :lol: ich kann gar nicht genug haben, soweit ich weiss, kommen bei mir 3 zum katzenfutter...als ich noch bei meinen erlter gewohnt habe, waren abends bis zu 12 igel da, einige frassen mir aus der hand.. :wub:
Ich denke, wenn dein Hund einmal erfahrung mit einem igel gemacht hat ,wird er sie in zukunft in ruhe lassen..so war das bei unseren katern auch..


Liebe Dori,
du meinst es sicher gut mit den wandelnden Nadelkissen, aber lasst euch nicht beim Einfangen und Umsetzen erwischen, denn Igel gehören zu den geschützten Arten und man kann sich strafbar damit machen. Und was hilfts der Igelfamilie wenn Mama oder Papa 5 Minuten mit dem weit weg zwar sicher vorm Hund, aber in einem anderen Revier sind?

Ich würde eher daran ansetzen, euren Hund so zu trainieren, dass er die Igel in Frieden lässt. Vielleicht hilft die örtliche Hundeschule weiter.


Nun, liebe witch_,
dann waere es meine/ unsere 1. Straftat :)
Spaß bei Seite.
Nein, nein, wir schauen schon, ob da eine Igelfamilie oder ein einzelner ist.

Hundeschule,hab ich schon berichtet, ist absolviert, nur ohne Mäuschen/Igel, etc. Zertifikat :)
Wenn dir das etwas sagt, wir haben einen Terrier,ist ein Dachshund, bei dem der Jagdtrieb unerlässlich ist ^_^
Auch unser Nachbar, er hat einen Rauhaardackel zur Jagd ( er ist im Bundesjagdverband), der Nachbar, nicht der Hund :D , spielt im heimischen Garten absolut verrückt.
Aber er hat dann doch mehr wirkung auf seinen Hund als wir,da sein Hund ja abgerichtet ist.

LG :)

Bearbeitet von Dori2 am 13.09.2012 17:01:32


Nachtrag: :lol: nicht der Nachbar spielt verrückt, sondern sein Dackel :D

Bearbeitet von Dori2 am 13.09.2012 20:58:07



Kostenloser Newsletter