KFZ-Versicherung abschließen


Hallo,
kann mir jemand sagen, ob die Versicherungsprämie einen großen Unterschied macht, wenn ein Wagen 2 Jahre oder 12 Jahre alt ist Ich hab da einen Fall, da zahlt ein Nachbar weniger Prämie, trotz Vollkasko als ich mit Teilkasko. Sonst sind die Daten identisch, nur daß sie eine Frau ist und 63 Jahre.Obwohl diese Versicherung sehr teuer ist.
Gruß
Markus


Die Unterschiede in den Beiträgen von TK zu VK sind eig. verschwindend gering, teilweise 10-20€ was ich gesehen habe. Und wenn die Dame 63 Jahre ist und schon sehr lange bei der Versicherung ist, wenig fährt und demzufolge keine Unfälle hat, kanns schon sein dass sie nur noch paar % zahlt und dadurch dann viel weniger als du.
Was den Wagen angeht: die werden in Klassen unterteilt, sprich n Golf fahren viele, demzufolge steigt in der Statistik die Chance mit so einem Auto nen Unfall zu haben aus Versicherersicht -> Beiträge werden hochgesetzt. Wenn jemand dagegen nen Wagen ausm 3. Reich (mal übertrieben) fährt sinkt die Chance drastisch = weniger Beiträge (dafür hohe Steuern rofl )
Schaust du auch einfach mal *Werbelinks entfernt*. Fahrzeugtyp, Hubraum, Regionalklasse (wo wohnst du) & Schadensfreiheitsklasse - das sind die ausschlaggebenden Faktoren dabei

Bearbeitet von Bierle am 15.03.2013 12:59:17


Zitat (Larissa_ @ 22.10.2012 13:55:17)
...sprich n Golf fahren viele, demzufolge steigt in der Statistik die Chance mit so einem Auto nen Unfall zu haben aus Versicherersicht -> Beiträge werden hochgesetzt. Wenn jemand dagegen nen Wagen ausm 3. Reich (mal übertrieben) fährt sinkt die Chance drastisch = weniger Beiträge ...

Also, SO fantasievoll fälschen selbst Versicherer die Statistiken nicht rofl

Der preisliche Unterschied bei den einzelnen Versicherungen kann auch der Grund sein. Mein Mann hatte vor kurzem die Autoversicherung gewechselt, ganz einfach aus Kostengründen. Ist zur ADAC Versicherung gewechselt. Was soll ich sagen, kaum drei Monate später war sein Auto kaputt, er hat's verkauft und sich ein neues gekauft. Da das plötzlich bei der ADAC Versicherung so teuer war (300 mehr wurde damit begründet, dass dieses Auto häufiger gestohlen würde und ein Diesel sei) haben wir halt noch mal im Internet geschaut und siehe da, sogar eine Versicherung gefunden, die trotz der o.g. Nachteile sogar NOCH günstiger war als die erste. Also 600 anstatt über 900 Euro.

Ich würde einfach mal gucken, ob Du Deine Versicherung irgendwo günstiger bekommst. Falls Du überhaupt wechseln willst.

Bearbeitet von HörAufDeinHerz am 22.10.2012 14:48:07


Es kann aber auch der Fall sein, dass die Dame mehrere Versicherungen bei dem einen Unternehmen in Anspruch genommen hat, dann wird die Kfz-Versicherung auch günstiger. Vielleicht liegt es ja daran. Und die verschiedenen Klassen spielen natürlich auch eine Rolle, das ist klar.


Hallo marborus :blumen:

Liegt wohl daran, daß Deine Nachbarin sicher schon ...zig Jährchen Auto fährt/versichert ist...

Wenn Du genaue Zahlen hast, würde ich Dir empfehlen, damit mal Deinem Versicherer auf den Pelz zu rücken - kleine unterschwellige Drohung, daß du eeeeeventuell wechseln würdest. Frag ihn einfach, inwieweit er Dir freundlicherweise entgegenkommen würde, preislich gesehen.

Falls Du noch andere Vresicherungen laufen hast - im Idealfall vielleicht sogar mehere bei derselben Versicherung - würde ich auch dort "feilschen".
Falls Du noch nicht annähernd das Alter der besagten 63-Jährigen erreicht hast, liegst Du bei evtl. Preisnachlaß zwar sicher nicht auf demselben Niveau, aber wenn die Prämie etwas sinken sollte, ist Dir doch auch geholfen.

Wünsche Dir recht viel Erfolg !
PS: Es soll sogar Leute geben, die viele (auch fremde) Versicherungen abklappern und einfach mal anfragen, ob diese ihnen einen günstigeren als den bestehenden Vertag anbieten können.
Fragen kostet ja nix...



Kostenloser Newsletter