Übergardinen waschen


Hallo zusammen, ich hatte mir bei HEMA Übergardinen nähen lassen, die nun, bei der Renovierung gewaschen oder gereinigt werden müssen.Ich würde sie gern selber waschen, laut Etikett geht das bei 40 Grad, aber ohne schleudern. Die Frage aber ist, es sind Befestigungshaken aus Kunststoff eingenäht worden, die so die Falten bringen, an diese kommen erst die Röllchene, also kein KRäuselband in dem Sinne. Kann ich die Vorhänge nun mit Befestigungshaken in die Maschine packen? Hat da jemand Erfahrungen?


normalerweise mache ich das immer so... also röllchen und alles lass ich dran....

allerdings muss ich sagen, das ich solche sachen nie über 30 grad gewaschen habe.... und VORSICHTIG !!! mit dem waschmittel... solche sachen schäumen wie bolle

Sille


Also ich denke wenn die Profis das so zusammengenäht haben wirst Du das waschen können, die wissen doch auch das man waschen muss :D


Wie groß sind die Teile? Wenn möglich, würde ich Wäschenetze verwenden, für den Fall, dass sich etwas löst.
LG Schokolade


Hallo Schokolade, dafür ist es viel zu viel Stoff, das sind 2 Übergardinen bodenlang. Lösen können sich die Haken nicht, sie sind ja festgenäht, aber eventuell in de Trommel verhaken??


Und wenn Du Kissenbezüge oder Bettbezüge als Hülle verwendest? Auf jeden Fall würde ich die Teile getrennt waschen, damit die Maschine nicht zu voll wird.


Vorhänge tendieren bei mir immer zum Einlaufen.
Also ich wasche die nie mit 40° (auch wenn das Etikett das erlauben würde), sondern immer nur mir 30.


Zitat (Sammy @ 04.10.2012 12:33:54)
Vorhänge tendieren bei mir immer zum Einlaufen.
Also ich wasche die nie mit 40° (auch wenn das Etikett das erlauben würde), sondern immer nur mir 30.

Genauso mache ich es auch.

Seltsame Vorhänge die zum Einlaufen tendieren...darf normalerweise nicht sein.


Andere Frage: Aus welchem Material sind die Röllchen denn? Rein aus Kunststoff oder sind Metallteile dran? Wenn die Röllchen Metallteile haben, dann solltest Du sie vor dem Waschen entfernen. Stichwort: Oxidation, oder schlichtweg Rost. Die Befestigungshaken sind ja aus Kunststoff, die können auf jeden Fall dranbleiben.

Ansonsten solltest Du die Vorhänge in ein Wäschenetz - besser noch einen Kopfkissenbezug mit , nicht mit Knöpfen - reinpacken, um ein Verhaken der Haken und Röllchen in der Trommel zu vermeiden. Einzeln waschen wurde ja bereits empfohlen. Die Vorhänge sollten großzügig in der Waschlauge schwimmen können, sonst knittern sie so derbe, dass Du die nie wieder richtig glatt bekommst. Je nach Material sollten die Gardinen entweder feucht aufgehängt werden oder bügelfeucht direkt nach dem waschen gebügelt werden.

Mein Vorschlag wäre: Trage die Teile in die Reinigung bei Dir ums Eck. Macht am wenigsten Arbeit und kann soooo teuer nicht werden. Außerdem: Sollte etwas schief gehen, ist die Reinigung schadensersatzpflichtig.

Grüßle,

Egeria


Jeden Vorhang, mit Röllchen, extra auf 30Grad waschen. Da pssiert nichts. Ich mache das schon seit zig Jahren so.



Kostenloser Newsletter