Zentralheizung- wie am günstigsten heizen?


Hallo,ich habe eine Zentralheizung,heisst KEINE Gastherme in der Woohnung.Mir ist seit einigen Tagen kalt,so dass ich nun heize.Allerdinmgs nur in den zwei Räumen,in denen ich mich aufhalte.Also Küche und Bad NICHT,so kalt ist es ja noch nicht.In den zwei Wohnräumen habe ich ich aber nur 17 Grad ungeheizt,das ist mir zu kalt.

Ist es denn nun besser jedes Mal abends die Heizung aufzudrehen oder sie auch in Abweseheit anzulassen,zumindest auf der Halbmondstufe?Mein Hausmeister sagte,bei Stufe 2 wäreungefähr 18 Grad,bei 3 20 Grad.Ich habe sie nun ab ca 16 Uhr bis 22 Uhr immer an,stellle sie nachts ganz aus,und am nächsten Abend wieder an.Ist das so effektiv?


Wenn Du nur kurz heizt, bleiben die Möbel kalt und Du stellst wahrscheinlich eine höhere "Wohlfühl"-Temperatur ein wie in einem schon warmen Zimmer.
Ich würde die Zimmer nicht unter ca. 19 Grad abkühlen lassen. Vielleicht helfen auch elektrische Heizkörperthermostate, die Du so programmierst, daß sie die Zimmer schon etwas aufheizen, bevor Du heimkommst.

Bearbeitet von chris35 am 08.10.2012 21:02:33


diese Heizkörperthermostate sind total genial, ich habe sie in jedem Zimmer ... meine sind von honeywell aber es gibt diese Woche welche bei aldi Süd, die taugen vermutlich auch was

ich habe z.B. den im Bad so programmiert, dass die Heizung eine halbe Stunde vor dem Weckerklingeln anfängt, das Bad auf Wohlfühltemperatur aufzuheizen ... so muss ich morgens im Bad nicht frieren :)


Es wird immer empfohlen, auch über Nacht auf ca. 15° zu bleiben; sonst verbrauchst du mehr Energie zum Aufheizen - ganz abgesehen von (wie schon erwähnt) den erkalteten Möbeln. AN sich müsste diese Temperatur vom Mondsymbol eingehalten werden; da kannst du also nichts falsch machen.
Und stelle ein Thermometer so in ca. 150 cm Höhe irgendwo ins Zimmer, denn dann kannst du die Zimmerthemperatur am besten kontrollieren. Das ist auch bei Gerichtsurteilen öfter benannt worden, wenn es um Streitigkeiten über die "richtige" Temperatur ging.


servus!
das mit den heizkörperthermostaten klingt sehr gut...besonder das aufheizen des bades! traumhaft.
könnt ihr welche empfehlen? oder tipps dazu geben?


http://www.minol.de/typische-fehler-beim-heizen.html

http://www.verbraucherzentrale-energiebera...izenLueften.pdf

ich empfehle die Thermostate von honeywell ... bei Freunden, die "günstige" Thermostate haben, konnte ich schon öfter Probleme oder Defekte miterleben ... meine laufen seit vielen Jahren einwandfrei


Z.Z. hat wohl Lidl solche Thermostaten im Angebot.
Nur, ob die was Taugen kann ich nicht beurteilen.

Vielleicht mal ein oder zwei kaufen, so zum testen.

Gruß

Highlander


beim lidl gab es letzte Woche Thermostate, diese Woche gibts welche bei aldi Süd :)


Zitat (Agnetha @ 08.10.2012 21:11:04)
diese Heizkörperthermostate sind total genial, ich habe sie in jedem Zimmer ... meine sind von honeywell aber es gibt diese Woche welche bei aldi Süd, die taugen vermutlich auch was

ich habe z.B. den im Bad so programmiert, dass die Heizung eine halbe Stunde vor dem Weckerklingeln anfängt, das Bad auf Wohlfühltemperatur aufzuheizen ... so muss ich morgens im Bad nicht frieren :)

Das klingt super mit dem Bad vorher schon aufwärmen. Werde mir mal Thermostate holen u dann gibt es morgen ein schönes warmes Bad :D


Kostenloser Newsletter