Rechnung Medien Aktuell: Branchenbucheintrag


Hallo zusammen, ich weiß nicht weiter!

Heute kam eine Rechnung von:
Medien Aktuell
Calle San Borondon No 60Aalto
35100 San Bartolomede Tirajana
Spanien

Geschäftsführer Georg Ditzel
Steuernummer B-76115799

Hiermit berechnen wir Ihnen laut Telefonat
vom 17.10.2012
1 Branchenbucheintrag http/ www.das-Firmenregister-com
ohne automatische Vertragsverlängerung für 6 Monate.

Rechnungsbetrag 212,93 Euro.

Vielen Dank für Ihren Auftrag und Ihr Vertrauen.



________________
Habe keinen Auftrag erteilt, noch sonstwas.
Wie soll ich reagieren?

Bitte helft mir, ich bin total geschockt!
Grüßle Lissi


Ist diese Rechnung auf so einem Recyclingpapier ? Das ist meistens das Zeichen , das die Rechnung/Datenabfrage in die Tonne kann .

Hast du denn eine Firma ? Wenn du googlest , da ist die Firma schon bekannt :) . Da du ja nichts beauftragt/unterschrieben hast , kannst du die Rechnung vergessen .


Hallo Jeanette, danke für die Antwort.

JA, Eintrag ist drin!

Rechnung ist auf reinweißem Papier!

Auf diese Abzocke hab ich ganz und gar keine Lust!

Grüßle Lissi


Den Wisch nicht eintonnen, sondern eine Briefmarke drauf pappen und an die Verbraucherschützer weiterreichen.

Ansonsten nicht reagieren. Du scheinst einer Uralt-Masche aufgesessen zu sein. Das läuft folgendermaßen: Eine Rechnung flattert ins Haus. Manch Einem rutscht sie durch, weil sie offiziell und ordnungsgemäß aussieht. Schon haste ein Abo für einen unsinnigen und wertlosen "Branchenbucheintrag" an der Backe, in das kein Schwein reinschaut. Diesmal scheint es eine Variante zu sein, die mir jetzt neu ist. Es wird sich auf ein Telefonat bezogen. Gehe mal in Dich: Wurde Dir so etwas jemals telefonisch angeboten?

Hab mal den Gockel für Dich gefragt. Bereits der erste Eintrag war ein Volltreffer!!!

Guck mal bitte hier: http://www.raubwirtschaft.info/go/b2b/a01-..._aktuell_sl.htm

Grüßle,

Egeria


Hallo Egeria, mein lieber Scholli das ist ja stark! Auf Gockel wäre ich nicht gekommen.
100%ig abzocke.
Danke auch an Dich!
Wie geschrieben hat am 17. Oktober eine Dame angerufen, sie würde mir die Rechnung zuschicken. Aber ich habe da ganz bestimmt nichts zugestimmt.
Soll ich die Rechnung an Verbraucherschützer schicken?
Grüßle Lissi
Jetzt ist mir wohler!


Jaaa, @Rosemk, schick das unbedingt an die Verbraucherschützer, die in Deiner Region zuständig sind. Auch das kannst Du googlen. Nur wenn die genügend Anhalts- und Verdachtsmomente haben, die Geschädigte beibringen müssen, können die auch in Aktion treten. Ein paar erklärende Worte wären sicherlich hilfreich. Oder rufe gleich dort an und frage, was sie empfehlen.

Vielleicht hilft auch eine Strafanzeige mit Strafverfolgungsantrag bei der hiesigen Pozilei weiter. Wenn ich das richtig verstehe, hast Du nichts Schriftliches außer der Rechnung. Also keinen Auftrag und keine Auftragsbestätigung und erst recht keine Druckfahne zum Korrekturlesen, oder? Dann liegt die Beweislast beim Gläubiger.

Mache Dich darauf gefasst, dass es einige Zeit dauern kann und einige Nerven kosten kann, bis Du aus der Nummer raus bist. Und durchforste vielleicht auchmal unser FM-Archiv. An mindestens einen Fall in dieser Betrugskategorie kann ich mich erinnern, jedoch nicht mehr an den Titel.

Grüßle und viel Erfolg,

Egeria

P.S.: Die Betrüger werden immer dreister. Die schrecken auch vor Inkasso-Geschichten nicht zurück.


rosemk, wende Dich doch mal per PN an Vivaespania. Die wohnt in Spanien und hat vielleicht schon von dieser Firma gehört.

Für etwas problematisch halte ich den Sitz der Firma (Spanien),

Gruß

Highlander


Den Sitz der Firma halte ich ebenfalls für problematisch @Highlander :(

Das ist die Variante an der Betrugsmasche, die mir neu ist.

Dennoch würde ich die deutschen Verbraucherschützer einschalten. Schließlich leben wir in der EU. Welche rechtlichen Übereinkommen in der Strafverfolgung da gelten, weiß ich leider auch nicht.

Grüßle,

Egeria


Hallo Egeria und Highlander,
habe ein Mail an die Verbraucherzentrale und an eine Rechtsanwältin in Berlin geschickt. Egeria das war ein super Link und sehr sehr hilfreich. Danke danke von ganzem Herzen! Hoffe mal ich habe jetzt Ruhe.

Das Telefon, Fax und Mails werden von der dubiosen Firma Medien Aktuell nicht mehr ab- oder angenommen. Herr Georg Ditzel ist nicht mehr erreichbar.

Wenns wirklich brennt, werde ich Vivaespania wirklich bemühen! Warte aber jetzt mal ab.

Euch beiden ein ganz liebes Grüßle aus dem Schwobaländle
von Lissi
DANKE :wub:


Gerne doch mit Tipps geholfen @Rosemk :wub:

Hintergrund: Bei einem früheren Arbeitgeber flatterte mir eine sehr ähnliche Geschichte auf den Schreibtisch, die meine Vorgängerin verbockt hatte. Ihr war die Abzocker-Rechnung ein Jahr vorher durchgerutscht, weil sie so offiziell aussah und sie diese nicht vor der Zahlung geprüft hatte. Schwupps, hatte die Firma so einen hirnrissigen Abo-Eintrag an der Backe.

Mit aktiver Unterstützung der für die Region zuständigen Verbraucherschützer gelang es mir nach wochenlangem Hick-Hack und Gezerre endlich, für meine Firma aus der Nummer sauber rauszukommen. Nach dem einen und anderen Telefonat sowie Weiterleitung der Mahnungen der dubiosen Abzockerfirma an die Verbraucherschützer habe ich mir noch einen Spaß daraus gemacht, den Abzocker unter Anleitung der Verbraucherschützer zu nerven.

Ich forderte also zur Prüfung der Forderung die Druckfahnen, ein Belegexemplar sowie die Auftragsunterlagen an. Es fiel mir immer noch etwas Neues ein, was ich einwenden könnte. Und immer schön eins nach dem anderen, also nicht alles auf einmal verlangt. Lach. Das ging einige Zeit so hin und her. Parallel ließ ich die Verbraucherschützer im Firmeninteresse arbeiten. Letztendlich gab der Abzocker entnervt auf. Es ging ja auch schließlich nur um den lumpigen Betrag von etwa fünfhundert Märkern.

Die Verbraucherschützer waren superdankbar, so regelmäßigen Input zu bekommen. Den Abzocker kannten sie übrigens bereits aus anderen Beschwerden geschädigter Firmen.

Grüßle, viel Erfolg und gute Nerven,

Egeria

P.S.: Das Spielchen wird bei Dir zwar wohl leider nicht funzen, weil sich die spanische Firma wohl schon in Luft aufgelöst zu haben scheint oder aber zum nächsten Briefkasten weitergezogen sein könnte. Aber warte mal auf die Reaktion der Verbraucherschützer. Das könnte möglicherweise den Anwalt ersparen.

Bearbeitet von Egeria am 25.10.2012 01:22:45



Kostenloser Newsletter