Obst und Breiflecke auf Babykleidung trotz Waschen


Kann mir jemand einen Trick verraten wie man Flecke, die nach dem Waschen bleiben wieder rausbekommt???
Manchmal sind es ja nur ganz kleine und man denkt: Vorbehandlung nicht nötig.
Sonne hat schonmal nicht funktioniert.
Was haltet ihr von "milde bleiche ohne chlor?"


es genügt, ein thema für eine frage zu eröffnen und nicht zwei oder noch mehr. tipps zu deiner frage gibt es bereits reichlich im forum und in der rubrik rezepte & tipps. jedoch vermute ich, dass du schon sehr bald auf ein wundermittel hinweisen wirst, das all deine flecken entfernt hat.


Tschuldige bin neu hier.
Wie bereits geschrieben, halfen die gefundenen Tipps bisher nicht.
Beziehen sich meist auch auf noch ungewaschene Wäsche. Daher: "Manchmal sind es ja nur ganz kleine und man denkt: Vorbehandlung nicht nötig."
Bin kein Freund von Chemie und mache auch keine Wernug für Wundermittelchen.
Daher bitte nur ernst gemeint Tipps


Erst mal: Willkommen hier. :blumen:
Hm. ich hatte eine Antwort angefangen, und nun isse wech... :heul:

Also: "Bleiche ohne Chlor" ist sicher auch Chemie.
Nach irgendwelchen Behandlungen wirst du die Sächelchen sowieso nochmal gründlich waschen; da bleibt nix zurück.
Aber zuvor mal etwas, was @Highlander die Basics genannt hat:
- aus welchem Material sind die Sachen? (wenn synthetisch, ist es wohl kaum möglich)
- was hast du außer waschen und "Sonne" noch probiert?

Ich würde mich in einer Drogerie beraten lassen; handelt es sich um Buntes aus BAumwolle, könnte Entfärber für Buntes helfen z.B.
Oder die allbekannte GAllseife-am-Stück; nicht die flüssige!); die hilft bei vielen Sachen recht gut: anfeuchten, reinrubbeln, wirken lassen und waschen.

Prophylaktisch noch folgendes: Nimm doch immer ein Lätzchen in passender Farbe: orange für Möhren und Tomaten, grün für Spinat, usw. ;) Die sollten so aufnahmefähig sein, dass nix durchsickert. Wenn du nicht selber stricken kannst oder magst, findet sich bestimmt jemand der das eine lustige Idee findet. :)

Bearbeitet von dahlie am 27.10.2012 18:40:06


Im Fall der Fälle empfehle ich immer Gallseife am Stück (nicht das Flüssigzeugs aus der Flasche). Den Flecken ETWAS anfeuchten (ich nehme dazu den Blumenspritzer) und mit der trockenen Gallseife drüberrubbbeln, einige Minuten einwirken lassen und ab damit in die Waschmaschine. Gallseife besiegt fast alle Flecken.

Allerdings hatte ich auch ein paar Strampler, bei denen nix mehr gegen die Flecken half, was ich aber auch nicht weiter schlimm fand. Sowas passiert halt. Ich glaube nicht, dass es irgendwo eine Mutter gibt, die absolut fleckenfreie Babysachen präsentieren kann.


mir ist es völlig gleich, ob man auf den lätzchen meiner kinder noch schatten von alten flecken erkennen kann. die lätzchen sollen die bekleidung vor flecken schützen. für mich sind sie nur eine hilfe und kein statussymbol.

sowohl meine tochter als auch mein sohn haben einige ausrangierte kleidungsstücke, die wir ihnen bei vielen mahlzeiten angezogen haben. und bei denen es unwichtig war, ob die flecken völlig entfernt werden können. bei meinem nächsten kind wird es nicht anders sein.


Ich hab die befleckte Stelle immer unter Wasser gehalten, etwas Sil Fleckensalz draufgestreut und das verdorbene Wäschestück ganz normal in der Maschine mit-gewaschen. Manchmal ist einiges noch schattig geblieben, aber beim wiederholten Waschen raus gegangen.

Bearbeitet von Demeter am 28.10.2012 08:52:41


Mit Gallseife vorbehandeln-------schon früher war das die beste Methode um Flecken zu killen :P


alte breiflecken gehen sonst auch super mit oxipulver raus... Manchmal muss man sie aber länger als auf der Packung angegeben einweichen lassen... Ich habe nur ganz ganz wenige Sachen nicht mehr sauber bekommen seit ich mein "ZauberPulver" habe ;)


wenn vorhanden nass in die sonne hängen... ganz einfach ;))

Sille


Zitat (Sille @ 12.11.2012 22:46:20)
wenn vorhanden nass in die sonne hängen... ganz einfach ;))

:yes: :yes:

Zitat (Sille @ 12.11.2012 22:46:20)
wenn vorhanden nass in die sonne hängen... ganz einfach ;))

Sille

So isses :daumenhoch: Viele Flecken bleichen dann ganz fix! Und ja, das geht auch im Winter, einfach raus, das reicht meistens aus, hartnäckige Flecken behandle ich vorher mit Gallseife.

Ein paar Flecken gehen nicht mehr komplett raus, aber auf den Lätzchen finde ich das nicht soo schlimm. Und die absoluten Lieblingsklamotten ziehe ich meiner Maus halt sicherheitshalber nicht zum Essen an.

Bei Möhrenflecken hilft angeblich, den Fleck leicht mit Öl zu betupfen und dann das Kleidungsstück zu waschen. :unsure: Ich weiß nicht, ob´s hilft. Ansonsten empfehle ich mein Lieblingswundermittel: Waschsoda!
Kleidungsstück in Sodalauge einige Stunden einweichen und dann waschen wie gewohnt.Am besten dann draußen trocknen. Eigentlich geht damit alles weg!


Das mit dem Öl leuchtet mir ein: Man soll ja Möhren sowieso deshalb in Butter oder so schwenken, weil etwa das CArotin sonst nicht aufgenommen werden kann. probieren geht über studieren. ;)

Allgemein;: die uralt-Hausmittelchen: GAllseife-am-Stück, Waschsoda, in die Sonne hängen/legen - sind auch heutzutage noch der Renner.


Ich halte es wie Dahlie. Sobald ein Fleck entstanden ist, behandele ich ihn mit Gallseife vor, wenn ich dazu keine Zeit habe, lege ich das Textil zumindest schon mal in Wasser. Sollte der Fleck nach dem waschen noch da sein, lasse ich mir von der Sonne helfen :D



Kostenloser Newsletter