Patentmuster am Schal - Es zieht Fäden/Schlaufen! Beim hängen bleiben zieht es Fäden!


Hallo,

habe mir einen Schal im Patentmuster mit 8er Rundstricknadeln und Wolle von Schöller&Stahl gestrickt.
Er ist für meinen ersten Schal auch ganz gut geworden, nur leider ziehen sich lange Schlaufen raus sobald ich auch nur ganz kurz irgendwo hängen bleibe.
Habe ich irgendwas falsch gemacht, oder ist das normal? Wie kann ich das beim nächsten Mal verhindern?

Liebe Grüße

Hier ist noch ein Bild um euch zu zeigen was ich meine:

Schal


Hallo Honeywell! Willkommen hier. :blumen:
Wenn das ein Foto von deinem Schal ist: der ist toll geworden; schön locker und gleichmäßig gestrickt. Das ist bei Patentmuster so; auch dass die Fäden hallt ziemlich lang sind zwischen den Maschen. Leider ist es "normal", dass sich dann schnell diese unschönen Schlaufen bilden, wenn man irgendwo hängen bleibt.
Da hilft nur eins: den Lauf dieser Schlaufe durch das Gestrick verfolgen und mit einer Nadel - oder Häkelnadel - die Schlaufe vorsichtig wieder reinziehen. Das kann sich auf einige Maschen erstrecken, lohnt sich aber, denn dann sieht man es kaum noch oder garnicht.
Tja, und dann in Zukunft mehr Acht geben. ;)


das ist schade :(
ich habe jeweils 2 aufgenommen und zwei rechtsmaschen (?) gemacht, würde es helfen wenn ich von jedem nur eine mache? oder dünnere nadeln verwende?

gibt es ein anderes schönes muster für einen schal was vielleicht ähnlich ist aber im endeffekt nicht solche probleme bereitet?


Guck mal bei "Stolas und Tücher", da werden öfter Muster vorgestellt und diskutiert. Da würden deine Fragen übrigens auch sehr gut reinpassen. Vielleicht schiebt einer der Mods deine beiden threads mal rüber.

Ich habe mir ein sehr einfaches Schalmuster gemerkt; es wurde mal - meine ich - von @Wecker empfohlen. Das werde ich beim übernächsten Schal mal ausprobieren; im Augenblick stricke ich mit diesem Fransengarn; Fluffy, oder Brasilia. Da lohnt sich ein Muster nicht, sondern man strickt immer kraus rechts.
Das ist AUCH ein nettes Muster übrigens.

Was ich meinte, geht so:
Nimm ein Mehrfaches von 4 und noch 3 M dazu (also z.B. 40 + 3)
Dann strickst du IMMER: 1 Randmasche, 2 M rechts, 2 M. links. Also auch als Rückreihe. Das ergibt wohl eine Art Rippenmuster; ich habe es selbst, wie gesagt, noch nicht probiert.

Mit dem Beispiel, das du in einem neuen thread vorgestellt hast, kann ich so nicht viel anfangen. Mach doch nicht bei jeder FRage einen neuen thread auf; das wird schnell unübersichtlich. :blumen:


@dahlie: hab grade meine Oma gefragt, die ist der selben Meinung wie du (1. Kommentar)


Zitat (dahlie @ 28.10.2012 14:18:28)
Ich habe mir ein sehr einfaches Schalmuster gemerkt; es wurde mal - meine ich - von @Wecker empfohlen.

Nö, das war ich. ;) Macht aber nix.

Ich hatte mir schon überlegt, es hier noch einmal zu empfehlen. Danke, dass du mir die Arbeit abgenommen hast! :D

Hier ist das Bild dazu

Bearbeitet von Jeannie am 28.10.2012 16:39:22

Oh, Jeannie.... *schäm* Wie konnte ich nur...

Als Erklärung: Ich hätte es nie bei den Socken gesucht, sondern es bei Stolas usw. einfach nicht auf die 'Schnelle gefunden,. :pfeifen:

Danke, Arjenjoris, für die Bestätigung. Hört man immer gerne. :blumen:

Bearbeitet von dahlie am 28.10.2012 18:49:27


Hallo Ihr Lieben,
das war mein erstes Patentmuster! Das würde ich ja gerne mal wieder stricken. Danke :wub:

Gibt es die Anleitungen noch? Die Mütze ist ja der Hit!

Grüßle Lissi


Klar gibt es die noch. :)

War ein Tipp von Webaer:
Hier die Fotos und hier die Anleitung. :winkewinke:

Und hier noch eine Anleitung für die "Ötzi-Mütze" von dahlie.

Bearbeitet von Jeannie am 28.10.2012 20:16:41


Hallo Jeannie, DANKE für die superschnelle Amtwort :wub:

Dahlies Ötzimütze werde ich bestimmt mal machen. Die ist sehr chic!
Danke Dahlie :wub:

Die Anleitung vom falschen Patendrio, Schal Mütze Fäustlinge, gibt es die vielleicht auch noch?

Grüßle von Lissi


Zitat (rosemk @ 28.10.2012 20:23:19)
Die Anleitung vom falschen Patendrio, Schal Mütze Fäustlinge, gibt es die vielleicht auch noch?


Der Schal ist halt im falschen Patentmuster, die Mütze nach Webaers Anleitung, aber bis auf den Rand glatt rechts.

Die Handschuhe? Nee, da gibt es keine Anleitung, die habe ich selber zurechtgepfriemelt.
Sockengarn 6-fach, Anschlag 44 M.
Den Rest habe ich ergoogelt. Such mal nach Anleitung Handschuhe oder Anleitung Fäustlinge. Ich habs nicht gespeichert, sonst würde ich dir gerne helfen.
Die Perlen habe ich nach Gusto eingefügt. War eine üble Zählerei.

Hallo Jeannie, das gepfriemel hat sich ja volle gelohnt sieht super aus.
Bin total begeistert.
Werde mich dann übernächste Woche ans Werk machen.
Danke und alles Liebe
Lissi


Hab grade nochmal nachgezählt: Anschlag für die Handschuhe war 36 M bei Nadelstärke 4.
Für die Mütze habe ich 104 M angeschlagen.

Und vielen Dank für dein Kompliment. :wub:

Zum Einstricken der Perlen hat Femaledragon mal einen Link gesetzt, daran habe ich mich gehalten. Hab jetzt keine Zeit mehr zum Suchen, aber vielleicht kannst du ihre Beiträge daraufhin durchforsten?

Bearbeitet von Jeannie am 28.10.2012 20:47:15


DANKE :wub: habs gefunden :wub:


Zitat (rosemk @ 28.10.2012 20:50:08)
DANKE  :wub:  habs gefunden :wub:

Ich auch! :D

Ausführliche Anleitung für Faust- und Fingerhandschuhe mit Größentabelle

Angaben sind für 4-fach- und 6-fach-Wolle.

Bearbeitet von Jeannie am 28.10.2012 21:06:18


Kostenloser Newsletter