Praktikum?


Hallo :D
Ich suche nicht nach einem Job, sondern eher nach einem Praktikum. Auch nicht für mich, sondern für meine Tochter. Die möchte in den kommenden Sommerferien ein Praktikum über mindestens 3 Wochen machen. Wo, was, wie genau ist noch nicht klar. Sie ist noch unschlüssig, was sie überhaupt interessiert, weswegen wir jetzt quasi überall suchen :huh:
weiß vielleicht jemand, ob es irgendwo eine Übersicht von Praktika, die angeboten werden, gibt? Klar, überall in Zeitungen findet man immer mal was, aber ich suche eher was konzentriertes, versteht ihr?


Hallo,

ich glaube, bevor hier Vorschläge gemacht werden können muss sich Deine Tochter erstmal darüber im Klaren sein, in welche Richtung es gehen könnte.
Ist es etwas im Handwerklichen Bereich oder eher was im künstlerischen? Eher was mit viel Kontakt zu anderen Menschen oder eher was, wo sie im Hintergrund arbeitet.
Macht es ihr was aus, sich schmutzig zu machen oder eher nicht.

Es gibt da viel mehr Fragen, die sie sich stellen könnte und sollte.

Erst mit den Antworten, die Ihr hier andeutungsweise einstellt ist es möglich Euch Tips zu geben.

Gruß

Highlander


Ich stimme Highlander zu. Erst einmal muss sie sich über ihre Interessen in Klaren sein. Auch wenn es jetzt in Richtung Beruf geht, aber mir fällt spontan auch das Berufsinformationszentrum ein, sprich BIZ. Schließlich kann ein Praktikum ein Grundstein zum späteren Beruf werden. Vielleicht mal da nachhaken?


Um eine Stelle für ein Praktikum zu finden,braucht man eigentlich nur ein Telefon oder die Intiative direkt in den Unternehmen nachzufragen.Da würde ich aber empfehlen,dass sich deine Tochter dann selbst drum bemüht,ich finde,das kommt besser an,als wenn das "die Mama" macht.Ich arbeite zum Beispiel im Einzelhandel,wir nehmen auch oft sehr kurzfristig Praktikanten auf.Ich denke das ist eher weniger ein Problem für ein Unternehmen,vorallem in der Ferienzeit.Sie hat ja jetzt noch genügend Zeit, sich Gedanken zu machen,in welche Richtung es gehen soll.Selbst wenn sie sich nicht entscheiden könnte,würde ich es ihr überlassen,ob sie die 3 Wochen nicht einfach teilt und sich somit ein Einblick mehr verschafft.Gerade wenn man sich nicht sicher ist und die Arbeitswelt noch nicht so kennt,finde ich das etwas hilfreicher.Ich finde es übrigens toll,wenn dafür sogar ein Teil der Ferien geopfert wird! :-)

Gruß WeihnachtsEngel


Hmm du könntest mal auf Unicum.de schauen. Da werden immer aktuelle Praktikumsplätze angeboten...


Unicum.de ist im universitären Bereich angesiedelt. Das setzt voraus, dass der/die BewerberIn um ein Praktikum mindestens das Abitur oder sogar schon erste Studienerfahrungen hat. Das ist ein Auswahlkriterium.

Doch solange wir noch nicht genau wissen, wozu Tochter von @Sundance tendiert, ist es schwierig, Vorschläge zu machen.

Grüßle,

Egeria


So, ich noch mal... hat ein bisschen gedauert. Also es soll nichts handwerkliches sein. Irgendwas im Büro oder was Kreatives. Das Praktikum soll ihr ja bei der Orientierung helfen. Immatrikuliert ist sie auch noch nicht... ist erst im 10 Schuljahr und jetzt ist halt ach die Frage, ob sie überhaupt weiter machen will, also bis zum Abi oder das vielleicht gar nicht braucht, wenn sie lieber direkt in den Beruf will. Gibt es noch andere Börsen wie Unicum, die eben kein Studium voraussetzen?


Hab jetzt selbst auch noch ein Portal gefunden, das Praktika anbietet http://www.meinpraktikum.de/ ... kennt das jemand? ist das gut? Also zumindest muss man da kein Student sein, wie bei Unicum.


Würde auch ein Praktikum bei der Firma udobaer in Österreich (*Link entfernt*) machen. Es wird eine Initiativbewerbung für den Bereich Online Marketing sein. Kennt jemand das Unternehmen?

Bearbeitet von Bierle am 30.04.2013 15:29:44


Hi,

ich habe für meine Tochter auch einen Praktikumsplatz für die Sommerferien gesucht. Wir sind dabei aber einen anderen Weg gegangen und haben uns erstmal ausgesucht, welche Interessen und Talente sie hat. Davon ausgehend habe ich im Internet alle interessanten Firmen rausgesucht und die habe ich durchtelefoniert. Bei einer Firma habe ich meine Tochter ermutigt, selbst mal nach einem Praktikumsplatz zu fragen. Zu zwei Firmen hat sie dann eine kurze Bewerbung geschickt. Jetzt macht sie in den Sommerferien in einer kleinen Werbeagentur ein 4-wöchiges Praktikum. Also das aktivwerden hat sich ausgezahlt. :)


Ich habe meine Tochter auch zu einem Praktikum in den letzten großen Ferien ermutigt.
Einfach mal um überhaupt das Arbeitsleben kennenzulernen und vielleicht schon einmal ein grobes Interesse für die Zukunft zu entwickeln.


Mein kleiner Bruder sucht aktuell auch einen Praktikumsplatz. Finde auch dass man seine Kinder/Geschwister da unterstützen sollte. Allerdings muss dann auch immer noch selber gesucht werden! Es kommt auch bei allen potenziellen Chefs wesentlich besser an, wenn der Praktikant sich selber meldet und anfragt!

Letzte Woche war bei uns die ZAB von der Agentur für Arbeit. Hat meinem Brüderlein wohl ziemlich gut weitergeholfen. Er schreibt jetzt fleißig Bewerbungen.


Handelt es sich denn um ein Schülerpraktikum? In diesem Fall haben die Schulen selbst oft Verzeichnisse von möglichen Firmen.


3 Wochen Schülerpraktikum wirst Du im Internet ehrlich gesagt nur schwer oder kaum was finden.

Ich würde da einfach im Ort bzw. in den Nachbarorten bei Firmen vorbei schauen, ob man quasi mal in den Ferien 3 Wochen "über die Schultern" schauen darf. Wobei das wie oben gesagt, schon die Tochter selber machen sollte... und am besten persönlich vorbeischauen..nicht mailen oder tel
Finanzielle Entlohnung sollte man dafür natürlich auch nicht erwarten...

Klingt hart, aber dafür gewinnt sie einen ersten einblick ins reale arbeitsleben und kann sich so mit 1 oder 2 praktika während der schulzeit schon einmal einen kleinen grundstock an wissen ansammeln, welcher ihr später bei einer bewerbung für ein längeres praktikum im studium schon einmal zu gute kommt.


Eifeljunior ist im Frühjahr 2014 mit dem Praktikum dran.

Nu sitze ich hier mit großen Augen, was heute alles für ein Schülerpraktikum gemacht werden muss.


wir mussten in der 8. Klasse ein Schülerpraktikum machen aber ich hatte damals noch nicht die geringste Vorstellung von meinem künftigen Beruf :unsure:

ich habe dann 3 Wochen im Tierheim ausgeholfen ... so habe ich die Zeit sinnvoll verbracht ... und es hat irre Spass gemacht ... Tierpflegerin bin ich aber trotzdem nicht geworden :)


Es wäre doch einfach mal interessant zu wissen, was bei der Suche nach einem Praktikumsplatz raus gekommen ist.
Denn die Anfrage war ja von Sundance2 vom 13.11.12 für die diesjährigen Sommerferien und die sind ja leider schon eine Weile beendet.
Oder auch nicht, je nach Bundesland.
Vielleicht meldet sie sich ja nochmal.


Zitat (Eifelgold @ 08.09.2013 10:09:03)
Eifeljunior ist im Frühjahr 2014 mit dem Praktikum dran.

Nu sitze ich hier mit großen Augen, was heute alles für ein Schülerpraktikum gemacht werden muss.

Selbstständigkeit! (Zumindest nach außen hin)
Ist nur die Erfahrung von 3 Praktikajahren...




Selbstständigkeit definiert sich durch viele Betriebe schon dadurch, daß sich der potentielle Praktikant offensichtlich selber bewirbt...

***Nur zur Erinnerung: Dieses Thema steht in einem moderierten Unterforum. Wenn eure Beiträge nicht sofort wie gewohnt im Thread erscheinen, habt bitte ein wenig Geduld. Bevor sie veröffentlicht werden, müssen sie erst von einem Teammitglied freigegeben werden. (Und das geht nicht schneller, je öfter man den Beitrag postet ;) )***


Zitat (Blattlaus @ 08.09.2013 23:37:55)
Selbstständigkeit! (Zumindest nach außen hin)

Dann bin ich wohl das nach "innen" hin.

habs mal so getippelt wie die Schule "es haben will", obwohl ich schon teilweise herzhaft gelacht und auch geschmunzelt habe.

Egal, die "Praktikumsbewerbung" ist raus.

Und Dank Eifel des Großes haben wir immer noch ne Notfalltüre.
Ganz einfach per SMS und Vitamin B.

So gehts auch, wenn nicht noch Besser. B)

Hallo,

es ist in der Tat etwas schwierig, Dir etwas zu empfehlen, wenn die Tochter noch nicht weiß, was sie will. Wir waren mal auf einem Reiterhof an der Ostsee. Die bieten Mädchen die Möglichkeit 3 Monate ein Praktikum im Bereich Kinderbetreuung, Tourismus oder Reitbetreuung zu machen: http://www.ostsee-vermittlung.de/service/jobs.html

Vielleicht hat Sie dort auch einfach nur Zeit zum Nachdenken und herausfinden was Sie mag. Gar nicht so einfach. Bonne chance!


Es gibt so viele Portale die eine Übersicht anbieten. Goolge einfach mal

Bearbeitet von Highlander am 11.09.2015 19:05:23



Kostenloser Newsletter