Kinder und Zahnseide: wer flosst bei seinem Vorschulkind?


Hallo Muttis,

ich würd gerne ne kleine "Umfrage" machen, weil ich etwas geschockt bin, seit bei meinem Großen Karies zwischen allen Backenzähnen (also an 4 Stellen) gefunden wurde.

Eeewig war alles ok beim Zahnarzt (hab ihn vom ersten Zahn an zu meinen ZA-besuchen mitgenommen und den Arzt reinguggen lassen). Jetzt plötzlich: Kontaktkaries. 4 Füllungen, bzw. 1 Krone, weil von einem Zahn schon was abgebrochen ist.

Ribbit = völlig fertig, kommt sich vor wie Assi-Mama. :heul: :heul:

Kinderzahnärztin: jaa, das ist die Allerweltskaries bei Kindern, da hilft nur Zahnseide. Braucht man nur für die Backenzähne.

In KEINEM Ratgeber, den ich je gelesen habe, steht, dass man bei Vorschulkindern schon Zahnseide nehmen soll. (Auch im Flyer der Kinderzahnärztin nicht, übrigens!)

Also mal ne Frage an euch:

Habt ihr bei euren Kindern im Alter von 3-6 Zahnseide zusätzlich zum Zähneputzen benutzt?

Gruß
Ribbit


Mönsch Ribbit: :trösten:

Lt. Wik: "In Deutschland ist nur etwa ein Prozent der Erwachsenen kariesfrei, hat also naturgesunde Zähne. Die Vierte Deutsche Mundgesundheits Studie (DMS IV; 2010)[1] ergab, dass 70,1 % der Kinder (12 Jahre) und 46,1 % der Jugendlichen (15 Jahre) ein Gebiss ohne Karieserfahrung haben.

Gründe: Zahnstellung, Zahnfehlbildungen, Speichelfluss und -zusammensetzung, genetische Faktoren, Zusammensetzung der Nahrung und viele andere."

Aber zu Deiner Frage:

Meine Großen, 10 u. 8 benutzen sporadisch Zahnseide, der Kleine läßt sich´s nur machen, wenn irgendwas zwischen den Zähnen sitzt. Ich habe die Benutzung nie intitiiert - eher Neugierde u. Spieltrieb.

Gehört oder gelesen habe ich bisher auch noch nichts, das Kids Zahnseide benutzen sollten..... .

Wir haben von den Zahnärzten die in die Schule kommen, eine Benachrichtigung für beide Großen bekommen, dass eine zähnärtzliche Behandlung dringend nötig ist. Habe postwendet einen Termin beim Zahnarzt des Vertrauens gemacht - der war ganz erstaunt über diese "Dringlichkeit". Dem Großen wurde (mal wieder) Zahnstein entfernt (Veranlagung) und mein Mittelkind hat ein Winzig-Loch im lezten Backenzahn.
Beim Kleinen - alles Bestens.

Der Zahnarzt am Anfang der Behandlung zu meinem Großen: "wer putzt Dir denn da die Zähne - wie sehen die denn aus....mann-oh-mann" Ich: "ich putz manchmal nach, wenn ich der Meinung bin - er hat nicht gründlich geputzt" ER: "Also ich hab schon so manches gesehen......" Ich: :blink: ER, lacht: " ne, die Zähne sind total in Ordnung -keine Sorge - wollt Sie nur ein bisschen ärgern."

Kopf hoch!

Schrubbeschrubb und gurgliglug:
Putzen, putzen, gurrrrgeln

- spuck!

......in diesem Sinne.

YO


Das Problem habe ich meinen Kindern leider auch. Der Große hatte schon paar Löcher, auch in den neuen Zähnen. Der Kleine hatte auch schon sein erstes Loch gleich über 2 Zähne hinweg.
Geputzt wird immer, bin ich dabei, und sie waren auch mit 2 oder 3 Jahren das 1. Mal beim Zahnarzt.

Zum Schulzahnarzt lasse ich mein Kind nicht mitgehen. Wir sind regelmäßig bei unserem Haus-Zahnarzt
und auch schon beim Kieferorthopäde-- das reicht.

Von Zahnseide hab ich auch noch nichts gehört.


meine kinder benutzen manchmal zahnseide oder verlangen selbst danach. ich glaube jedoch, dass sie es wollen, weil sie sehen, dass mein mann und ich sie auch benutzen. sie würden sich auch grüne punkte ins gesicht malen lassen, wenn wir es ihnen vormachen. mein sohn will sich auch rasieren, weil er sieht, wie mein mann das tut. :lol:

also reinigen wir ihnen auch öfter mit zahnseide die zähne, auch wenn nur recht selten etwas dadurch entfernt wird, was die zahnbürste noch nicht geschafft hat. beim zahnarzt sind sie auch regelmäßig. manchmal als kunde, manchmal auch nur, um ein familienmitglied zu begleiten.

in unserer praxis wird es sehr nett für die kinder gemacht. es gibt eine große ecke für kinder im wartezimmer, die behandlungsräume sind hübsch eingerichtet und man darf auch lustige dinge tun, wenn man dem zahnarzt hilft, die zähne gesund zu halten. der stuhl wird hoch- und heruntergefahren, man darf in das kleine becken spucken und selbst mit einem spiegel im mund der ärzte schauen, wie es dort aussieht. zahnseide wurde uns dort noch nie ausdrücklich empfohlen, aber auch nicht davon abgeraten.


Da hätt ich drauf wetten können.... :lol:



Kostenloser Newsletter