alten schrank restaurieren: wurmlöcher!?


hi leute,

ich habe angefangen einen alten schrank, der jahrzehntelang in omas gerage stand, zu restaurieren. nun habe ich bemerkt, dass er über und über mit winzigen kleinen löchlein überzogen ist, könnten wurmlöcher sein!? genau weiß ich es nicht.
nun meine frage: gibt es ein mittel, mit dem ich den schrank behandeln kann? oder gibts sowas nicht und es reicht, wenn ich ihn einfach neu lakiere?
oder muss ich ihn direkt in die tonne hauen, weil ich mir viecher, die sie da im schrank eingehaust hatten, sonst in die wohnung hole?

ich wäre euch für eure hilfe echt dankbar!


Wenn er "über und über" voller Holzwurmlöcher ist, kannst Du auch mit dem üblichen Spray wenig ausrichten. Jedenfalls nicht nachhaltig. Es gibt zwar Sprays dagegen mit einer ganz feinen Kanüle, die Du in die Bohrlöcher einführst um den Holzwurm zu vernichten, wenn Du aber was übersiehst, macht der Holzwurm im Zimmer weiter und befällt uU auch andere Gegnstände aus Holz.

Wenn es wirklich ein Liebhaberstück ist, würde ich ihn einer professionellen Hitze-oder Kohlenmonoxydbehandlung unterziehen lassen, die sind bei wertvollen Möbelstücken die sinnvollste Alternative. Angeblich auch nicht so teuer, da wenig arbeitsintensiv für den Restaurator. Kannst Du einfach mal googlen. Solche Kammern haben üblicherweise Ablauger und auch Restauratoren.

Bearbeitet von HörAufDeinHerz am 10.12.2012 11:22:25


Hallo Liebhaberstueck,

also, als erstes würde ich den Schrank einen "richtigen Holzwurm" (Schreiner, Tischler) zeigen. Denn nur ein Fachmann kann dir dadrüber wirklich Auskunft geben, ob sich es sich verlohnt an dem Teil noch etwas zu investieren. So wie du es beschreibst, kann man keinen Rat geben...


Ich habe vor 40 Jahren ein ganz altes Spinnrad
geerbt...leider auch die Holzwürmer darin.
Wir haben die alle mit HolzwurmEx Loch für Loch,
Wurm für Wurm vernichtet. Damit da ganz sicher
nichts mehr raus kommt, haben wir anschließend
eine dicke Schicht Lack darüber gegeben...Bis heute
traut sich da kein Würmchen mehr raus... :pfeifen: :rolleyes: :gestatten:


Lakritzes Methode ist die einzige, die zu Hause anwendbar ist.

Sonst hilft nur ein Tauchbad in einer entsprechenden Chemikalie. Nur beim Profi machbar.

Gruß

Highlander


Wenn ein Museum in der Nähe ist mit entsprechender Restaurierungsabteilung, gibt es dort oft auch eine Gaskammer zur Holzwurmbehandlung. Dort können evtl. auch Privatpersonen ihre Möbel behandeln lassen, zumindest ist das hier möglich.


eigentlich will ich den schrank hauptsächlich aus kostengründen restaurieren um quasi kostengünstig auch gern mit größerem arbeitsaufwand, an ein schönes und einzigartiges möbelstück zu kommen. drum scheidet es schonmal aus die "entwurmung" in auftrag zu geben.
der schrank ist wirklich quasi mit qurmlöchern überzogen. werde das mal einem befreundeten schreiner zeigen und fragen ob seiner meinung nach noch was zu retten ist.



Kostenloser Newsletter