eingefrorenes Garagentor im Winter


Bereits zum 2.Mal ist diese Nacht unser Garagentor- ein Schiebetor- eingefroren. Das ist sehr ärgerlich, wenn man frühmorgens zur Arbeit muss und nicht aus der Garage fahren kann. In der unteren Rinne sammelt sich immer Wasser (obwohl wir darauf achten Nässe immer wieder rauszukehren), das dann bei der Kälte gefriert. Erst nachdem man literweise heißes Wasser in diese Führungsrinne gießt und Enteiser spritzt, kann man stückchenweise das Tor aufschieben. Das dauert und ist sehr lästig. Für einen guten Tipp sind wir sehr dankbar.


Schiebetor? Das heißt, es läuft auf Rollen seitlich weg?
Hmmm, mir fallen da spontan 3 Sachen ein:
1. mit nem kleinen Gasbrenner die Rinne jeden Tag freischmelzen. (ist aber auch nur ne kurzfristige Lösung)
2. die Laufrinne dick einfetten
3. den Lauf des Wassers ganz genau beobachten, und an passenden Stellen einen Ablauf dafür einbauen. Oder das Wasser bevor es überhaupt in die Rinne laufen kann umleiten/auffangen.



Kostenloser Newsletter