Wohnung: Wohnung im 2.OG-Heizung in Nische


Hallo,

weiß nicht ob ich hier richtig bin....aber hab kein passenderes Forum gefunden.

Ich habe mir heute eine Wohnung angeschaut, sie liegt im 2. OG, darüber gibt es keine Wohnung mehr. Ist das eher ein Nach- oder Vorteil?

Wohnung ist total schön und ich würde sie gerne nehmen - aber: die Heizungen sind in sogenannten
"Nischen" eingebaut und ich habe Bedenken wegen der Heizkosten.

Was könnt Ihr mir raten??

Vielen Dank schonmal.

LG

Anoli


Hallo Anoli :blumen:

Beschreibe doch mal bitte die "Nischen" :unsure:


ich sehe es als Vorteil, wenn darüber keine Wohnung mehr ist, denn du hörst keine Schritte "über" dir :)


Zitat (de kloakschieter @ 21.12.2012 16:17:39)
ich sehe es als Vorteil, wenn darüber keine Wohnung mehr ist, denn du hörst keine Schritte "über" dir  :)

Naja, ich sehe das so, das wenn jemand über und unter einem wohnt es erheblich wärmer ist im Winter...

Müssen ja nicht gleich Elefanten über einem hausen..

Mit den "Nischen" würde mich auch interessieren!

Bearbeitet von GEMINI-22 am 21.12.2012 16:22:39

GEMINI hat da Recht, wie ich finde.
Ich hoffe auch - schöne Wohnung hin oder her - zumindest ein Dachboden ist noch drüber. Nicht, daß über Dir nur noch ein Flachdach ist. Das könnte auch mal undicht sein und es muß alle paar Jahre ein Dachdecker ran...eigene Erfahrungen.


Hallo,

Dachboden ist noch darüber, Haus wurde auch kürzlich renoviert und saniert.

Heizungen wurden in den 70er Jahren in Nischen gebaut, d. h. sie sind in die Wand gebaut, also ist die Wand an der Stelle dünner wie normal. Weiß nicht wie ich das besser erklären soll.

LG

Anoli


Hallo,

bei mir sind die Heizkörper ebenfalls in Nischen, (Haus aus den 60 igern), und ich zahle z.B. eine Pauschale von 70 € für die Gaszentralheizung im Dachgeschoss für ca. 100 qm. Es kommt natürlich darauf an, wie die Wohnung beheizt wird, kann dir der Vermieter evtl. keine Umlagenabrechnung zeigen?

MfG
Ellen :blumen:


Ich soll auch eine Pauschale von 70,00 Euro zahlen für 67 qm. Lt. seiner Aussage ist das völlig ausreichend.


Zitat (Anoli @ 21.12.2012 17:44:47)
sie sind in die Wand gebaut, also ist die Wand an der Stelle dünner wie normal.

Das ist aber meistens so bei Häusern aus den Siebzigern. Wenn die Heizkörper nicht in "Nischen" sind, wurden sie meist später eingebaut, glaube ich.

Zur Not kann man auch eine Spezialfolie dahinterkleben, das soll die Wärme reflektieren. Obs funzt, kann ich aber leider nicht sagen.

Stimmt, habe ich im Internet gelesen. Hoffe nur das wird nicht zu teuer. Was mache ich nur, bin hin- und hergerissen....


Die Entscheidung kann dir niemand abnehmen, aber vielleicht kannst du mal mit einem guten Freund/in die Wohnung besichtigen. 4 Augen sehen mehr als 2 :D


Ja, garkeine schlechte Idee!


Zitat (GEMINI-22 @ 21.12.2012 16:21:59)
...

Müssen ja nicht gleich Elefanten über einem hausen..

...

... also meine "Untermieter" haben sich noch nicht beschwert... :pfeifen: :P

Ich bin in meiner ersten Wohnung schon froh gewesen, dass jemand "drunter" gewohnt hat, hatte dann wärmere Füße als in der nächsten, wo dann der Keller direkt drunter war. "Drüber" ist nur dann hilfreich - meiner Meinung nach - wenn die Decke zum Dachboden nicht gut genug isoliert ist.

Ach, du...an dich hatte nicht gedacht, ich schrieb ja auch nicht:
kleiner blauer Elefant

ich spreche aus Erfahrung: über mir wird gewohnt, unter mir und dann bin ich noch in der Mitte..also mich "beheizen die Nachbarn" mit :P


Zitat
Müssen ja nicht gleich Elefanten über einem hausen.


nein, müssen nicht, aber könnten, Laminat und Klapperschuhe... viel Spaß

in dem Fall aber irrelevant

schau dir die Wohnung nochmal mit einer 2. Person an und wenn du weiter so begeistert bist,
dann nimm sie

Lass aber die Finger davon, wenn sie mittels Nachtspeicheröfen beheizt wird.

Das in der nächsten Zeit enorm teuer!

Gruß

Highlander


Danke für den Tipp....werd ich alles beherzigen!



Kostenloser Newsletter