Entfernung v. Leonardo Duftlinsenrückständen: Wachsürckstände


Hallo zusammen,

ich habe vor kurzer Zeit eine Leonardo Duftlampe aus Glas mit den entsprechenden sogenannten Duftlinsen geschenkt bekommen. Alles super, nur, wenn der Duft verbraucht ist, lassen sich großes Teile des Rests mit kochendem Wasser entfernen - aber leider nur große Teile, d.h. es bleibt ein Rest an Wachsschlieren in der Glasschale und ich habe keine Idee, wie ich die entfernt bekomme.

Vielleicht habt Ihr entsprechende Erfahrungen gesammelt und könnt mir diesbezüglich einen Tipp geben, wie ich die Reste, umweltfreundlich, kostengünstig und wenig arbeitsintensiv entfernt bekomme. Ich weiß, ganz schön viel auf einmal :D

Vielen Dank für Eure Antworten!

Ich wünche Euch allen eine schöne Restweihnachtszeit und ein gutes 2013 - lG
Michael

PS: Eine Frage hätte ich dann doch noch zum Schuss: Könnt Ihr mir verraten, wie man effektiv in Wasser "verdünntes" Duftöl aus einer Glasschale entfernt bekommt? Habe es bisher mit Scheuermilch versucht, der Erfolg war jedoch recht mäßig...


Hallo und Willkommen :blumen:

dem Duftöl würde ich mal mit Essigessenz zu Leibe rücken, das könnte helfen.

Diese Duftlinsen würde ich auch mit heißem Wasser beikommen, immer und immer wieder. Zuerst den gröbsten Teil mit einem Löffel, Messer oder sowas "auskratzen" und dann mit heißem Wasser spülen. Eventuell geht es auch, in diese Schale etwas Wasser geben und dann mit Kerze/Teelicht erhitzen, dann schwimmt das Wachs auf dem Wasser und Du kannst es ausschütten.


Moin Michael,

erstmal herzlich willkommen bei den Muttis.

Also: Du weißt nicht zufällig, aus welchem Material die Duftlinsen bestehen? Wenn es Wachs wäre, könnte man das mit einem Glaskeramik-Kochfeld-Schaber oder - wenn die Duftlampe rund ist - mit dem Messerrücken eines Küchenschabchens (gebogenes, kleines Kartoffelschälmesser) mechanisch entfernen. Vorher vielleicht noch mit heißem Wasser einweichen, dann geht's wahrscheinlich leichter, weil die Masse weich geworden ist. Keine Bange: Glas kann sowas ab. Zumindest solange, wie Du nicht mit zuviel Druck arbeitest.

Was das Problem von Öl in Wasser gelöst betrifft: Sorry, da kann ich Dir eher nicht helfen. Soweit mir bekannt ist, löst sich Öl nicht in Wasser. Vielleicht hilft profanes Spüli und heißes Wasser. Es sei denn, das Zeuchs ist eingebrannt. Und wenn ja: Wo isses eingebrannt? In der gläsernen Duftlampe? Dann könnte die mechanische Reinigung - wie oben beschrieben - weiterhelfen.

Grüßle und viel Erfolg,

Egeria


Hi Binefant,

vielen Dank für Deine Antwort.

Das von Dir Vorgeschlagene habe ich bereits versucht: Es bleibt, zumindest würde ich das so einschätzen, ein schmieriger Wachsfilm, der leider nicht mit kochendem Wasser zu entfernen ist.

VG
Michael


Hallo Egeria,

auch Dir vielen Dank für Deinen Antwort.

Da es sich um eine gebogene Glasschale handelt, funktioniert es leider nicht mit handelsüblichen Keramikschabern, Küchenmessern etc.

Auf der Verpackung steht erstaunlicherweise nicht drauf, aus was für einem Cocktail das zeug hersgetellt worden ist. Sollte dies vielleicht bei mir irgendeine Form von Verdacht wecken - hat der Hersteller da etwas zu verbergen???

Ich befürchte, ich muss weiter "Jugend forscht" betreiben... :-)

VG
Michael


Moin Michael,

wenn Du kein gebogenes Messerchen hast, tut es sicherlich auch der von @Binefant empfohlene Löffel. Das dürfte sogar die beste Lösung sein, weil am wenigsten unfallträchtig. Doch Du wirst vermutlich nicht drum herum kommen, das Zeuchs ab- und auszukratzen. Oder Dir eine neue Duftlampe zu leisten, was Du sicherlich vermeiden willst.

Was vielleicht auch noch helfen könnte, wäre ein Haushaltsschwamm mit rauher und weicher Seite. Das Spüli hatte ich deshalb angedacht, weil die Seifenlauge die Oberflächenspannung von Wasser auflöst und damit auch gleichzeitig dem Öl zu Leibe rückt. Ansonsten würde mir noch einfallen, das Teil einfach in die Spülmaschine zu verfrachten, falls Du eine besitzt. Geschirr-Reiniger löst schon Einiges an Verschmutzungen.

Nö, ich denke nicht, dass der Hersteller was zu verbergen hat. Auch wenn auf seiner Internet-Site ebenfalls nicht steht, welche Inhaltsstoffe er verwendet. Falls sein Produkt tatsächlich gesundheitsschädlich oder allergieauslösend sein sollte, wären da sicherlich schon etliche Beschwerden eingegangen. In der Regel werden solche Sachen dann vom Markt genommen.

Grüßle und weiterhin viel Erfolg,

Egeria


Hallo Michael,

mal anders gefragt: müssen denn die Rückstände entfernt werden? Oder können die durchaus drinnen bleiben?
Du wirst doch sicherlich eine Anleitung dazu bekommen haben? Was sagt die denn zur Reinigung aus?

Im Zweifel würde ich zu dem Geschäft gehen, wo die Lampe gekauft wurde. Notfalls zu jeden anderen Laden, der diese Lampe führt und dort mal diese Frage stellen.

Gruß

Highlander


ich würde vielleicht auch den von Egeria erwähnten grün-gelben Spülschwamm nehmen und in Spülwasser so-heiß-wie-du-es-verträgst kräftig schrubben. Wenn es Glas ist, sollte es den Schwamm eigentlich aushalten, das Wachs wird hoffentlich aufgeben.


Und komme bitte nicht auf die Idee, Geschirrreiniger im Hand-Schrubb-Verfahren verwenden zu wollen. Das Zeug ist stark reizend bzw. ätzend. Sowohl für die Haut als auch für die Atemwege. In der Spülmaschine ist das schnuppe, weil das Geschirr nach der Reinigung klargespült wird und die Spülmaschinenklappe während des gesamten Spülvorgangs geschlossen ist.


Versuch es mal mit hoch(>90)%igem Alkohol.
Kriegst du in der Apotheke (teuer, aber dafür trinkbar) oder im Baumarkt (sehr viel günstiger und für dein Projekt durchaus geeignet). :winkewinke:


Edit warnt mich:
Jetzt habe ich das böse Wort "Apotheke" geschrieben.
War das schon ein medizinischer Tipp? :hmm:




:P

Bearbeitet von Jeannie am 28.12.2012 00:19:20


Zitat (Jeannie @ 28.12.2012 00:15:47)
War das schon ein medizinischer Tipp? :hmm:

Genau aus diesem Grund habe ich davor gewarnt, keine reizenden Reinigungsmittel in Erwägung zu ziehen ;)

Zitat (Egeria @ 28.12.2012 00:26:59)
Genau aus diesem Grund...

werde ich hier langsam gar nix mehr empfehlen.
Sollen die doch ihren Kram alleine machen.

Zitronensaft ist auch Chemie!

Diskutiert das Thema doch möglichst konstruktiv in dem dafür vorgesehenen Thread weiter. Hier macht ihr euch meines Erachtens einfach nur lächerlich.

Und ein unbedarfter TE hat darunter zu leiden.


Zitat (keke @ 28.12.2012 00:38:05)
Diskutiert das Thema doch möglichst konstruktiv in dem dafür vorgesehenen Thread weiter.

Welchen Thread meinst du?
Hättest du da eventuell einen Link? :rolleyes:

Aber bitte, gerne doch - du weißt ja, wende dich an einen Forumslotsen, wenn du dich hier nicht zurecht findest. Falls du zum Beispiel sehen möchtest, welche Beiträge du in welchem Thread schon geschrieben hast, helfe ich dir gerne weiter.
Sollte dem ganzen jedoch ein medizinisches Problem - z.B. eine Amnesie - zugrunde liegen, wende dich bitte an einen Arzt!

Thread


Zitat (keke @ 28.12.2012 00:49:52)
Aber bitte, gerne doch...

Hab dich auch lieb.
Danke, dass du dir mit der Antwort so viel Arbeit gemacht hast. :blumenstrauss:

Zitat (Jeannie @ 28.12.2012 01:04:35)
Hab dich auch lieb.

Davon war nicht die Rede.

Ich mach' nur meinen Job.

Zitat (keke @ 28.12.2012 01:08:42)
Ich mach' nur meinen Job.

Ziemlich freudlos? :trösten:

Zitat (Jeannie @ 28.12.2012 01:10:20)
Ziemlich freudlos? :trösten:

Auch davon war keine Rede.
Ich bin gerne hier. Und sollte sich das irgendwann mal ändern - dann bleib ich eben weg. Ganz einfach.

So. Ich denke, wir sollten besser Schluss mit Verhunzen machen. Gehört sich nicht ^_^ .

Zitat (keke @ 28.12.2012 01:12:25)
So. Ich denke, wir sollten besser Schluss mit Verhunzen machen. Gehört sich nicht ^_^ .

Da gebe ich dir vollkommen Recht.

Und bevor ich mich hier ausklinke:
Frieden? :blumen:

War Krieg? :blumen:


:daumenhoch:



Gute Nacht. :blumen:



Kostenloser Newsletter