Bumerangferse verstärkt


Hallo,
ich suche eine Anleitung für eine verstärkte Bumerangferse. Hat die schon mal jemand gestrickt, oder kann mir eine Anleitung dazu geben. Habe schon alles abgesucht.

Danke und LG Raabe


für verstärkte Fersen und Spitzen nehm ich Beilaufgarn. Einfach wie gewohnt mit gleicher Nadelstärke weiterstricken und das Beilaufgarn mit verarbeiten, so sind Ferse und Spitze sechsfädig gestrickt und dadurch robuster.


Zitat (Raabe @ 29.12.2012 22:47:32)
Hallo,
ich suche eine Anleitung für eine verstärkte Bumerangferse. Hat die schon mal jemand gestrickt, oder kann mir eine Anleitung dazu geben.

Hier (3. Beitrag) wurde sie schon mal erklärt :blumen:

Schönen Sonntag!

Bearbeitet von Cally am 30.12.2012 09:54:08

Beilauf- oder Stopfgarn gibt es bei Kurzwaren; in guten Wollfachgeschäften hängen sogar die passenden Farben bei den entsprechenden Sockenwollfarben. Bei manchen Wollversandfirmen gibt es sie auch.
Ich verwende es häufig beim hin- und her zu strickenden teil der Ferse, egal welcher Ferse, und bei der Spitze. Leider findet man nicht immer die passende Farbe, und bei buntem Garn ist es noch mal so schwer.

(Ich schreibe diese Ergänzung mal dazu, denn es ist schon öfter danach gefragt worden, was das ist und wo es das gibt, bzw. war eine Suche erfolglos gewesen.)


Danke für den Link. Aber ich möchte die Bumerangferse gerne verstärken, in etwa so wie bei der klassischen Ferse. Mit eine rechte Masche, nächste abheben usw. und in der zweiten Reihe dann versetzt. Hab aber keine Vorstellung, wie dies bei der Bumerangferse gehen soll, da man da ja mit den verkürzten Reihen arbeitet. Vielleicht hat das ja schon mal jemand gemacht und kann mir eine Anleitung dazu geben.


Nö. Ich kann zwar Bumerangferse, aber die kam bei meinen Abnehmer/innen nicht so gut an, weil sie strammer sitzt als meine traditionelle "Fersion", die anatomische oder auch niederländische genannt; ich hatte die Bumerangferse also aufgeribbelt und eine andere zwischengestrickt. Null Problemo.

Mit diesen gestrickten Verstärkungen habe ich mich nie anfreunden können, da sie nicht so schon glatt sind wie die mit Beigarn in normalem glatt rechts.
Aber versuche es doch mal so, dass sich das gleiche Bild ergibt wie bei einer Fersenwand, also immer versetzt, wie sie sich zeigen. Dürfte doch nicht so schwer sein?


Hallo Raabe,
bisher habe ich meine Ferse (Danke Cally^^ - Jetzt weiß ich, dass meine Ferse Bumerangferse genannt wird), auch nur mit einem Beilauffaden gestrickt. (Wobei ich die gleiche Wolle nehme, womit ich meine Socke stricke und vorher meisten drei Maschen weniger pro Nadel im Fersenbereich nehme, die ich dann später wieder zuhnehme).
Ich habe aber bei meinem letzten Paar den Fußteil und die Spitze, die ich auch mit verkürzeten und verlängerten Reihen stricke, mit deiner von dir beschriebenen Art und Weise gestrickt. Ich hatte zuerst arge Bedenken, das meine Spitze zu kurz geraten würde, aber nee ist fast so lang wie sie auch einfachgestrickt wäre. Ich habe wie gewohnt immer die letzte Masche jeder Reihe (auch wenn es eigentlich nur 1/2 Reihe ist^^) stillgelegt. Also bei Spitze kein Problem. Bei meinem nächsten Paar will ich dann auch mal mit der Ferse versuchen,
Leider werde ich erst ende Januar dazu kommen :(. Aber ich schätze, dass ich dann bei der Ferse mich nicht mehr ganz auf die Maschenzahl verlasse, sondern hin und wieder das Maßband ansetze um die gewohnten Maße zubekommen. Wenn dies Thema im Februar aktuell ist, kann ich noch mal gerne Berichten, wenn es funktioniert hat.

Liebe Grüße und guten Rutsch

KeinKunststoff


Socken stricken ist immer aktuell... :stricken: :stricken: rofl


So, nachdem ich nun x-mal über diese Überschrift gestolpert bin, mal mein Kommentar zum Sockenstricken: es ist für mich DER blanke Horror schlechthin :blink: !- Und Bumerang-Ferse kenne ich in sofern, daß diese Schoiss angefangenen Fersen immer wieder erneut in meinem Strickbeutel landeten, weil Frau Hermine H.,- unsere Handarbeitslehrerin mit den Eigenschaften einer Folter-Magd-, mir diese verdammten Strickdinger jedesmal aufriffelte, und ich sollte die neu machen :labern: !- Man bedenke dabei, daß ich das mit klatschlila Garn machen mußte, weil meine Mum kein Geld für neue Wolle hatte, die mir von der Farbe her wenigstens gefallen hätte :sabber: .- Nä, niemals mehr Socken stricken.- Stopfen ja, das kann ich und tu' ich auch!

Nun, wer's mag: laßt die Nadeln klimpern, Mädels! :blumen:


ich mach auch die normale Bummerangferse und laß das Beilaufgarn da mitlaufen, genauso bei der Spitze, ist überhaupt kein Problem und liegt schön glatt........................anders kenne ich es leider nicht.............


Isis Trauma, anderer Glück..
Nix für ungut, Isi, aber auch im Schildern von Traumata bist du unerreicht. :blumen:
Und das ist doch eine schöne Ergänzung: Wir Strickfanaten stricken die Socken und du stopft sie, weil manche Leute eben kein Beilaufgarn verwenden können/wollen.

Synergetischer Effrekt, oder was? rofl rofl


Zitat (IsiLangmut @ 31.12.2012 19:42:41)
Man bedenke dabei, daß ich das mit klatschlila Garn machen mußte, weil meine Mum kein Geld für neue Wolle hatte, die mir von der Farbe her wenigstens gefallen hätte

Meine Hasswolle war flaschengrün - und ebenfalls recycled.

Zitat
Nä, niemals mehr Socken stricken.-

Ich habe andere Kosequenzen gezogen. Mit liebenswerter Wolle macht es Spaß.

Zitat
Nun, wer's mag: laßt die Nadeln klimpern, Mädels! :blumen:

Sicher! :)
Heute mach ich nur noch, was ich mag! ;)

hallo raabe,

die bumerangverse kannst du schon ohne beilaufgarn verstärken: hinreihe 1 stricken 1 abheben rückreihe glatt rechts. allerdings solltest du dir dann die umschläge markieren weil du dann absolut keinen durchblick mehr hast bei welcher masche du bist.

also besser beilaufgarn oder i-wann sockenstopfen

grUß flockee


Jeep... es geht :P
Meine perfekte Bumerangferse verstärkt gestrickt (so wie von Raabe beschrieben) ist nach dem 2. Versuch einfach nur klasse geworden.
Für meinen Fuß Größe 36, normales Sockengarn (75% Schurwolle 25%Polyamid [Sorry, ich verarbeite gerade meine gehorteten Reste] 100g = 410m Nadelgröße 2) brauchte ich bei den drei Fersennadeln jeweils 20 Maschen (normal sind 17M bei mir, folglich 3M mehr), wobei ich aber am Ende dann 2x22 Maschen an den Seitennadeln still legen musste. Also waren am Ende auf der Fersennadel nur noch 16 Maschen übrig.
Ich brachte mir vor ca. 17 Jahren die Bumerangferse selber bei und darum mache ich sie wohl etwas anders, als wie sie im Video gezeigt wird. Ich lege die Maschen nicht zum Beginn der Reihe lahm, sondern am Ende einer Reihe. Die meist lockere Randmasche wird erst beim weiterstricken sorgfältig verfestigt. Daher bin ich wohl auch nicht ins trudeln beim weiter stricken gekommen.
Jetzt bekomme ich eine neue Idee... beim nächsten Paar werde ich es nochmals mit 17M pro Nadel versuchen, aber dann eine größere Nadelstärke nehmen, anstelle der 2, es einfach mal mit 3 probieren. :sabber:
LG KeinKunststoff


HAllo Kein KUnststoff!
Stelle doch bitte mal ein Bild davon ein! Du hast mich neugierig gemacht.

Und ein Tipp: nimm lieber zuerst mal Nadeln Nr. 2,5. denn 3 ist erstaunlich viiieeel mehr!!


Hallo Dahlie :blumen:
ich stricke gerade die zweite Socke und werde dann wohl ein paar Fotos machen und diese versuchen hier irgendwie mit einzubringen. Falls mir das nicht gelingt, dann .... tja dann... ja dann rufe ich laut um Hilfe.
Liebe Grüße KeinKunstoff


(IMG:/html/emoticons/schaem.gif)
Hallo Dahlie
die zweite Socke ist schon lange fertig, aber ich habe mir jetzt etwas Zeit gelassen, um mich mit den Fotos und den Links zu beschäftigen. *schäm*

Okay, das mit den verschiedenen Nadelgrößen habe ich bisher noch nicht ausprobiert, aber ich glaube dir gerne, dass eine 1/2 Gr. größer schon reichen würde. Ich bin aber auch mit Aussagen bei solchen Anleitungen (Nadelgröße, Maschenanzahl und Reihenzahl) immer etwas vorsichtig, da doch jeder individuell strickt (finde ich. Strickanleitungen aus Heften passten mir nie, ich habe mir angewöhnt mit meinen Maschenproben alles umzurechnen^^).

:jupi: aber jetzt gehts los... [URL=[IMG]http://www.bildercache.de/thumbnail/20130327-182238-850.jpg[/IMG]]Ringelsocke[/URL]

und jetzt wünsche ich Allen frohe Ostern

LG KeinKunststoff



Kostenloser Newsletter