Foundation für reife Haut


Hallo,
bei der zahlreichen Auswahl an Make up bin ich mir absolut nicht sicher, welches für reife und im Winter trockne Haut geeigent ist.
Es sollte schon etwas deckend sein, aber nicht maskenhaft wirken. Evtl. mit der Haut verschmilzen.
Hat jemand Erfahrungen oder Tipps? Danke schon mal.


Hallo Fatzel,
ich nehme Puder von Avene.
Das muss man aber mögen und testen.
Ich nehme den losen, der wird mit dem Pinsel ruck zuck eingearbeitet.
Grüßle Lissi


Grüß dich, Fatzel :blumen:

Ich hatte bis vor kurzem die getönte Tagescreme von Ni..a. Gleichzeitig Feuchtigkeitscreme plus leichter Tönung. Gibt es ja überall in verschiedenen Nuancen und ist, da schön cremig, sehr ergiebig. Ich habe aber trotzdem nicht die perfekte Nuance so richtig gefunden (eine zu hell, eine zu dunkel) und dann zwei miteinander vermischt. Perfekt.

Mittlerweile, da leer, habe nicht mehr nachgekauft und nur mit Abdeckstift bischen kaschiert, vorher mit Bebe-Creme eingecremt. Ganz vorher :D sprühe ich mit Aloe-Vera-Saft, auch die Haare leicht.

So 1-2 mal/Woche gönne ich mir jetzt wieder den Gesichtsfluter (eigenen), pro Sitzung so 5 Minuten. Hinterher die Feuchtigkeitscreme und gut isses.

Aber schau Dich mal in Ruhe in der Drogerie um. Es gibt überall gut bewertete Hausmarken, die den Geldbeutel nicht überstrapazieren. Viel Spaß und daß Du das Richtige für Dich findest !


Hallo Fatzel,

ich nehme von Maybelline Jade den Löscher.

*Unnötigen Link gelöscht*

Das ist ein schönes leichtes Make-up mit dem du den ganzen Tag gut und frisch, aber nicht zugkleistert aussiehst. Es lässt sich durch den Schwammapplikator sehr gut auftragen und hält den ganzen Tag.

Du bekommst es in (fast) jedem Drogeriemarkt.

Viel Spaß beim Testen.

Bearbeitet von Highlander am 22.01.2013 18:33:23


Hallo eve135,

das hört sich gut an, danke!


Ich würde auch zu einer getönten Feuchtigkeitscreme raten oder zu einer BB Cream. Da ist dann auch Sonnenschutz mit drin.


Von BB Creme habe ich schon einiges gelesen, muss ich mal ausprobieren.


Ich nehme nix weiter als ein paar Tupfer auf die Hand meiner schnöd langweiligen Bodylotion von Nivea obwohl ich stramm auf die 50 zugehe.

Oft bekomme ich große Komplimente für meine noch schön straffe und fleckenlose Gesichtshaut wo sich auch nur sehr wenige Fältchen tummeln. Das denke ich jedoch hat wenig mit guten Genen oder Glück zu tun, sondern weil ich mich von jungen Jahren auf kaum mit Kosmetik zugeschmiert habe.

Ihr könnt Euch gar nicht vorstellen wie oft ich Zoff am Arbeitsplatz deswegen hatte da ich einst Flug-
begleiterin war und Clownsmaske zur Uniform gehöhren sollte. Mein Motto war das der Beruf nicht genug zahlte damit ich mir meine Haut versaue. So trug ich des lieben Friedens wegen nur ein bisschen Lippenstift, Eyeliner und minimalistischen Liedschatten auf. Kaum eine Luft ist trockener als da Oben, und so hatte ich stehts in meiner Handtasche eine kleinere Plastik Flasche mit Atomizer voller Wasser dabei. War die Haut straff wurde ein bisschen davon darüber gesprüht und gut war's.

So denke ich bis heute das all das kosmetische Gerümpel was es überall zu kaufen gibt nicht besonders schön macht sondern nur zuschmiert - und der Haut auch keinen Gefallen auf die Dauer tut. Vielleicht empfinde ich das nur so weil ich mich immer wieder wie eine Clownsmaske gefühlt habe wann immer mich es 'mal verführt hat was Neues auszuprobieren.


Ganz so möchte ich das nicht stehen lassen.
Ich bin der festen Überzeugung, das in erster Linie die Gene für die Beschaffenheit der haut verantwortlich sind (dafür habe ich reichliche "Beweise" in meinem Umfeld) und nicht die Nutzung oder Nichtnutzung von Kosmetika.
Ein weiterer Riesenfaktor ist der Lebenswandel: Schlafgewohnheiten, Sonnenbäder, Ernährung, etc.
Ich selbst nutze seit ich denken kann in vernünftigen Maßen Kosmetik (Reinigung, Tages-und Nachtcreme, tagsüber Make-up), versuche seit je her die Sonne im Gesicht zu meiden und habe mit fast 50 so gut wie keine Falten.
(Allerdings hatten weder meine Oma mit 84 und meine Mutter heute mit nun 75 Jahren auch kaum welche.)
Nach Deiner Theorie müßte ich dann ja gerade ich aufgrund meiner Kosmetiknutzung schon total verunzelt sein....
Kosmetik ist, so denke ich jedenfalls, ein guter Schutz für die Haut, bei all den Umwelteinflüssen. Ich sehe das als "Kleidung" fürs Gesicht.
UND: Ich werde immer mit ungläubigen Augen angeschaut, wenn ich erwähne, das ich IMMER Make-Up trage.
Es geht also auch ohne das man eine Clowns-Maske trägt....



Kostenloser Newsletter