Oberfaden reisst bei Singer 2818


Hallo,
ich bin neu hier und hoffe es kann jemand helfen. Ich muss gleich sagen, ich kenne mich kaum mit Nähmaschinen aus also bitte ein bisschen Geduld :)
Gestern konnte ich noch problemlos nähen, heute habe ich Ober- und Unterfaden ausgewechselt wegen der Farbe, sonst aber nichts an Einstellungen geändert. Nun reisst der Oberfaden jedesmal nach ca 3-5 cm. Auf der Oberseite sieht bis dahin noch alles normal aus aber unten ist dann Fadenkuddelmuddel ;) Da ich an der Fadenspannung nichts geändert habe denke ich nicht, dass das das Problem ist. Nachdem ich ein paar ältere Beiträge zu dem Thema gelesen habe, habe ich trotzdem versucht wie es läuft wenn ich die Oberfadenspannung verändere aber es passiert genau das gleiche :( Ich habe mir nochmal die Bedienungsanleitung durchgelesen und denke, dass ich da nichts falsch gemacht habe beim einfädeln. Allerdings fällt mir auf, dass man den Faden locker mit den Fingern ziehen kann bis zu diesem Punkt der Bedienungsanleitung: "den Faden um die Fadenspannung führen, Garnrolle festhalten und nach oben ziehen, damit Fadenanzugsfeder angehoben wird und Faden in Fadenführung springt..." Danach geht es wirklich sehr streng. Wüsste jetzt nicht wie ich da was kaputt gemacht haben könnte weil ich da ja kaum reinschauen kann. Wie genau das aussehen soll weiss ich leider nicht, da ich die Bedienungsanleitung runtergeladen habe und die Abbildung sehr klein und pixelig ist :( Bin langsam echt am Verzweifeln und würde mich sehr freuen falls jemand weiter weiss!
Liebe Grüsse


Hallo, und Willkommen bei den Muttis, @sd87!

Kann es sein, daß Du das Garn verkehrt rum eingefädelt hast?- Dann verknubbelt sich nämlich die untere Fadenpartie auf's Feinste (kann auch Jemandem passieren, der schon einige Erfahrung mit Nähmaschinen hat, nämlich myself ;) ).- Auf jeden Fall dürfte aber die Spannung des Oberfadens zu stramm sein.- Ist es Garn der gleichen Stärke, mit dem Du nähst?- So ist z.B. dieses Garn, das man in allen Farben und Varianten z.B. bei Aldi in einem Nähsortiment kaufen kann, recht dünn, im Vergleich zu "normalem" Garn, das man etwa "lose" kauft.

Ich würde es mal mit verschiedenen Garnsorten versuchen, und zwar an ein paar Probeläppchen aus dem Material, das Du vernähen willst.- Ist mühsam, und auch lästig, aber so bekommst Du Übung, und auch ein Gespür dafür, wie Du mit den Materialien arbeiten kannst.- MIR passiert so ein Fadensalat meist garantiert beim letzten Näh-Abschnitt, wenn ich innerlich bereits frohlocke, daß ich bald fertig bin... :sabber: .- Also: Nur Mut...Versuch macht kluch! :)

Liebe Grüße...IsiLangmut :blumen:

Bearbeitet von IsiLangmut am 29.01.2013 16:44:38


sd87, :trösten: es ist möglich das der Faden schlicht und ergreifend morsch ist.
oder wie Isi schon schrieb: :wub:

aber ich denke das die Oberfadenspannung, zu straff ist!

dein denkfehler ist eventuell:
dein neuer stoff ist eine andere dicke, dadurch auch das Frottee auf der Uterseite.
deine Nadel könnte auch einfach stumpf sein.
wann wurde die Maschiene zu letzt geölt.
deine Spule ist die beim neu einfädeln entgegen der zugrichtung eingelegt
das garn sollte beide gleiche stärken haben, oder
unten dicker als oben. aber auf keinen fall umgedreht
wie gesagt es kann eine sache sein, oder wie mir selber schon passiert, alles :heul: dann ist es nicht leicht den fehler auf die spur zu kommen.

was du dir auch noch merken kannst, in der Apoteke bekommt man Rinderfußöl, damit kannst du die Garnspulen wiederstandsfähig machen.
es wird übernacht rein gelegt und am Morgen rausgenommen, dann zum abtopfen über das Glas/ die Dose gelegt(ich benutze mal nen Pinselstiel oder auch mal einen Bleistifft.
das öl hast du dadurch sehr lange und sollte bei nicht benutzung festverschlossen und Dunkel auf gehoben werden.

ich wünsche dir noch viel Spass an der arbeit und das du den Fehler bald gefunden hast.
liebe grüße gitti :wub:

Bearbeitet von gitti2810 am 29.01.2013 21:08:35


Hallo :)
also erstmal vielen Dank für die schnellen Antworten!
Am Stoff kann es nicht liegen, das ist auch recht dünne Baumwolle, wie der Vorgänger. Eher schon am Faden, das ist nämlich ein billiger den ich mal zufällig beim Plus gesehen und mitgenommen habe.
Ich werd morgen mit neuer Energie einfach ausprobieren was ihr geschrieben habt, nochmal neu einfädeln und jede Spannung durchgehen etc.
Heute hats mich schon zuviele Nerven gekostet ;)



Kostenloser Newsletter