Loch in Wollmantel - kann man das flicken?


Hallo,

ich hab eine Frage, die schon mehr mit Ausbesserung zu tun hat als mit "Neuschaffung":) Habe in einem sehr tollen Hugo Boss Wollmantel ein 2x2 cm quadratisches Loch. Wie das da rein kommt - keine Ahnung... Habe den Mantel gerade aus dem Keller geholt, weil ich das Innenfutter erneuern lassen wollte. Es ist wirklich perfekt quadratisch.

Ich hab eigentlich kaum Hoffnung deswegen, aber vielleicht habt ihr ja doch Tipps: Kann man das irgendwie flicken, ohne dass es optisch sofort auffallen würde? Das Loch ist auf der Rückseite im unteren Bereich, ungefähr 20cm rechts vom Gehschlitz - also nicht sofort im Sichtbereich. Ein offenscichtlicher Flicken wäre natürlich trotzdem zu sehen.

Der Mantel ist zwar schön etwas älter, aber gute 400 bis 500 Euro wert:( Wenn ihr euch ein Bild von der Misere machen wollt, anbei:
http://imgur.com/YaK0GOA


am elegantesten wäre es, den mantel komplett zu kürzen oder kürzen zu lassen.


Wo lässt Du denn das Futter erneuern, beim Schneider deines Vertrauens? Da würd ich dann auch direkt wegen dem Loch nachfragen. Wenn es sich um so ein teueres Stück handelt würde ich da keine Experimente machen.


Zitat (Ela1971 @ 30.01.2013 11:28:06)
Wo lässt Du denn das Futter erneuern, beim Schneider deines Vertrauens? Da würd ich dann auch direkt wegen dem Loch nachfragen. Wenn es sich um so ein teueres Stück handelt würde ich da keine Experimente machen.

Einen Schneider des Vertrauens habe ich um ehrlich zu sein nicht:) Ich hätte aber eine Schneiderei gesucht, ja. Wollte das sicherlich nicht selber machen, dafür bin ich zu unerfahren in solchen Dingen. Wollte mir nur schon vorab Meinungen einholen ob es sich überhaupt lohnt einen Schneider damit zu beauftragen. Die Idee, den Mantel bis dahi zu kürzen, finde ich ziemlich gut. Mal sehen ob das Loch dafür nicht vielleicht zu hoch sitzt.

einen mantel kannst du ohne probleme auf mitte oberschenkel kürzen lassen, das ist eine gängige länge. vielleicht lässt du noch einen neuen kleinen schlitz einarbeiten, damit du mehr bewegungsfreiheit hast.


ist in solch einen teuren Mantel nicht vielleicht auch ein Läppchen bei?
welcher aus diesen Stoff ist? :wacko:

das müste eigentlich zu einer Kunststopferin. :D :wub:
die macht das sowas von schick, das du sogar hinterher nach diesen Loch suchen müsstest.
oder eben bei einer Schneiderin den Flicken einsetzen lassen :(


Mir fiel auch spontan Kunststopfen ein. Wenn da nicht ein Reserveläppchen dabei ist und du nicht kürzen möchtest, kannst du vielleicht an einer Stelle die nicht sichtbar ist, wie Tascheninnenseite oder Stückchen von einem breiten Umschlag, Fäden ziehen (lassen) bzw. durch ein Stück Futterstoff ersetzen. Aber da würde ich auch fachmännischen/-fraulichen Rat einholen.


Vielleicht reicht es auch, wenn du von der Rückseite ein aufbügelbares Vlies aufbügelst, dann sieht mal das auf der Vorderseite ev. gar nicht mehr...

Könnte man vielleicht auch etwas drauf setzten...ein Label von einem alten Pullover/T-Shirt oder so etwas?


Zitat (anitram.sunny @ 30.01.2013 13:03:42)
Vielleicht reicht es auch, wenn du von der Rückseite ein aufbügelbares Vlies aufbügelst, dann sieht mal das auf der Vorderseite ev. gar nicht mehr...

Könnte man vielleicht auch etwas drauf setzten...ein Label von einem alten Pullover/T-Shirt oder so etwas?

Nichts für ungut, aber es ist schon ein ziemlich teurer und edler Mantel. Ich habe nun auch dran gedacht, eventuell so eine Schnalle auf der Höhe anbringen zu lassen. Könnte eventuell klappen. Danke für das Feedback, ich werde es jetzt auf jeden Fall mal bei einer Schneiderei probieren. Ich habt mir ein wenig Hoffnung gemacht:)

Wenn der Stoff nur gerissen ist und nicht ganz weg ist - das konnte ich anhand des Bildes nicht genau sehen- dann sieht man das mit dem Vlies nicht ...

Ansonsten bleibt wohl nur der Weg zur Änderungsschneiderei und der Mantel wird gekürzt.



Kostenloser Newsletter