Im Bräter anbraten


Guten Morgen,
ich habe ein großen Ovalen Bräter (ein einfachen schwarz weiß gespränkelt aus Emaille)den ich über alles liebe allerdings funktioniert das anbraten auf der nicht wirklich gut.
Den Bräter stelle ich auf zwei Glaskeramikfelder damit der er überhaupt aufgeheitzt wird (ich habe keine Bräterzone) ....und zweitens soll ein Emaillbräter zum anbraten auf dem Herd nicht geeignet sein..so habe ich gehört.
Gerade große Mengen Fleisch brate ich gern im Bräter an...wie macht ihr das habt ihr eine Bräterzone oder ein besseren Bräter z.b Gusseisen ?
Oder brät ihr euer Fleisch zuerst im an und gebt es später in den Bräter?


Lg Fenjala


Bin wirklich am überlegen mir ein Glaskeramikfeld mit Bräterzone zu kaufen... <_<


Guten Morgen fenjala,
ich habe einen ovalen schweren Metallbräter, antihaftbeschichtet. Da ich einen offenen Gasherd nutze, kommt der bei mir einfach auf die größte Flamme, anbraten geht prima, darum komme ich nicht in die Verlegenheit, es anders zu machen. In deinem Fall würde ich das Fleisch erst in einer anderen /Topf anbraten und dann umfüllen, sonst geht viel zu viel Energie flöten, und vermutlich kostet es auch Nerven.
Extra deswegen einen neuen Herd anschaffen würde ich nicht, nur eben falls ohnehin ein Neukauf anstünde, einen mit Bräterzone auswählen.

Und was das Anbraten von größeren Mengen Fleisch angeht, so mache ich das ohnehin meist portionsweise, damit es besser anbräunt.


LG Tina


O.K :) ja mit dem anbraten ist wirklich blöd,vor allem weil zwischen den beiden Glaskeramikfeldern eine freie Zone liegt ,dort heitzt der Topf ja logischérweise nicht auf <_<

bin auch ne Tina ;)

Bearbeitet von fenjala am 03.02.2013 09:45:26


Huhu Tina :D :wub:
Das mit der kalten Zone mitten im Bräter würde mich ohne Ende nerven, ich bin aber auch vom Gasherd verwöhnt, den würde ich nicht wieder eintauschen wollen, höchstens gegen Gas unter Glas (soll ja wie Glaskeramikfeld sein, nur ohne Strom) oder eventuell Induktion.

Naja, bestimmt kommen noch ein paar andere Meinungen.

LG Tina


Das Thema Gasherd hatten wir auch schon,ich hätte sehr gern einen Gasherd ,ich kenne das aus Italien die meißten kochen dort auf Gas.
Leider ist mein Mann nicht so begeistert und ich habe bissel bammel vor Gas...obwohl das heute wohl schon gut abgesichert sein soll.

Und wenn dann sollte es auch ein offener Gasherd sein.


Ja, mit schlecht abgesicherten Gasherden hab ich auch schon so meine Erfahrungen gemacht, aber das war im arabischen Ausland, ein italienisches Modell. Die deutschen Gasherde sind sicher. Außerdem ist dem Gas hier ein Geruchsstoff zugesetzt, da riecht man sofort, sollte das Gas nicht sauber verbrennen.
Übrigens kannst du zumindest meinen Gasherd gar nicht ohne Flamme anstellen, hab ich interessehalber mal getestet. Den hab ich als E-Herd mit Umluft, das war mir lieber.

Schlepp doch mal deinen Mann mit zu jemandem, der solche Herde verkauft, evtl gibts jemand in Küchenstudios zu treffen, bei Ausstellungen.
Die sollten eigentlich die Sicherheitsbedenken ausräumen können. Gas wird nur dann gefährlich, wenn jemand die Leitung manipuliert.


Hi fenjala,

ich habe beide Bräter-Ausführungen (einfach und schwer), Anbraten klappt aber trotzdem nicht so doll, auch mit Bräterzone auf dem Glaskeramikfeld... auf Gas gehts recht gut, einen Gasherd hab ich aber leider nur manchmal woanders zur Verfügung (wenns ginge, wär das mein Favorit für meine Küche :daumenhoch: ) ...größere Mengen Fleisch brate ich deshalb eigentlich immer portionsweise in meiner Lieblingspfanne an und geb es dann in den Bräter :blumen:


Na gut dann werde ich das demnächst wohl auch lieber so machen,
vor allem wenn du sagt das es selbst im schweren Bräter nicht so gut klappt.

Dank euch :blumen:


ich selbst mache nie Braten aber meine Mutter brät ihren in einer grossen Pfanne an und packt ihn dann in den Römertopf ... meine Mutter macht den besten Spiessbraten Hessens :wub:


Wow...Spießbraten habe ich noch nie gemacht,
aber mein 6 Stundenbraten ist auch nicht ohne :lol:

eine große Pfanne habe ich, allerdings ist das auch so ein Problem,die Pfanne hat ein Durchmesser von 28cm aber mein großes Glaskeramikfeld hat nur 19 cm..irgendwie wird da drin auch nicht alles gleichmäßig heiß... <_<
vielleicht liegt es auch an der pfanne denn ich denke die meißten werden pfannen in dieser größenordnung benutzen,oder sie haben ein großeres kochfeld :blink:



Kostenloser Newsletter