Probleme beim Zunehmen?


Hallo Leute,
ich hab da mal eine Frage an euch. Meine Freundin ist 17 Jahre alt und über 1.70 m.
Sie hat das Problem, dass sie nicht zunimmt. Momentan wiegt sie 53 kg. Auch war sie schon beim Arzt und dabei stellte sich heraus, dass sie Schilddrüseprobleme hatte (jetzt nicht mehr). Doch trotzdem nimmt sie nicht zu. Am Tag isst sie schon sehr viel aber es bringt nichts. Außerdem nimmt sie auch Tabletten, um zu zunehmen, doch es bringt nichts :/ Nun lautet meine Frage, wie sie zunehmen kann. Kennt ihr da ein paar Tipps, muss sie ihren Ernäherungsplan ändern? Wenn ja wie??

bin dankbar für jede hilfreiche Antwort :)


Zunehmen ist ganz einfach. Bewegung einstellen und den Ernährungsschwerpunkt auf Chips, Gummibärchen und Cola umstellen... aber ob das die Art des Zunehmens ist, die sie erreichen möchte, glaub ich kaum ^_^

Wenn sie schon beim Arzt war, soll sie sich dort nochmal beraten lassen. Vielleicht kann sie ja auch eine Ernährungsberatung in Anspruch nehmen und so mit einem Ernährungsplan und unterstützt durch Sport gesund zunehmen.

ich glaube aber nicht, dass wir dir, bzw. ihr hier weiterhelfen können.


Hallo, xNahox3,

manchmal muss man(n)/frau aber auch einfach nur akzeptieren, dass es sowohl sehr, sehr schlanke Menschen gibt, wie es eben "normale" (was ist normal?) und dickere gibt. Das ist einfach so. Da gibt es kein Rezept fürs Zunehmen. Mein Sohn ist super-gerten-schlank (1,85 m, 60 kg). Der kann essen, was er will, er wird einfach nicht dicker. Das liegt in den Genen und das letzte, was ich (persönlich) machen würde: jemanden unter Druck setzen, weil er/sie zunehmen muss. Das klappt sowieso nicht.

Warum muss sie denn zunehmen? Keine Angst, auch wenn sie schlank bleibt bricht sie nicht auseinander ^_^ .

Ich würde das als erstes mal nicht als Problem behandeln. Denn es ist keins. Wir sind Individuen und so sind wir eben alle individuell anders - dick, dünn, schmaler Po, großer Busen oder umgekehrt, große Nase, kleine... Ohren usw. Wenn sie nicht gerade an einer schweren Erkrankung leidet (die das geringere Gewicht verursacht), würd ich gelassen bleiben. Im Zweifelsfall kommt die Gewichtszunahme nach den ersten Kinderchen...

Gruß
aquarius


deine freundin hat(te) wahrscheinlich eine schilddrüsenüberfunkton.
dafür hat sie sicherlich tabletten bekommen.
diese tabletten brauchen aber eine weile, bis sie sich aufs gewicht auswirken.
da sie aber auch in ärztlicher behandlung ist, würde ich einfach abwarten.
trotzdem sollte sie sich nicht ausschließlich von ungesundem zeug ernähren.

sie dürfte gr. 34 - 36 haben. manch 17-jährige würde alles dafür geben.


Bei 1,60 cm wiege ich 40 kg.
Ich weiß warum das so ist, muss das so akzeptieren, weil mehr essen nicht mehr Gewicht bringt.
Nein, dafür geben würde ich nichts.

Das Problem?
Versuch mal, passende Klamotten zu kriegen. Noch dazu, wenn du im gesetzten Alter keinen Kinderkram tragen willst/kannst/darfst.


Zitat (Timmi-55 @ 11.02.2013 20:40:28)
sie dürfte gr. 34 - 36 haben


das ist ganz unterschiedlich ... ich bin 1.69 und wiege auch nicht mehr aber in Kleidergrösse 36 passe ich nur, wenn ich die Atmung einstelle :P

Hallo :-)

Wenn die Schilddrüsenmedis bald nicht anschlagen, sollte Deine Freundin ihren Arzt mal nach einer Ernährungsberatung fragen ! Wenn sie "Pech" hat, sind es bei ihr auch einfach die Gene ! Ganz einfach drauf los essen bringt in ihrem Fall warscheinlich garnichts und wenn sie Pech hat und die Medis schlagen an, dann nimmt sie mehr zu als sie vielleicht möchte ?

Lg, Katjes



Kostenloser Newsletter