Pfannkuchen


Ich habe immer das Problem das die Pfannkuchen zu dick werden.

Zutaten: 250 Gramm Mehl, 4 Eier, 375 ml Milch, Prise Salz.

Aber die werden immer dick.

Was mache ich falsch, damit sie nicht dünn werden.

Hat jemand ein anderes gutes Rezept?

Bearbeitet von Lilastern am 04.03.2013 12:24:41


Ich mache Pfannkuchen ohne Rezept. Wenn die Dinger dir zu dick werden nimm einfach mehr Flüssigkeit.


Je nach Mehl, und je nach Eiergröße, hast du vielleicht zu wenig Flüssigkeit. Wenn der Teig ne Weile steht, dickt er auch nach. Probiers mal mit etwas mehr Milch, und lass den Teig beim in-die-Pfanne-geben so "rundrumlaufen", durch Schräghalten/Drehen der Pfanne. damit er sich gleichmäßig dünn verteilt.

Evtl. auch mal ein Ei weniger nehmen, zuviele Eier machen den Pfannkuchen n bisschen hart...


Drei Eier würden bei der Mehlmenge auch genügen - aber mehr Milch in den Teig geben. Ich nehme immer auf 100 Gramm Mehl ein Ei und ca. 150 ml Milch, dazu eine Prise Salz (und wenn es süß werden soll, 1 TL Zucker). Den Teig 1/2 Stunde ruhen lassen, dann zwei, drei EL Öl unterrühren, bei Bedarf noch etwas mehr Milch, und ohne weitere Fettzugabe in einer beschichteten Pfanne backen.

Je dünnflüssiger der Teig, desto besser fließt er in der Pfanne und desto dünner kann man die Pfannkuchen backen.


Oh, ich hab noch nie Fett in den Teig gegeben. Dafür Sonnenblumenöl in die beschichtete pfanne. Ohne Fett in der Pfanne werden die Pfannkuchen trocken, finde ich.

Muss ich mal ausprobieren, ob das anders schmeckt, wenn Öl in den Teig kommt.


Also das soll heißen, wenn ich 250g Mehl nehme, kann ich dann 1 Liter Milch nehmen, damit sie schön dünn werden?


Das wichtigste habt ihr vergessen, was unbedingt in den Pfannkuchenteig kommt: einen Schuss Mineralwasser, dadurch wird er schön locker... :sabber:

Ich habe kein Rezept dazu, aber auf einen halben Liter Flüssigkeit reicht ein Ei !
Bei uns gibt es direkte Pfannkuchentiegel zu kaufen, die haben einen flachen Rand, damit man ihn schön hochschmeißen kann beim wenden :lol: ( den Pfannkuchen)

Als ich noch jung und unerfahren war, haben meine Kids auch immer gesagt meine Pfannkuchen wären zu dick :D ( jetzt bin ich zu dick) rofl

deswegen: üben und nochmals üben :pfeifen:

Übrigens gibt es schon viele Threads zum Pfannkuchen, gebe das Stichwort mal ober in die Suche ein....gutes Gelingen :blumen:


Auf 250 g Mehl brauchst du gut einen halben Liter Milch und - je nach Größe - 3-4 Eier. Und natürlich eine Prise Salz.
Milch mit den Eiern und Salz gut verquirlen mit einem Schneebesen
Und jetzt - wichtig: Die Eier-Milch-Flüssigkeit ins Mehl rühren und nicht umgekehrt (mit einem Schneebesen). Dann entstehen auch keine Klümpchen. Den fertigen Teig mindestens 15 Minuten ruhen lassen vor dem Ausbacken.
Gelingen garantiert. So mache ich sie seit Jahrzehnten.

Ciao
Elisabeth

Bearbeitet von Elisabeth am 04.03.2013 19:20:25


ich empfehle das "Buch vom guten Pfannkuchen" von Klaus Weber (ISBN 3-89566-151-1) :blumen:


mehr flüssigkeit und insgesamt weniger teig pro "ladung"
einfach schwenken und verteilen. dann wird das schon.


ich liebe übrigens die amerikanische variante sehr mit großen poren für extra viel sirup :sabber:


Ich nehme immer zwei Eier,eine Prise Salz,vier gehäufte Eßlöffel Mehl und etwas Vanillezucker.Milch nach Augenmaß und Gefühl,so daß sie schön dünnflüssig werden.Ich mache sie so:die Eier aufschlagen,mit dem Salz und dem Vanillezucker gut verquirlen.Dann das Mehl langsam dazu und schön rühren.Zuletzt die Milch nach Gefühl.Das Ganze dann zwanzig Minuten im Kühlschrank ruhen lassen,und dann in der beschichteten Pfanne mit Kokosfett ausbacken.Die gelingen mir immer. :sabber: :sabber: :sabber:
Viel Erfolg! :blumen: :blumen:


Ich backe Pfannkuchen nicht nach Rezept. Aber ich rühre Mehl mit Eiern und wenig Milch an - der Teig muss dickflüssig sein. Dann darf der Teig eine halbe Stunde ruhen und erst dann verdünne ich ihn mit spritzigem Mineralwasser. So werden die Pfannkuchen dünn und knusprig.


1 Tasse Milch, 1 Tasse Mehl + 1 Ei voila



Kostenloser Newsletter