Düngung von Aufzuchtpflanzen Tomaten, Paprika und


Hallo liebe Leute, ich bin neu und deshalb weiss ich nicht genau ob ich meine Frage zum zweitenmal stelle, wenn, dann Entschuldigung. Ich bin dabei mir Tomaten, Paprika,und Gurken auf dem Fensterbrett selbst zu ziehen. In Aufzuchttöpfchen. Ich habe normale Blumenerde mit etwas Kaffeemehl gemischt. Die Pflänzchen gedeihen relativ gut. Muß ich nun weiterdüngen, wenn ja mit was und wieviel? Oder reicht Wasser, bis sie ins Gewächshaus kommen. Ist übrigens alles zum erstenmal für mich. Es grüßt Jabl


die haben bei mir immer nur wasser bekommen... bis sie dann raus sind... egal ob gemüse...obst oder blumen;)

gutes gelingen;)

Sille


Hallo, @jabl!
Willkommen bei Frag-Mutti erstmal. :)
Die vorgezogenen Pflänzchen mußt Du ja in's Gewächshaus umsetzen ( ich setze 3 Pflänzchen in einen größeren Topf).- Bis dahin benötigen die keinen Dünger.- Die herkömmliche Anzucht- oder Blumenerde ist meist ohnehin schon leicht vorgedüngt.- Ist für den Anfang erstmal eine Sache, für die man das nötige Fingerspitzengefühl bekommen muß.- Macht jedoch Riesenspaß, und viel verkehrt machen kannst Du nicht.

Viel Freude mit den Pflanzen und irgendwann der hoffentlich reichen Ernte.

Liebe Grüße..IsiLangmut


Ich danke Euch für die aufmunternen Worte. Gruß Jabl1947


Ich ziehe meine Pflanzen in Anzuchtserde vor.Die ist in der Regel nicht gedüngt.
Es ist auch nicht nötig die Pflanzchen zu düngen.Du willst ja starke ,gedrungen
gewachsene Pflanzen und keine hochgeschossene dünnen Pflänzchen.
Und wie Isi schon schrieb,die normale Blumenerde in die du die größeren Pflanzen
setzt ist bereits leicht vorgedüngt und diese Düngung reicht bis du die
Pflanzen aussetzten kannst.



Kostenloser Newsletter