Gedanken zur (Vor-)Osterzeit: Unser täglich Ei...


Aus zeitlich gegebenem Anlaß und um winterwetterliche Gefühls-Einflüsse im Keim (sogar das passt ;) ) zu ersticken, grüble ich soeben über das Phänomen nach, warum die gemeine, domestizierte Legehenne jeden Tag zur Freude des Eierliebhabers :wacko: ein Ei legt.
Andere Vögel, sowohl in Freiheit als auch beim Menschen lebend, tun dies jedoch nicht.

Nun könnte man ja auf die Idee kommen, die Antwort online oder sonstwie zu bekommen. Kommt mir bitte nicht auf die Idee ! Es könnte sein, daß auch ich schon diese Idee hatte :ach: , nicht wahr ?

Nein, um die österlichen Gefühlsschübe auch zu anderen Muttis rüberschwappen zu lassen, würde ich mich über Eure lustigen/ernsthaften/vernichtenden Kommentare - ja, ich bin gewappnet :blink: - wirklich sehr freuen...

Dann mal los, vielleicht könnt Ihr mich schlau(er) machen, so rein eiermäßig ?
Und wie es so ist mit frischen Eiern, kann es ruhig auch mit diesem Thread passieren: Irgendwann (hoffentlich nicht sofort) werden sie entsorgt... :ach:

Haut r(ei)n in die Tasten :blumen:


Also ich kann mir nur vorstellen, dass ein gemeines Hühnchen weiß, dass es als Suppenhuhn enden würde, wenn es nicht fast täglich ein Ei legen würde. Eine andere Erklärung hab ich nicht :pfeifen:


Wobei mir gestern erst erklärt wurde, dass das Huhn gar nicht jeden Tag ein Ei legt.
Der "Herstellungsprozess" (keine Ahnung wie das genau heißt :rolleyes: ) dauert ca. 28 Std. und somit gehen sich keine 365 Eier pro Jahr aus. :blumen:
Also ist das Lied "jeden Tag ein Ei und Sonntags auch mal zwei" reiner Humbug. :ach:


Also mir fällt momentan jeden Tag ein Ei aus der Hose. Vor Staunen, vor Überraschung, vor Wut oder vor Enttäuschung (oder auch vor Stirnaufdietastaturschlag).

Ich bin mir sicher, dass Emotionen auch der Grund für das Huhn sind, ein Ei zu legen,
sozusagen ein Gefühlsduselei.

Bei großen Gefühlen in XL.

Bearbeitet von Cally am 14.03.2013 14:01:36


Das mit der Suppe leuchtet mir ein. Tragik der Geschichte: Irgendwann holt die Suppe das in Ehren erzäheste Hünchen ein.... :heul: :heul:
Schmeckt dann aber lecker, so nach 3/4 Stunde im Schnellkochtopf. :sabber:

Zu deiner Frage, horizon: Was würde passieren, wenn du nicht jeden Tag das gelegte Ei dem Huhn klauen würdest? - Das Klauen ist doch der Grund dafür, dass die armen Hühner nie ein Gelege zusammen bekommen wo es sich lohnt zu brüten. :(

Aber - wenn wir schon mal beim Fragen sind -: Warum hat die Bio-Industrie es noch nicht geschafft, Hühner zu züchten, die verpackungsfreundliche viereckige Eier legen? :blink:


...und wenn es böse ist, ein Sauerei

...wenn es kuschelig ist, ein Liebelei

...wenn es lustig ist, ein Blödelei

...wenn es wütend ist, ein Barbarei

Und wenn es nicht weiß, was es sonst mit sich anfangen soll, ein Langwei

:sarkastisch:


Zum Thema fällt mir erst mal nur ei n Song ei n (ich glaube, der war von Insterburg & Co.):

Ei n Huhn, ei n Huhn, das braucht nicht viel zu tun.- Am Sonntag legt's ei n Frühstücks ei, und in der Woche Hirsebr ei... :sarkastisch:

Mal ganz l ei se an @Cally 'ne Frage: saach ma, Süße, WIE soll DIR jeden Taach ei n Ei aus der Hose fallen :rolleyes: .- Läufst Du etwa ganzjährig als Ei, Ei, VärrPoorten-Buddel verkl ei det rum?

Ich muß nun mal erst wieder weg ei ern, und mir ei n Abendessen ei nfallen lassen.- Habe dazu k ei ne M ei nung bis jetzt... :huh:


Zitat (IsiLangmut @ 14.03.2013 17:06:33)
Zum Thema fällt mir erst mal nur ei n Song ei n

Eye in the Sky
Nach langem mehr oder weniger diszipliniertem Essen wird Ostern erstmal dem Schoko-Osterhasen die Ohrspitze abgebissen, dann wird er mit Eierlikör gefüllt....

Bearbeitet von chris35 am 14.03.2013 19:04:24

Zitat (chris35 @ 14.03.2013 19:01:21)
Eye in the Sky
Nach langem mehr oder weniger diszipliniertem Essen wird Ostern erstmal dem Schoko-Osterhasen die Ohrspitze abgebissen, dann wird er mit Eierlikör gefüllt....

Das mit dem Eierlikör muss ich mir merken. rofl :sabber: rofl

Hei!

Ich hoffe ja, dass heute ( SONNÄÄÄ!!! ) etwas mehr Oster/Hühner/Frühlings-Stimmung aufkommt und noch einige Schreiberei zum Thema kommt... :D


Jaha, Sonne satt. Wieder mal. Und ohne Schnee heute. Bis jetzt. Keine Chance sich aufs Ei zu legen. aber der Tag ist noch lang - und es ist Freitag!!
Aber: Eiseskälte!!


Ei der Daus...so viele nette B ei träge !
Plus Eyerliedchen, und dann noch Sky in Abwandlung meines Nicks. Ich bin sprachlos bis gerührt. Auch nett das tolle Eierlikörrezept von chris :blumen:

Mein Beileid.. ;) .ähhhh... h ei ßen Dank allen hier :wub:

Dahlie...D ei nen Gedankenanstoß "täglich das Gelege wegnehmen" hat was !
Ich hab´s zwar noch nie getan (würde ich einer werdenden Hennenmutter niemals antun), aaaber: was passiert wohl, wenn man dem Huhn Zeit gibt, sich auf den Eierdiebstahl 1x/Woche - idealerweise sonntags - ei nzustellen ?

In der Ei ngewöhnungsphase wird - unter Berücksichtigung der von Cally :blumen: ei ngeworfenen Gefühlsregungen - (ich denke mal, so die ersten 2-3 Wochen) jeden Tag ein Ei gelegt werden :rolleyes: ...
Sollte man diese Anhäufung dann liegenlassen, um die Henne seelisch zu stabilisieren, d. h. ihr die Sicherheit zu vermitteln: Die darfste jetzt ausbrüten und endlich mal Mama sein ?

Noch ein problematischer Aspekt, betr. Nur-Sonntags-Raub: Woran erkenne ich dann das zuletzt gelegte, daher frischeste Ei ? Eine Menge Fragen, alles für ein Frühstücksei...
4-eckige Eier...Vorteil eben verpackungstechnisch und daß sie nicht wegrollen können...schön und gut.
AAAAber: Nie und nimmer schrotte ich jetzt meine Eierbecher-Sammlung. Verlang das nicht von mir. Nicht das die Hersteller hier mitlesen :o

Weitere Einsendungen werden weiterhin bereitwillig einverleibt (hier dürft Ihr puzzeln ;) )

Schönen Freitag (hier auch...)

Habe mal gehört, das ein Huhn gerne auf exakt 12 Eier liegt.
Klaust du ihr welche , legt sie diese unermüdlich nach, bis sie wieder auf ihren 12 Eier gluckt.


Hallo Eifelgold :blumen:

Zwölf...paßt doch zu Ostern, oder ? Nicht, daß ein Junges dann weg. Unterkühlung schwächelt :trösten:

Hab inzwischen auch mal bei belesenen Promis angefragt, damit mich die Frage nicht um den Schlaf bringt.
Sammelmail ging an:

Keilie Minogue
Deido
Heino (mein Gott... :ach: warum nicht ?)
Richard Kleidermann :) im Mom. kann ich´s aber richtig aussprechen, zue Nase
Reinhard Mei
Frau von-der-Leien
Meiley Ceirus
Weinona Reider
Jede Menge Meichaels......
Weise Geis
Leitmeier´s Franz (vom Tatort)
Bäckermeister Meier, der um die Ecke

Vom Vorletzten, bzw. seinem Kumpel Ivo Batic, hab ich den Tipp erhalten, mal an Wachtveitl zu mailen.
Aber vom Bäckermeister versprech ich mir am m ei sten.
Geduld gehört l ei der nicht zu meinen besten Ei genschaften, l ei der...

Wenn Euch noch jemand ei nfällt, dann Be ei lung, Osterz eit naht !!! :advent:


Gedankenvorber ei tung für ab M (a) ei: kaufe ich mir ei nen Zw ei T ei ler, oder ei nen Ei nt ei ler?
Wob ei: zur Z ei t ist mir eher zw ei erl ei.- Au w ei... rofl


rofl was ist denn hier los?
:rolleyes: ich hoffe Dauerlachen verbraucht nicht allzuviele Kalorien.

:) da fällt mir eine lustige Geschichte ein: mein Mann hatte irgendwo gelesen, dass klassische Musik die Hühner anregt mehr Eier zu legen (sogar Kühe sollen mehr Milch geben)... gesagt getan... die Hühner bekamen einen alten CD-Player mit Mozart.

Mein Mann wollte die Kasette nur einmal laufen lassen... vergass dann aber noch mal nachzuschauen.
Als er nach ein paar Stunden wieder zu den Hühnern ging wippten sie die ganze Zeit wie verrückt mit dem Kopf... sie waren regelrecht ekstatisch :sarkastisch:
Die CD hatte immer wieder von vorne gespielt, bis mein Mann die Hühner erlöste, irgendwie war uns das Ganze dann doch zu suspekt und wir haben das Experiment nicht wiederholt :D


:lol: Tolle Geschichte, Viva !

Die Musik war dann wohl K..., nein, eher der Player voll davon ?

Kann ich vielleicht irgendwo gedanklich mit reinwürgen bei der Sache mit dem Sonntagsei.
Es muß eine Lösung herbeigeführt werden, wie auch immer.

Danke Viva, für Deinen wertvollen, ja fast schon wissenschaftlich fundierten Beitrag :wub:
Legen die Hühnchen von Euch auch jeden lieben Tag, den Gott geschaffen hat und wenn nein: wie habt Ihr ihnen das abgewöhnt ?

Edit befürchtet, wir könnten uns vielleicht im Kreise drehen, falls Ihr das mit der Musik erreicht habt...

Bearbeitet von horizon am 15.03.2013 15:08:15


Nach Lesen von @VIVA's posting habe ich endlich eine Erklärung für "Eier abschrecken".- Ein findiger Eierhändler hätte glatt "frische Eier aus der Serie Glücksmelodie" angepriesen.


So, Frau @horizon, Du weißt ja inzwischen: bei Isi's is Nix ummesonz.- Dementsprechend würde ich nun mal gern die Gagen aushandeln, die Du uns zahlst, wenn wir Dich bei Deinem nun doch sehr offensichtlichen "Eier-Problem" beratend betreuen.- Damit Du's gleich weißt: ich lasse mich nicht in Eiern bezahlen B) .- Harte Dollarlalalas, aber zügig...sonst jibbet wat auffet EI :sarkastisch:


:sarkastisch: also ich hätte meine Gage dann gern in Eierliköreiern, aber nur die von L...dt :sabber:

:rolleyes: das mit dem "jedentaglegen" halte ich für eine Ammenmärchen... unsere Hühner haben immer andere Ausreden: " Wetter zu kalt, zu heiss, zu windig, wir verlieren gerade Federn etc..." rofl

Mein Mann meint, es liegt daran, dass wir sie sehr naturbelassen ernähren (viel Grünzeugs), ausserdem haben sie Auslauf... eingesperrte Hühner produzieren wohr mehr.

:D In sehr guten Zeiten kommen wir aber auf 5 Eier pro Huhn/ pro Woche.


und es stellt sich immer wieder die Frage:
"Was war zuerst da, das Huhn, oder das Ei?"

Dazu ein Reim, der der Nachwuchsförderung dienlich ist:

Wenn der Hahn kräht auf dem Mist,
ändert sich das Wetter, oder es bleibt wie es ist.
Kräht der Hahn dann auf dem Huhn,
hat das mit dem Wetter nichts mehr zu tun!

Fröhliche Ostereiersuche :sarkastisch:


Ja, Timmi...alles rund um´s Huhn ist schon recht geheimnisvoll.

Sind überhaupt tolle Tierchen, man kann sie sogar dressieren. Ich stell mir das schön vor, auf Schritt und Tritt begleitet einen die Henne :rolleyes: Ich würde sie sogar auf dem Rad mitnehmen, wenn sie wollen würde. :)
Und endlich könnte ich Kekse essen, ohne hinterher Krümel beseitigen zu müssen.

Ob die wohl stubenrein werden können ?

Wieder so ne unbeantwortete Frage... :unsure:


Danke Timmi!! Unschuldig und ziemlich rein wie ich bin, Verzeihung, war. kannte ich den zweiten Teil dieses Reimes noch nicht. rofl rofl
:offtopic:
Das folgende könnte ich auch bei den peinlichen Heimlichkeiten schreiben, passt aber hier auch gut:
Eine meiner Schwestern hat zwei Hühner, die auch brav ihre Eier legen. Irgendwann letztes Jahr schenkte sie mir einige davon, und da ich kurz darauf zu meiner Tochter fuhr, nahm ich sie mit, und sagte: "Das sind Eier von der (sagen wir mal:) Lisa. Sie hat sie selbst gelegt." :blink: :blink: *schäm*


Also, Lloyds, mir ist eine Möglichkeit eingefallen, wie mich/uns @horizon trotzdem mit Eiern bezahlen könnte.- Nämlich: Fabergè-Eier...die täten's doch auch, odd'rr? :pfeifen:

@dahlie: Räusperrr...unschuldich?- Du - ich - wir??- Wie - wann -wo???- Kannich sein rofl


Fabergè-Eier wollt ich auch mal sammeln. Hab es mir aber anders überlegt... ist mir zu mühsam, den Rest der Einrichtung darauf abzustimmen. Ich mag keine Glasvitrinen und Kronleuchter, auch keine Ziselierungen bis hin zur Bettwäsche.

Unser Nachbar besitzt übrigens eine Zwerghühnerschar plus Hahn. Letzterer ist wohl sehr wachsam, aber vielleicht mache mich mich mal bei Gelegenheit auf Gelege-Suche. Mit dem Winzling B) :pfeifen: werde ich schon fertig...

Wie lange kocht man ei n wachsw ei ches Zwerghuhn-Ei ei gentlich ? Ei n ei nziges Minütl ei n ?
Nimmt man besser den Fön ?


Viva :blumen: wie geht es Euren Hühnern inzwischen ? Ich hoffe doch, sie haben sich psychisch wieder gefangen ? :rolleyes:

Wer färbt von Euch denn Ostereier ? Ich habe wieder festgestellt, daß es so kurz vor Ostern wieder mal nur braune Eier gibt.
Rund um´s Jahr hat man eher Probleme, braune zu ergattern. Sind mir eigentlich lieber - warum...fragt mich nicht.
Zum Färben möchte ich aber weiße, bitteschön.
Mal im Bauernladen schauen... B) und gleich auch mal nach Früchtebrot Ausschau halten. Ich hoffe, das gibt es nicht nur zu Weihnachten.


"Was war zuerst da, das Huhn, oder das Ei?"

keine Antwort, oder die falsche Frage ?
Wie entstand das Huhn? Der liebe Gott hatte Mitleid mit dem Hahn weil er so alleine war und schuf ihm ein Huhn..... :sarkastisch:

Vielleicht ist das eine Erklärung weshalb wir soviel Eier essen wollen.... :rolleyes:

„Enten legen ihre Eier in Stille, Hühner gackern dabei wie verrückt.
Was ist die Folge? Alle Welt ist Hühnereier“.
:jupi:

Henry Ford

:hmm:
Glückliche Hühner mit viel Auslauf legen im Schnitt ein Ei pro Tag.
Das müsste im Supermarkt über 1 € kosten, wenn jeder auf seine Kosten kommen wollte.


Bild der Frau

Allen ein frohes Osterfest

Fasten ist vorbei :sarkastisch: es kann gefeiert werden. :daumenhoch:

LG

In Anlehnung an die Frage: Was war zuerst da?- Die Henne oder das Ei?..

..fand ich kürzlich recht passende Zeilen:

Darüber, wer
die Welt erschaffen hat,
lässt sich streiten.

Sicher ist nur,
wer sie
vernichten wird.

-George Adamson-

Kommt gut durch die Karwoche.- Liebe Grüße...IsiLangmut


Ja, Isi, die Eierfrage regt zum Nachdenken an, aber einen Philosophie-Thread wollte ich eigentlich nicht ins Leben rufen ;)
Huhn und Ei sind aber auch wirklich - jetzt im Ernst - ein brisantes Thema...

Vielleicht das Tier erst mal wechseln ? Osterstrauß (das Emu) ? (Osterwaran, Osterschildkröte)
Ich denke, so jedes Schaltjahr werden die ja wohl "was" legen, aber dann bekommen wir mit Nabu und WWF Ärger.

Ich weiß, daß der Hase Eier legt. Er bringt sie schließlich und ich hab noch nieeee vernommen, daß sie auf Raubzug gehen :pfeifen:

Endspurt, Mädels ...sind Plastikeier für´s Bäumchen eigentlich frostfest ? Dann geh ich heute mal drapieren, sonst ist ja alles grau in grau wuchsmäßig... :mellow: :blumen:


Zitat (horizon @ 25.03.2013 09:53:50)
Viva  :blumen:  wie geht es Euren Hühnern inzwischen ? Ich hoffe doch, sie haben sich psychisch wieder gefangen ? :rolleyes:


:rolleyes: ups, das hätt ich ja fast überlesen.
Danke der Nachfrage, Hühner leben jetzt in einem "Bunker" :sarkastisch: Auslauf haben sie aber trotzdem noch genug.
Und die wildernden Hunde sind auch nicht mehr gesichtet worden.

:D Plastikeier sind frost-regen-sonnen-windfest. Hab ich alles schon getestet ^_^ allerdings sind sie nicht "katzenfest" unser junger verspielter Kater holt sich gern mal ein paar davon zum spielen, vor zwei Tagen lag die ganze Treppe voll mit Ostereiern... auf jeder Stufe eins rofl ich hoffe nur, er kommt jetzt nicht noch auf die Idee sie zu verstecken.

Alsooo, liebe Frau @horizon, wir haben einen OSTERHUND, Jawoll!- Eier legt der auch, Kicherrrr... ;) .- Verstecken tut er DIE nicht.- Deko-Eier oder gar einen Osterstrauß in der Bodenvase kann ich dieses Jahr knicken (sind dann aber keine Knickeier).- Der Kerl kaut die Zweige ab, und die Deko wird dann "untersucht", was auch den stabilsten Deko-Artikeln nicht so recht bekommt.
Mal ganz abgesehen davon habe ich dieses Jahr null Bock, eine Osterdeko zu kreieren.- Ob nun philosophisch oder nicht betrachtet.
Fröhliche EIzeit...die Isi


Ich kenn' noch ein Tier, das Eier legt: der Eierbär ;) .


Ich frage das Colonia-Duett, Zimmermään un dat Ei :-))

Oder die Eierlegendewollmilchsau ;-)

Was, wenn ein verrücktes Huhn ein Ei legt und die Hühner auf der Stange sitzend darüber Lachanfälle bekommen ?
Was, wenn es ein dickes Ei ist und nicht das Ei des Columbus ?

Bearbeitet von FlowerPowerPeace am 26.03.2013 21:38:55


Zitat (FlowerPowerPeace @ 26.03.2013 21:38:02)

Was, wenn es ein dickes Ei ist und nicht das Ei des Columbus ?

Klo verstopft? :unsure: :unsure:

:-))

Dabei würden wir doch das Klo dann eher wie ein rohes Ei behandeln anstatt dort wie auf rohen Eiern zu laufen ;-))


Ist Euch schon mal aufgefallen, daß viele gutgemeinte :pfeifen: Threads oft in Richtung Klo abdriften ?
Na gut, dieses Thema verlockt ein wenig dazu und das Haushuhn kann am wenigsten dafür.

Isi :blumen: wie wäre es mit kompletter Osterdeko-Sammlung nur im Klo ? Solche Örtlichkeiten sind ja eh immer viel zu nüchtern ausstaffiert. Das würde evtl. das ein oder andere Abführmittel einsparen...weißt Du doch auch sicher: immer an was Schönes denken. Und denken braucht man so auch nicht, nur schauen und staunen. Herr Hund frequentiert diesen Raum sicher auch recht selten, oder ?

Viva :blumen: Bis die Welt das nächste mal untergeht, ist es vernünftig, den Bunker mit Hühnern zu besiedeln, finde ich. Aber nicht, daß die jede Nacht mit Euren eingelagerten Notfallpaketen Party machen. Das würde auch das Headbangen beim Musikhören erklären. Schon mal an eine Überwachungskamera gedacht ?

dahlie :blumen:Klo verstopft? unsure.gif unsure.gif... Deine nüchterne, immer sachlich vorgebrachte Denkweise gefällt mir gut. Kein Drumrumgerede, Butter bei die Fische sozusagen.

FlowerPowerPeace
...anstatt dort wie auf rohen Eiern zu laufen ;-)) Hier gilt die Devise Eile mit Weile (wenn du kannst.. :wacko: )
...das Ei des Columbus ? Er hat den Beweis angetreten, mit diesem Manko trotzdem nicht in seiner Beweglichkeit eingeschränkt zu sein. Ist gut für uns, denn wo wären wir alle ohne Billy the Gates.
So schließt sich der Kreis auf´s Vortrefflichste.

Übrigens war es mir gestern zum Eier-Aufhängen zu kalt und der Vorgarten kahlt weiter vor sich hin.
Zumindest hab ich schon die Weihnachtsdekos rausgeholt Ostern lagert dahinter - ist doch schon mal was...


Zitat (horizon @ 27.03.2013 10:09:22)
Ist Euch schon mal aufgefallen, daß viele gutgemeinte  :pfeifen:  Threads oft in Richtung Klo abdriften ?

Och, das liegt bestimmt nur daran, dass Ei und "Ei" beim Huhn denselben Ausgang benutzen... :pfeifen:;)

Ich erweitere übrigens Deine Liste um den chinesischen Künstler Ai Weiwei...

Zum Klothema gibt es aber auch unverfängliche Sauerei-Bilder :P

Als Abschluss aber was Liebes :wub:


Ich hab mal ne Weile in einem Zoo gearbeitet und ein frisches Straußenei abgegriffen. Das haben wir dann ausgeblasen und die Eimasse gewogen, 1,2kg, war vergleichbar mit 30 Hühnereiern. Anteilsmäßig hatte es deutlich mehr Eigelb als Hühnerei, hat auch sehr viel besser geschmeckt, zumindest die ersten drei Tage. Am Ende der Woche, in der wir uns mit Pfannkuchen, Omelett oder Armen Rittern ernährt hatten, war es uns dann aber doch ein klein wenig über...
Also kein Strauß als Haustier!


Portio- und konservieren (irgendwie :wacko: ) wäre da vielleicht das Gelbe vom Ei gewesen, Lirio :blumen:...(warum fällt mir bei Deinem Nick eigentlich immer "unsere" ebenfalls ganz sicher eierlegende Hausamsel ein, die abends immer auf unserem Dachfirst so schön tiriliert :rolleyes: :pfeifen:

Wow: Danke für die Links :blumen: Die guck ich mir mal ganz in Ruhe an ! Was meinste, ist ne Tasse Kaffee bei Nr. 1 dabei ratsam ? Dazu ein winziger Keks... oder so ? :huh:


@horizon: (Gäste-)Klo ist auf's feinste dekoriert, und zwar mit meiner umfassenden Sammlung von seltenen, teils alten Parfüm-Miniaturen (in Schränkchen, UND durchgezählt)).- Da ist kein Platz für Oster-Deko.- Der beste Platz für ALLES rund um Ostern, das ich in diesem Jahr gekauft habe, ist Zugriff-sicher in den Langmut'schen Bäuchen, oder auf den Rippen und Hüften ;) .- Der Hund mag zum Glück keine Schoko.
Ich bitte um Kenntnisnahme, daß ICH bis jetzt keinen "gutgemeinten Rat" in Richtung Klo in diesem Thread gegeben habe.- Ist auch eher bei mir kein Thema, das ich einfließen lasse, ganz sicher nicht dort, wo's m.e. nicht hingehört.- Ob nun philosophisch, oder nicht.... ;)

Zwinkergrüße :rolleyes: ...IsiLangmut


Narziss ische Grüße an das Klo !
Was würden wir ohne dieses " heilige Örtchen" wohl tun ? :;-))
Nee ! Ich mag es mir nicht vorstellen, was im Rheinland mit "" Kalledrisser "" umschrieben wird !
Was ist am Klo denn sooo anstössig ?
Außer der gängigen Sicht von Scham ?

Das EI kommt jedenfalls ohne Klospülung aus
;;-))
Es kommt in die Pfanne, den Kochtopf.
Wie das alte, nicht mehr so legefreudige Suppenhuhn auch ...

Bunt bemalt schmeckt es auch besser/besonders/anders als sonst ;-)

Es lebe das EI !
Und das Huhn so wie so :-)))


Zitat (horizon @ 16.03.2013 16:45:47)
Ja, Timmi...alles rund um´s Huhn ist schon recht geheimnisvoll.

Sind überhaupt tolle Tierchen, man kann sie sogar dressieren. Ich stell mir das schön vor, auf Schritt und Tritt begleitet einen die Henne :rolleyes: Ich würde sie sogar auf dem Rad mitnehmen, wenn sie wollen würde. :)
Und endlich könnte ich Kekse essen, ohne hinterher Krümel beseitigen zu müssen.

Ob die wohl stubenrein werden können ?

Wieder so ne unbeantwortete Frage... :unsure:

hmmmm, EINS ALLEIN mag ja noch gehen B) aber hattest du schon mal 6.000 hühner hinter dir stehen??

beim eiersammeln überhohlen dich die hühnchen, nur, um vor dir zu flüchten :D
sie setzen sich vor die füße um begattet zu werden :huh:

im stall trage ich gummischlappen. sobald ich stehenbleibe picken die brownies in die löcher <_< .

ich arbeite auf einer bio-legehennenfarm und ich liebe "meine" tuckies.

sie sind laut, sie stinken, einige glucken hacken, aber sie sind toll.

man kann sich mit ihnen "unterhalten". steht man im stall und ruft tiiiiiiick, tiiiiiiick, tiiiiick, ist eine einzige sekunde ruhe. dann geht eine welle von huhnlauten durch den stall, wie eine druchwelle. kurz danach ist wieder ohrenbetäubendes gegacker zu hören.

und ja, durchschnittlich legt jedes huhn täglich ein ei.

6000 Hühner - und wir reden über Bio- Eier ???
(•!•)


Bio ist vielleicht nachhaltig, bio-kontrolliert eben was Futter betrifft, sber es muss nicht unbedingt tierfreundlich sein....

Ich könnte sog. Biohühner, Biosuppenhuhn kaufen beim Biometzger. ABER: Die armen Viecher wurden auf Turbo gezüchtet - mit Biofutter natürlich.

Wenn ein "HALBES SUPPENHUHN" kAUM IN DEN SCHNELLOCHTOPF REINPASST, stimmt wohl was nicht. :angry:
(Ich habs schon mal irgendwo erwähnt, ich weiß)


Unser täglich EI gib uns gutgläubigen,
wie wir geben gern mehr € dafür.
Nein,wir werden still bleiben ob des Betruges gegenüber Tier und Verbraucher.


ABER ! Wir sind hier unter Humor ! Und
Skurilen !

Folgen wir doch der Leichtigkeit im Zeitgeist und folgen der Unterhaltung zweier Hennen :


Zwei Legehennen im Supermarkt, sagt die eine: “Zehn Eier für 1.99, … und dafür versauen wir uns die Figur?!”


Zitat (FlowerPowerPeace @ 27.03.2013 20:45:46)
6000 Hühner - und wir reden über Bio- Eier ???
(•!•)

jep, wir reden von bio. ställe, auslauf im freiland und wintergarten, futter... alles bio. ich weiß ja nicht ob ich unsere web adresse hier posten darf :huh:

Nee, Feechen, das darfst du nicht, da gibts gleich was auf die Tastatur., soviel ich weiß :sarkastisch:
Aber du kannst in deinem Profil eine homepage angeben. In deinem Profil steht da bis jetzt nur ein Strich, also Platz ist schon da.

Ich denke, du hast aber - vor allem nach den letzten Berichten über Eierskandale usw. - Verständnis für unsere hochgezogenen Augenbrauen, bei 6000 Hühnern in Bio-Haltung. :blumen:
Es wird schon stimmen, wenn die Vorgaben für die Haltung eingehalten werden. Aber uns plagt eben dieses "wenn".

Bearbeitet von dahlie am 27.03.2013 22:17:22


@ Küstenfee
Folge der Empfehlung über PN zu agieren ;-)

Aber mal ehrlich :
Wir hatten 10 Hühner und der Garten war in Kürze "erdig".
6000 Hühner Bio-Gerecht zu halten ist ein Unterfangen das ENORM viel Platz erfordert.
Wer kann das glaubwürdig nachweisen ?


Hallo @Küstenfee,

ich glaube Dir, das es Deinen Hühnern gut geht, Hühnern denen es gut geht, legen täglich ein Ei ...

Ich kann mir vorstellen wie Du mit den Hühnern redest, und ja, mit allen Tieren kann man reden auch mit kleinen Vögeln ...

Du hast mich an eine schöne Zeit erinnert:

Wenn ich in den Ferien bei meinem Großvater war, hörte ich in aller Frühe die Großmutter (nicht meine) von gegenüber ihre Hühner zum Füttern rufen: " Ka- muk? Ka-muk? Ka-muk? " und alle kamen zusammen,

und ich konnte weiter im Bett liegen bleiben, kuschelte mich ins dicke Plümmo und betrachtete die Stuckdecke und Engelbilder im Zimmer .... dieses Rufen hab ich niemals wieder gehört, es war so frisch und klar und die Welt war in Ordnung.

Danke Dir für die Erinnerung.

PS:
natürlich werden bei Bio-Hühnern nicht nur das Futter kontrolliert/vorgegeben ... mich interessiert Deine web Adresse. ;)



Kostenloser Newsletter