Sack stricken...


Hallo :-), ich hoffe ihr könnt mir helfen... Ich möchte mir einen Sack stricken... Kann ich den mit einer Rundstricknadel stricken? Wenn ja, hat jemand eine Anleitung für mich? Ich bin totale Anfängerin, und bin für Tips dankbar :-)... Lg Nati


Kommt auf die Größe des Sacks an. Wie sollen denn die Maße sein?

Ist es ein kleiner Sack, so ist es besser mit einem Spiel Nadeln zu arbeiten.
Ist es ein größerer, dann ist es angenehmer eine Rundstricknadel zu nehmen.


Beim Rundstricken ist es, aus meiner Sicht, wichtig, sich den Reihenanfang zu merken:
An der ersten Reihenmasche befestige ich eine Büroklammer. Und dann an jedem 5. Reihenanfang.
Auf diese Weise sparst Du Dir das ewige Nachzählen der Reihen ;)

Da Du schreibst, dass Du Anfängerin bist - wie ich auch - kannst Du Dir überlegen entweder schlicht "v" oder kraus "k" zu stricken, oder strickst ein Würfelmuster:

vvvvvkkkkkvvvvvkkkkk
vvvvvkkkkkvvvvvkkkkk
vvvvvkkkkkvvvvvkkkkk
vvvvvkkkkkvvvvvkkkkk
kkkkkvvvvvkkkkkvvvvv
kkkkkvvvvvkkkkkvvvvv
kkkkkvvvvvkkkkkvvvvv
kkkkkvvvvvkkkkkvvvvv
vvvvvkkkkkvvvvvkkkkk usw.


Ach ja, ein Probestück fertigen: 10 cm x 10 cm, damit Du dann die Maschen und Reihen zur Sackgröße hochrechnen kannst.
Und wenn Du ganz plitsch bist, dann wäscht Du das Probestück, um zu sehen, ob's einläuft. Wenn ja, dann muß auch das beim Stricken berücksichtigt werden.

Auf die Beiträge der Routiniers bin ich gespannt.

Viel Spaß und Erfolg beim Sack-Stricken


Er soll schon groß sein, soll als Tasche dienen :-)... Vielen dank erstmal für deine Tipps :-)... Bin auf noch mehr antworten gespannt...


Wenn es eine Tasche werden soll, würde ich sie auf jeden Fall mit einem kräftigen Stoff füttern, damit sie nicht aus- oder durchhängt.
Den Stoff könntest du dann auch als Innenteil für die Trageschlaufen nehmen.

Das Flechtmuster das Teddy beschrieben hat, ist sehr einfach und sieht gut aus. Wenn du allerdings richtige Karos stricken möchtest, wo also die Breite genau so sein soll wie die Höhe, würde ich 6 Reihen bei 4 Maschen in der Breite stricken vor dem Wechsel. Aber das kannst du auch am Probestück ausprobieren.
Bei mir ergibt sich der Reihenanfang durch den abhängenden Anfangsfaden, und bei einem solchen Muster musst du nicht unbedingt Reihenzahlen markieren. Das mache ich, wenn nötig, mit einem farbigen Faden den ich in jeder 10. Reihe MITSTRICKE (also: 1., 11., 21. usw.) Den kann ich dann rausziehen. Aber jede/r entwickelt so eigene Strategien. :pfeifen:
ich bin gespannt auf das Ergebnis! Stellst du ein Foto davon ein? - Wäre schön.

Gutes Gelingen! :stricken: :stricken:


Noch ein Flechtmuster:

Maschenzahl teilbar durch sechs, Strickschrift lesen von unten rechts nach oben links.
v = rechte Masche, k = linke Masche.
Nach jeweils acht Reihen Muster wiederholen.

kkkvvkkkkvvk
vvvvvvvvvvvv
vvkvvkvvkvvk
vvvvvvvvvvvv
vvkkkkvvkkkk
vvvvvvvvvvvv
vvkvvkvvkvvk
vvvvvvvvvvvv


Das Muster sieht dann so aus:

http://www.bildercache.de/bild/20130315-061623-97.jpg


Sorry, Editierzeit war abgelaufen.


Oh, das ist ein tolles Muster für eine Tasche, das >gefällt mir< !

Mit diesem Muster kann ich mir eine Tasche sehr gut vorstellen, nur braucht sie ein starkes Unterfutter, sonst kommt sie bald aus der Form.
Es sollten ja doch einige Utensilien Platz finden, wie es doch bei Frauen der Brauch ist!

Lg. flamingo


Hm. War doppelt... ^_^

Bearbeitet von dahlie am 16.03.2013 22:58:32


Zitat (flamingo @ 16.03.2013 22:40:40)
Mit diesem Muster kann ich mir eine Tasche sehr gut vorstellen, nur braucht sie ein starkes Unterfutter, sonst kommt sie bald aus der Form.
Es sollten ja doch einige Utensilien Platz finden, wie es doch bei Frauen der Brauch ist!

Lg. flamingo

SAch isch doch... ;)

Bearbeitet von dahlie am 16.03.2013 22:59:05


Kostenloser Newsletter