Buntwäsche wirkt aufgerauht und farblos: Buntwäsche


Hallochen! Ich habe mal eine Frage zum Thema Buntwäsche. Ich habe festgestellt, dass meine Buntwäsche in letzter Zeit durch Maschinenwaschen "leidet". Wenn ich die Sachen aus der Maschine hole, wirken die Fasern aufgerauht und die Farben stumpf. Selbst wenn ich neu gekaufte farbige Shirts, Hosen etc wasche, sehen die Sachen nach der Wäsche nicht mehr wie neu aus, sondern wie 1000 Mal gewaschen. :( Was mache ich falsch? Ich wasche meist bei 40 Grad mit einem flüssigen Colorwaschmittel. Meine Oma dagegen wäscht mit einfachem Haarshampo und die Sachen sehen aus wie neu - sie glänzen und die Fasern sind glatt. Ich habe z.B. eine braune Jeans, die ich oft trage und oft wasche. Oma sagt, sie Jeans hätte ja kaum noch Farbe - obwohl ich sie bei 30 / 40 Grad im "Pflegeleicht"-Programm wasche. Es ärgert mich jedes mal, wenn ich die Sachen aus der Maschine hole :heul: Hat jemand einen hilfreichen Tipp???


Haarshampoo wirkt wie Wollwaschmittel und pflegt die Baumwollfasern.

T-Shirts wasche ich meist im Feinwaschprogramm und drehe sie vorher auf links (die Innenseite nach außen,dann bleichen die Farben nicht aus).

Benutzt Du Weichspüler? Der kann die Fasern schädigen. Lass ihn weg und verwende statt dessen einfachen Haushaltsessig (keine Essenz!). Keine angst, die Wäsche riecht dann nicht nach Essig, sondern einfach nur frisch. Außerdem fixiert Essig die Farben (natürlich klappt das nur bei neuen Sachen; bei älteren, ausgewaschenen Sachen klappt das nicht mehr).


Ich wasche Buntwäsche seit Jahren mit Waschnüssen.
Alles bleibt schön bunt und wird auch ohne Weichspüler weich.
Eventuelle Flecken behandele ich mit purem Spüli (bei Fettflecken) oder Fleckenspray vor.
Ich drehe die Teile auch auf links vor dem Waschen.

Bearbeitet von Fleur am 18.03.2013 10:25:14


Probiere doch mal Color-Waschmittel in Pulverform.
Und ev. statt 40 Grad mit 30 Grad waschen (natürlich nur bei Feinwäsche).
Eine andere Lösung kann ich mir jetzt nicht vorstellen für dein Problem. Du musst jetzt halt ein bisschen rumprobieren.
Haarshampoo verwende ich schon auch, aber nur für Wolle und Seide, und das wasche ich meistens mit der Hand. Wenn du für deine ganze Feinwäsche Haarshampoo verwenden willst, brauchst du viel Shampoo. Und das muß auch gar nicht sein.

Ciao
Elisabeth


Danke für eure Tipps... Also die meisten bunten Sachen wasche ich immer von links. Und ich benutze Weichspüler weil es im Kleiderschrank so schön duftet...ich probiere den Tipp mit dem Essig und lasse den Weichspüler mal weg - Oma nimmt ja auch keinen... Vielleicht hilft es ja! Danke :D Ich melde meine Erfolge oder Misserfolge!



Kostenloser Newsletter