Radieschen: Was tun damit?


Hallo Mutti's :)
Mein Jim isst fuer sein Leben gern Radieschen. Aber meine Frage an Euch. Kann man mit diesen kleinen roten runden Dingern auch was anderes machen als kalt essen oder auf'n Salat schneiden? Vielleicht sowas wie nen Radieschenmus-, Suppe- oder gar Radieschengulasch? hehehehe. Soll jetzt kein Scherz sein.
Fledi :rolleyes:


Hau doch einfach mal n paar ins Gulasch rein. Schmeckt bestimmt.


Oder gebraten in Bratkartoffeln stell ich mir auch lecker vor.


Raspeln und mit ganz einfacher Salatsosse anmachen! Keinen anderen Salat dazumixen! Das macht nicht nur die Radieschen an, sondern auch den Jim!


ich habe die mal auf einen Grill geröstet, sowie man das mit Paprika und Mais macht, schmeckt widerlich nach Blumenkohl :kotz:


Nun werdet ihr wohl sagen, jetzt tickt er nicht mehr sauber,
ABER ich esse gerne Radieschen mit Nutella :sabber:

:hihi: :hihi: :hihi:


Zitat (Landi @ 20.01.2006 - 17:03:20)
Nun werdet ihr wohl sagen, jetzt tickt er nicht mehr sauber,
ABER ich esse gerne Radieschen mit Nutella :sabber:

:hihi: :hihi: :hihi:

ich sags nicht :pfeifen:

Zitat (Landi @ 20.01.2006 - 17:03:20)
Nun werdet ihr wohl sagen, jetzt tickt er nicht mehr sauber,
ABER ich esse gerne Radieschen mit Nutella :sabber:

:hihi: :hihi: :hihi:

Wird probiert, so was Ausgefallenes darf man nicht versäumen!! :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes: :D :wacko: :sabber: :pfeifen: :blumen:

Radieschensuppe

Man nehme:
1 große Zwiebel
2 Bund Radieschen
30 Gramm Butter
1/2 l fertige Brühe
100 Gramm Doppelrahm-Frischkäse
100 Gramm Creme fraiche
Salz, Cayennepfeffer, Muskat
2 Esslöffel Zitronensaft
Zwiebeln fein hacken. Grobe Blätter der Radieschen entfernen. Radieschen grob raspeln, Blätter in ganz feine Streifen schneiden. Jeweil 2 Eßl. Radieschen und Blätter beiseite legen. Butter erhitzen, Zwiebeln darin andünsten. Radieschen und Blätter dazugeben und ebenfalls andünsten. Brühe angießen, ankochen und 20 Min. fortkochen. Frischkäse und Creme fraiche unterrühren. Suppe mit Salz, Cayennepfeffer, Muskat und Zitronensaft abschmecken. Mit Radieschenraspeln und Radieschengrün bestreuen und servieren.
Dazu als Beilage : Toastbrot

LG Sophie-Charlotte
:blumen:


Lass doch die Radieschen Radieschen sein und freut euch an ihrem Geschmack - einfach so - ohne Schnickschnack.

Man kann ja aus allem alles machen, aber Radischen sind ebenmal Radischen und sie sind so jung und rot, weil sie so scharf sind ;)


Radieschen-Sauce

1 Bund Radieschen
1 Becher Creme fraiche (150 g)
1 Becher Magermilchjoghurt (150 g)
1 Esslöffel Zitronensaft
Salz, weißer Pfeffer

Radieschen putzen, in Würfel schneiden (nicht zu klein). Creme fraiche,
Joghurt und Zitronensaft verrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken.
(man kann natürlich auch mehr als 1 Bund Radieschen nehmen = dickere Sauce).

Die Sauce essen wir gern zu Fisch. Z. B. Scholle, grüne Böhnchen und kleine,
im Ganzen gebratene Kartoffeln dazu :sabber:


Radieschen-Dip

3 Bund Radieschen
½ Bund Schnittlauch
100 g durchwachsenen Speck
4 Becher Vollmilch-Joghurt
4 TL Wasser
Salz, weißer Pfeffer
Zitronensaft nach Geschmack

Radieschen putzen, in Scheiben, dann in Streifen schneiden.

Speck in feine Würfel schneiden, in der Pfanne anrösten, Speckwürfel auf
Küchenpapier abtropfen lassen. Schnittlauch in Röllchen schneiden, Joghurt
mit Wasser glattrühren, Radieschen, Speckwürfel und Schnittlauchröllchen
dazu geben und mit Salz, Pfeffer, Zitronensaft würzen.

Schmeckt gut zu Pell- oder Ofenkartoffeln. Beide Saucen schmecken auch auf
Toast, frischem Weißbrot, Cräckern usw.


"DANKE" an alle Radieschenfreunde :blumen: .....hihihi. Einiges hat mich ja auch ganz schoen zum Schmunzeln gebracht jetzt schon am noch fruehem Morgen :hihi:
Fledi :rolleyes:

Bearbeitet von fledermaus am 21.01.2006 13:53:07



Kostenloser Newsletter