superleckere Tomaten


Ich habe vor ein paar Wochen eine neue Tomatensorte vom Gemüsehändler gekauft.- Das sind kleine Tomätchen, die so lecker schmecken, daß man sie so "von der Faust weg" essen kann/sollte.- Seit wir die kennen, mögen wir die "normalen" nicht mehr.
Wer 'was darüber erfahren möchte, kann sich den Link ja mal anschauen:

My Webpage

Guten Appetit wünscht ...IsiLangmut :)


Hmmmmmm, hört und sieht sich ja lecker an. :sabber: :sabber:

Da muß ich gleich mal beim Einkaufen schauen.

Danke für den Tipp. :blumen: :blumen:

Vor kurzem hat mir meine Gemüsefrau "olivenähnliche Tomaten " verkauft. Die waren auch sehr gut.




Bei uns auf dem platten Land ´kommt noch eine Gemüsefrau ins Dorf. Sie fährt mit ihrem umgebauten Transit ihre Routen. Und bei ihr kann man Gemüse, Obst, Blumen, Eier kaufen. Morgens noch in ihrer Gärtnerei und dann bei mir um 14.00 Uhr vor der Türe. Service und Beratung selbstverständlich super. Bei ihr haben schon meine Eltern gekauft. Sie kommt seit 35 Jahren. Die Gute ist mittlerweile 73.

Aber das ist ja schon wieder :
:offtopic:


Danke Isi für den Tipp, ich werde beim Einkauf darauf achten. :blumen:

@sophie-charlotte, eine Gemüse-bring-frau, ein super Service. :daumenhoch:

Bearbeitet von Lichtfeder am 09.04.2013 18:42:00


Da ich auch gerne Tomaten esse und sie auch gerne mit ins Geschäft mitnehme, bin ich auch auf die Idee gekommen, die kleinen Tomaten zu kaufen.
Die essen sich wie Weintrauben.
Ein leckeres Wurstbrot und dazu ein Tomätchen in den Mund gesteckt ... lecker


@sophie-charlotte: hier fährt auch ein "Gemüse-Mann" mit dem Lkw durch die Dörfer.- Nur: was der verkaufen will, kann ich mir OHNE Umweg über IHN auch gleich beim Discounter kaufen, der Schlaumeier!
Meinte Jemand, die leckeren Tomätchen seien ja wohl sündhaft teuer: man kann es ja mal umrechnen, was eine Schachtel "gute" Pralinès kostet auf's Stück, und was so eine Tomate kostet.- Mal ganz abgesehen vom Gesundheits-Faktor.- Nicht, daß ich mich von Anderen dahingehend beeinflussen lasse ;) .
Ich habe eben mal geschaut, ob ich Saatgut für die Sorte finde, oder Pflänzchen, neee, natürlich nicht.- Werde versuchen, ob man die minimini Samenkörnchen zum Ziehen von Pflänzchen verwenden kann.- Das reizt mich ja nun doch enorm.- Ich werde berichten...

Übrigens könnt Ihr unter dem angegeben Link sehen, wer bei Euch in der Nähe diese Honigtomaten verklauft.

Schönen Abend noch...die Isi :blumen:


Genau, @Timmi-55!- Mit Käse lassen die sich auch bestens kombinieren.- Mal gespannt, wie lange die saisonal im Angebot bleiben; das ist nämlich das Richtige für den Sommer (FALLS es denn noch einen geben sollte).

Ach, noch'was: der Gemüseonkel sagte, daß Obst und Gemüse ab dem Wochenende preiswerter wird.- Er hatte grad den Bescheid vom Großhandel erhalten.- Ist ja doch ganz gut, wenn man sich mal ein wenig Zeit nimmt, und beim Einkaufen den Leuten zuhört.- Wenn sie denn reden wollen, und auch die Möglichkeit dazu da ist.


@Isi, hab mir den Link angesehen, in meiner Ecke ist nichts dabei.

Aber in der Stadt gibt es alle Einkaufs-Möglichkeiten, also schau ich .... :blink:
selbst pflanzen ist eine gute Idee und macht Spaß, ich hatte mal Tomaten auf dem Balkon ... :sabber:

Bearbeitet von Lichtfeder am 09.04.2013 20:07:15


danke für den Tipp, Isi :blumen: ich liebe Tomaten und besonders die kleinen Cherry-/Kirschtomätchen... in meinem Stamm-Supermarkt gibts schon geraume Zeit vom gleichen Unternehmen auch sehr sehr leckere süße kleine Strauchtomaten namens Dulcita, die stehen bei mir immer in einer kleinen Schale in der Küche zum mal-eben-so-naschen :sabber: nach den Honigtomaten werde ich aber auch mal Ausschau halten :blumen:


Die kleinen Tomaten eignen sich auch super für Tomatensaucen. Sie sind nämlich etwas süßer und runden die Sauce daher super ab, ohne dass man noch Zucker dazufügen muss.


@Lichtfeder: nötigenfalls schicke ich Dir welche von den Tomätchen, wenn Du keine bekommst bei Euch.- Ist kein Problem, nur sagen. :)

Übrigens gibt es speziell für Balkonkübel/Ampeln Naschgemüse vorgezogen.- Macht Spaß beim Wachsen zuzuschauen, und natürlich zu ernten.- Ich hatte vor 2 Jahren so viele Tomaten in großen Kübeln im Freiland, daß ich sie verschicken konnte an liebe Menschen.


@wolkenschiff: in etwas größer empfahl mir der Händler "Tasty-Tomaten".- Habe ich auch welche von gekauft.- Die werde ich mal auf Toast überbacken testen.


Beim NAchziehen aus Samen beachten, daß die nicht veredelt sind. Leider ist der Ertrag bei nachgezogenen Tomaten eher mager (aus eigener leidvoller Erfahrung trotz Gewächshaus bekannt)
Ich hatte vor ein paar Jahren Samen für gelbe Tomaten. die waren nicht mal traubengroß (Original wie normale Tomaten).
Allerdings: die nachgezogenen Fleischtomaten sind abgegangen wie Wallrafens Tilli


Die Honigtomaten sind holländische Gewächshaustomaten. Im Freiland werden sie also nur schwerlich gut, du brauchst also ein Gewächs- oder Tomatenhaus. Außerdem sind sie ein eingetragenes Warenzeichen. Ich denke, dass man das nur für Hybride erhält und deren Samen bringen ja leider nicht die gleiche "Rassepflanze" hervor, die man eingepflanzt hat. Versuchen würde ich es trotzen mal mit der Nachzucht, aber große Hoffnung darfst du dir wahrscheinlich nicht machen. Berichte bitte, wie's ausgeganen ist, Isi! Ich hab noch keine Cherrytomaten am Start und brauche Infos :blumen:

Bearbeitet von donnawetta am 10.04.2013 11:36:07


@Naseweis & @donnawetta: ich versuch's auf jeden Fall!- Klar, Hybriden eignen sich eher nicht zum nachzüchten.
Wer gute resistente (vorgetriebene) Tomaten(aber auch andere 'Naschgemüse') sucht, sollte nach KI eP eN Käärl ;)
(geschützte Marke im Orignialnamen) ausschauen.- Ich habe mir nun einige Male etliche Sorten im Topf zum Ausbringen in große Kübel (=Pieselgeschützt :pfeifen: ) "gegönnt".- Sind ein wenig teurer, aber man hat keinen Schwund durch Tomatenfäule o.ä.

Viel Vergnügen...IsiLangmut :blumen:


Wer kauf den jetzt (oder vor ein paar Wochen) Tomaten?
Dauert wohl noch eine Weile bis Saison ist - und erst dann gibt's wirklich leckere Tomaten :sabber:


Ich hab heute 2 Cocktail-, 2 Fleisch- und 3 Tomaten der Sorte Harzfeuer als Pflanzen gekauft, die kommen morgen oder übermorgen in die Erde - aber im Gewächshaus. Hier war heute 10 Grad, das reicht. Im Gewächshaus ist es warm genug dann. Draußen ist aber viel zu früh


@tabida: ICH kaufe JETZT Tomaten.- Und ICH habe nicht umsonst diese leckere Sorte hier angepriesen.- Sollte MAN doch Jeder/m selbst überlassen, WANN sie/er Tomaten kauft.- Bis die hiesigen Tomaten soweit sind, sind's noch gut 2 Monate mindestens.- Ist ja nicht so, als ob nur Leute Geschmacksknospen besitzen, die streng nach dem "saisonalen" Angebot einkaufen.- Und so manche Gemüse- oder Obstsorten schmecken mir nicht nur, wenn sie "deutscher" Herkunft sind.- Was letzten Endes auch nur eine reine "Glaubensfrage" ist.

@Naseweis: "Harzfeuer" ist eine sehr gute, ertragreiche Sorte.


Vom Geschmack her ist vielleicht ne Glaubensfrage - resp. über Geschmack lässt sich nun wirklich nicht streiten. Da hat halt wirklich jeder seinen eigenen.

Mir vergeht nur eben auch der Apetit wenn ich an den Energieverbrauch denke, den nur schon der Trasport (mit Kühlung, Verpackung etc.) und auch bei der Aufzucht im Gewächshaus etc. denke. - Auch da wird kommen: soll doch jeder machen wie er will.
Nur: unter dem Umwelt die so in die Binsen geht, leiden eben ALLE und nicht nur die "Verursacher".


Hallo Tabida,

da geb ich dir grundsätzlich vollkommen Recht, aber holländische Tomaten sind (zumindest bis zu meinem Wohnort) nicht länger als 4 Stunden unterwegs. Hier bekommt man auch im Augenblick auch nur selten welche aus Deutschland, nicht mal in"meinem" Bioladen. Da gibt's deutsche Tomaten regelmäßig nur zur regulären Erntezeit. Die Holländer scheinen zumindest für's Rheinland nun mal die führenden Tomatenmacher zu sein ^_^ Und ansonsten ist es eben so - wer zwischen Oktober und Ende Juli Tomaten isst, wird aus unseren Breitengraden immer nur Gewächshaustomaten bekommen; Die Erntezeit der Freilandtomaten liegt nun mal erst zwischen Ende Juli und dem ersten Frost.

Und ganz wichtig: wenn es Isi gelingt, die Tomate danach selbst zu ziehen, ist doch viel gewonnen! Dann fährt sie vielleicht die regionalste aller Ernten ein :blumen:

Liebe Grüße

Donnawetta

Bearbeitet von donnawetta am 11.04.2013 09:00:56


Hallo,

also diese kleinen Tomaten kaufe/esse ich schon seit Monaten und die sind superlecker und knackig.


die allerleckersten Tomaten sind die, dich ich abends in Mami's Garten direkt vom Strauch pflücke, nachdem den ganzen Tag die Sonne draufschien :wub: dann sitze ich immer mit nem Salzstreuer auf dem Rasen und mampfe glücklich eine Tomate nach der anderen :)



Kostenloser Newsletter