Pommes aus der Mikrowelle


Hallo,
habe versucht, Pommes in der Mikrowelle (auf einen dafür extra beschichteten Teller) zuzubereiten. Leider hat das irgendwie nicht geklappt.
Verschiedene Einstellungen wie z.B. garen, backen etc. haben nichts genutzt. Die Pommes wurden nicht gar, sondern blieben roh und auch nicht knusprig.
Hat evtl. jemand Tipps bzw. dies schon mal gemacht?
Daaanke!


Pommes in der Mikrowelle sind eigentlich immer ungenießbar :-) Außer man kauft bestimmte Mikrowellenpommes.


@Fatzel: ich hatte mir für meine erste Mikro so eine schweineteure "Bratschüssel" für die Mikrowelle gekauft.- Bleischwer das Ding, wegen des Spezial-Bodens.- Angeblich konnte man darin sogar Gulasch anbraten und schmoren, es war einfach nur bäääääääääääääh!- Ich hab's auch mit Kartoffeln versucht, die darin "knusprig" zu braten.- Kannste knicken.
In einem Kombi-Gerät, wie ich's jetzt habe, kann man z.B. Würstchen grillen.- Auch Steaks werden sehr gut.- Aber Pommes (sogar diese extra-Pommes!), Njet...nimmer...nie nich mehr... :sabber:
Selbst die "Golden Longs" von "Muc Kein" werden in letzter Zeit nicht mehr so knusprig im BACKOFEN, wie ich das mag und kenne.- Und Fritteuse ist nicht so mein Ding.- Mein Verhältnis zu sprudelndem Fett ist arg gespalten.
Letztens hatten wir uns mal auf dem Heimweg nach gefühlten 100 Jahren Fritten von unterwegs mit heimgenommen.
Das war auch so eine Matsche-Pampe.
Kann also leider -trotz meiner gedanklichen Abschweifungen- nicht wirklich positive Erlebnisse in Sachen Fett-Stängelchen berichten.


Gut zu wissen. Dann kann ich Pommes aus der Mikrowelle vergessen, da es bei euch auch nicht klappt.
Die Pommes aus dem Backofen - na ja!
Fritteuse hatten wir mal, aber der Geruch etc.
Nun gut, ab und an von unterwegs.


Ich verwende die Mikro so gut wie nie, allerdings war der Ofen belegt, was ja manchmal vorkommt und daher versuchte ich diesen Weg. Voraussetzung die Mikro kann Grillen! Ich hab ganz normale Backofen-Pommes direkt aus dem Tiefkühlfach auf einem normalen Teller auf dem Grillrost zuerst bei der Kombination 900 Watt Grillhitze und 120 Watt Mikrowellenleistung 15 Min und anschließend ca. 6 Minuten auf Grillstufe 3 (starke Grillhitze 1100 Watt) knusprig gemacht. Hat super funktioniert, hätt ich gar nicht für möglich gehalten. B)

Bearbeitet von kitchenaid am 02.04.2017 16:42:58


Interessant. Dafür braucht es aber in der Tat so einen Kombiofen.
Vorteil: So einer ist meist kleiner als ein normaler, und man muss nicht das Riesending anwerfen.
Aber ob es nun Energie spart oder teuer ist als normal im Ofen? :unsure: :unsure:


Hmm, ich denke Pommes in der Mikrowelle dürfte von Grund auf schwierig werden... Das Fett fehlt um sie richtig knusprig zu machen und Geschmack dran zu bekommen


Ohne Fett wirst du das in der Mikrowelle nicht hinbekommen. Wenn du einen sicheren behälter mit etwas öl füllst und dann in die Mikro könnte es klappen, aber da hab ich mir bis gerade auch noch nie Gedanken drüber gemacht. Es geht auch bestimmt wenn du einen Mikro hast mit spezieller Backofenfunktion. :huh:


Du brauchst das Fett zum Frittieren. Sonst schmeckt das gar nicht. Im Heißluftofen habe ich sie mal reingeschmissen. Sie schmecken nach länger Backzeit einfach nicht und da merkt man, dass das Fett einfach fehlt. Für mich ist Pommes so oder so ungesund.


Ja ich persönlich finde Mikrowellen gerichte sowieso eher dürftig, aber Pommes sind eher für den Backofen oder die Friteusse geeignet. Auch wenn man die nur mal schnell erhitzen will, wenn die bereits fertig sind, ist das eher grauenhaft.


Ich hab auf der Seite *Link entfernt* einen Bericht über Mikrowellenpommes gelesen. DIe haben tatsächlich geschrieben, dass die genießbar waren. Ich hab das aber selber noch nicht probiert.

Ich mach mir Pommes am liebsten selber, also auch mit Selbst geschnittenen Kartoffeln. Schmeckt zwar etwas anders, als die Pommes aus der Tüte, aber mir gefällt das so besser.

Bearbeitet von Wecker am 22.04.2017 13:26:37


Pommes aus der Mikrowelle werden selten bis nie was. Total lätschig. Allerdings im Backofen ist es auch nicht besser. Also entweder ne richtige Friteuse/Heißluftfriteuse. benutzen. Oder bei akutem Heißhunger auf fettige Kartoffelstäbchen, auf zum nächsten Imbiß :D


Und?
Was ist da dran weiterführend?


Also ich bin schon kein großer Freund von Mikrowellen. Nix schmeckt darin mehr so gut als wenn man es frisch gemacht hat. Nur heiß wird es. Naja und Pommes aus der Mikro dürfte auch nur ein weiterer Reinfall werden.

Gibt ja auch schon Friteusen die es dir erlauben ohne bis kaum Fett ein akzeptables Ergebnis dir liefern


Ich stelle mir Pommes aus der Mikrowelle absolut ungenießbar vor. Bestimmt total labrig. ich finde sie schon aus dem Backofen nicht sooo überragend. Am besten schmecken sie einfach immer noch aus der Fritteuse, auch wenn das mit Sicherheit die fettigste Variante ist. Aber naja, Pommes sind eben ne Kalorienbombe, die ich mir ohnehin nur selten gönne.


Wir hatten letztens einmal Pommes aus der Mikrowelle. Gab es genauso zu kaufen, sollten genauso gut werden wie Backofen-Pommes ... War ein totaler Reinfall. :labern: Pappig und überhaupt nicht zu empfehlen!


würde ich jetzt nicht so empfehlen.


Ich glaube auch, dass Pommes in der Mikrowelle grundsätzlich nicht knusprig werden können. Und ich finde es gibt nichts Schlimmeres als lapprige Pommes :D


Pommes aus der Mikrowelle gehen gar nicht. Und auch aus dem Backofen sind die Pommes nicht viel besser.
Ich habe mir extra eine Friteuse angeschafft, da schmecken die Pommes wenigstens und sind knusprig.

Nachteil dabei ist allerdings, das die ganze Küche nach Fett stinkt. Deswegen benutze ich die Friteuse auch nur draußen.