Kinderwagen notfall-reparatur


Liebe Muttis und auch Vatis,

Ich hab hier eine mittelschwere Katastrophe. Am Freitag kommt unser nigel-nagel-neuer Kinderwagen (EEENDLIIIICH!!). Das hat unser momentaner aber mitbekommen und meint nun auseinanderfallen zu wollen :labern:

Das das Ding einen Platten hat, ist ja noch auszuhalten, Pump ich halt noch die vier Tage auf. Aber nun ist eine Niete abgebrochen, die die Liegefläche mit dem Lenker verbunden hat...Ich kanns nich so genau erklären, deswegen mal ein paar Fotos.

so sollte es sein.
Bild 1

und das ist passiert..
Bild 2


Einfach so, beim lenken!! Zum Glück kurz vor der Haustür.. Da dieses Mist-Ding ja auch zum "Sportwagen" um montiert werden kann, ist es kein Problem den Lenker nach hinten zu tun und somit wird das Plastik-Ding überflüssig(Es hat den Lenker gehalten, da ist es eingerastet.)
Jedoch weiß ich nicht ob die Liegefläche meinen 10kg Burschen aushalten kann, und ehrlich gesagt möchte ich das auch nicht wirklich ausprobieren, die Gefahr das es komplett zusammenbricht find ich zu groß..
Deshalb meine Frage:
WAS KANN ICH TUUUUUN!?! :heul::wallbash:
Was kann ich durch die Löcher schieben, damit es einigermaßen hält?..
Bringt es was das Ding noch zu einem Zweiradmechaniker zu bringen?..

Stehen lassen eigentlich ungerne weil es ist das einzige Mittel mich mit dem Kind fortzubewegen.. Ich muss doch mit Ihm spazieren gehen :unsure: Außerdem einkaufen..
Mein Gott bin ich sauer auf das PIIIP Ding.

Könnt Ihr mir vielleicht helfen? Ich wäre euch seeehr verbunden!

Eure JungeMutti...

Bilder © bei JungeMutti92

PS: Ich hoffe es ist einigermaßen verständlich erklärt..

Bearbeitet von Bierle am 23.04.2013 13:42:13


Oha, ich bin technisch völlig unbegabt... könntest du dir vielleicht einen Ersatzwagen für die paar Tage irgendwo borgen? Muss ja nix dolles sein, hauptsache, ihr kommt damit aus der Hütte und wieder zurück :)

***Edit: Ich* hab die Bilder mal über den http:// - Knopf eingefügt. Die Funktion, Bilder direkt in die Beiträge einzubinden, ist aus verschiedenen gründen hier im Forum deaktiviert. Du kannst aber deine eigenen Bilder gerne als Link einstellen***

*offensichtlich in Zusammenarbeit mit Bierle ;)

Bearbeitet von Cambria am 23.04.2013 13:43:28


Hab ich auch schon überlegt, aber jede Mutti die ich kenn, die braucht den selbst für den Knirps :pfeifen:

Vielleicht hat meine Schwiegermutter noch einen..Die behält alles....Danke :blumen:
Edith bedankt sich für die bearbeitung :blumen:

Bearbeitet von JungeMutti92 am 23.04.2013 13:46:58


Du könntest probieren, die Teile provisorisch mit einem starken Draht zu verbinden, den du ein paar mal durch die Löcher führst und fest verdrehst. Optimal wäre natürlich ein Bolzen, aber wie will man den dann daran hindern, rechts und links rauszurutschen...

Geht dein Kind in den Kindergarten oder eine Krabbelgruppe? Kennst Du eine Tagesmutter? Die müssten doch eigentlich Kinderwagen haben für Ausflüge. Vielleicht könntest du dir gegen ein Pfand oder eine kleine Spende einen leihen.

Bearbeitet von Cambria am 23.04.2013 13:47:08


Ich würde es mal mit (mehreren) Kabelbindern probieren.

Da ist die Chance recht groß, dass man die im Haus hat, ansonsten gibts die meist im 1 Euro Laden oder Baumarkt als Set.

Die kann man versuchen, entsprechend durch das Loch zu pfriemeln, und wenn es die 2mm breiten sind, halten die auch einiges aus an Zugkraft. Wenn nötig, 2 oder mehr verbinden, und dann, wenn durch die Löcher geführt, außenrum verbinden und fest zurren


Ein Draht hab ich auch schon versucht.. Der wollte das nicht halten..Aber die Kabelbinder sind eine gute Idee!! *Auf die Suche mach und hofft das sich hier welche befinden :wacko: *


Zitat (Cambria @ 23.04.2013 13:45:39)
Geht dein Kind in den Kindergarten oder eine Krabbelgruppe? Kennst Du eine Tagesmutter? Die müssten doch eigentlich Kinderwagen haben für Ausflüge. Vielleicht könntest du dir gegen ein Pfand oder eine kleine Spende einen leihen.

Nix von alldem der Knirps ist grad mal knapp 7 Monate.. Und ne Tagesmutter kenn ich leider auch nich.. Mein Gott das ist zum Haareraufen, als wenn dieses verdammte Mist Ding, das mich sowieso schon immer genervt hat, jetzt merkt das es endlich entsorgt werden soll... :labern: :labern:

Ich würde einfach eine Schraube durchschieben und mit einer (oder notfalls zwei) Muttern sichern. Einzelne Schrauben und Muttern (falls passende nicht im Haus sind) gibt's z.B. beim Bauhaus.

Bearbeitet von donnawetta am 23.04.2013 14:29:21



Kostenloser Newsletter