mein regenschirm hat schimmel


wie bekommt man schimmel am regenschirm weg.


:lol: Bring doch den Schimmel auf die Weide... :sarkastisch: rofl

Aber, nein, im Ernst, Schimmel am Regenschirm? Kriegst du weg, wenn der Schirm in der Mülltonne verschwindet. Aufgrund der Schimmelsporen würde ich mir das nicht antun, und da versuchen etwas abzuwaschen. Wer weiß, wohin das "Pferdchen" noch überall sitzt (im/am/unterm Gestänge...)
So teuer sind Schirme doch auch nicht mehr.

Gruß aqua


mit Seifenlauge? Schimmelentfernerspray?
ich hatte noch nie Schimmel am Schirm


ich würde auch sagen, ab in die Tonne....ist der Schirm denn soooo wertvoll? :o


in Essigessenz einlegen. Das tötet die Schimmelsporen ab.


Zitat (bienenstich @ 13.05.2013 19:30:50)
in Essigessenz einlegen. Das tötet die Schimmelsporen ab.

Aber wahrscheinlich auch den Schirm. ;)

Wenn überhaupt, würde ich den Schirm mit normalem Haushaltsessig abwaschen, klar abspülen und trocknen lassen.
Aber wenn das gute Stück nicht allzu teuer war, würde ich es entsorgen.

Sollen wir für Dich sammeln, damit Du Dir bei R...mann für € 1,99 .- einen Neuen kaufen kannst? :labern: :wallbash:


Zitat (Jeannie @ 13.05.2013 20:02:01)
Aber wahrscheinlich auch den Schirm. ;)

Nö. Selbst probiert. Warum sollte Essig den "Kunststoff" eines Schirms angreifen?

Zitat (bienenstich @ 13.05.2013 20:55:33)
Warum sollte Essig den "Kunststoff" eines Schirms angreifen?

Essig nicht, der hat nur 5% Säure.
Essigessenz aber sehr wohl, mit 25%. Das dürfte das Gestänge zum Rosten bringen.

Gelöscht...

Bearbeitet von Superhausfrau am 13.05.2013 23:00:44


Hallo Mocca, ich hatte ein ähnliches Problem gerade mit meinem Sonnenschirm; der ist fast 15 Jahre alt, aber das Holz ist immer noch super - nur der weiße Schirm war voller Stock- und Algenflecken. Ich habe mit ein Mittel genau dagegen besorgt (bei einem Bootspflegebedarf, man braucht das Mittel normalerweise zum Reinigen von Persenning, Zelten, Markisen usw.) und konnte den Schirm retten. Das Zeug kostet allerdings um die 12 Euro, per Post sogar ca. 20 Euro. Für einen Regenschirm wird sich das nur lohnen, wenn's ein sehr hochwertiger ist. Und dann braucht man auch nur sehr wenig von dem Mittel und sitzt dann auf einem Liter Chemie, die auch noch 5:1 verdünnt werden muss ...Ich hab mir etwas in ein Gläschen abgefüllt und den Rest an die Nachbarn weitergegeben, mit dem Hinweis, es ihrerseits weiterzugeben, wenn es irgendwo gebraucht wird, vielleicht ist die Kette ja schon bei deinen Nachbarn angekommen :P


"mein regenschirm hat schimmel" könnte auch der Titel einer Punk-Band sein rofl

Bearbeitet von PapaMajo am 14.05.2013 09:03:35


Zitat (PapaMajo @ 14.05.2013 09:03:19)
"mein regenschirm hat schimmel" könnte auch der Titel einer Punk-Band sein rofl

ich lach mich schlapp :sarkastisch:

Ist der Regenschirm schwarz, könnte er anfangen zu rappen.

Ich versteh die Probleme mancher Zeitgenossen einfach nicht. Mit Gießkanne oder Gartenschlauch kräftig abgedüst und den Rest mit behandschuhten Händen abgebürstet. Zur Not noch ein Tüchlein dabei vor den Mund. In der Sonne aufgespannt trocknen lassen. Und künftig letzteres (auch ohne Sonne) immer so handhaben.
Dann hat kein Pferd eine Chance.


Zitat (Jeannie @ 13.05.2013 22:07:56)
Essig nicht, der hat nur 5% Säure.
Essigessenz aber sehr wohl, mit 25%. Das dürfte das Gestänge zum Rosten bringen.

Dann war ich wohl zu ungenau. Ich meine die Bespannung. Ich nehme an, dass nicht das Gestänge Schimmel hat.

Zitat (bienenstich @ 14.05.2013 10:37:09)
Dann war ich wohl zu ungenau. Ich meine die Bespannung. Ich nehme an, dass nicht das Gestänge Schimmel hat.

Ich ging davon aus, dass du den ganzen Schirm, incl. Gestänge, einweichen willst:

Zitat (bienenstich @ 13.05.2013 19:30:50)
in Essigessenz einlegen. Das tötet die Schimmelsporen ab.


Wolltest du die Bespannung vorher abmachen und später wieder dran montieren? :blink:

Zitat (Jeannie @ 14.05.2013 14:00:32)

Wolltest du die Bespannung vorher abmachen und später wieder dran montieren?  :blink:

Wie ich bereits sagte ... ich habe mich offenbar nicht genau genug ausgedrückt ... Aber hier noch mal für dich und eventuell andere, die meinen Tipp nicht verstanden haben sollten: Die betroffenen Stellen der Schirmbespannung eine zeitlang in Essigessenz einweichen, das heißt mit der Flüssigkeit gut durchtränken, dank Jeannie mit dem Hinweis, dabei ja nichts aufs Gestänge kommen zu lassen, denn das könnte rosten. Dann auswaschen. So kommt der Schimmel nicht wieder.

Bearbeitet von bienenstich am 14.05.2013 14:57:45

Zitat (Jeannie @ 14.05.2013 14:00:32)

Wolltest du die Bespannung vorher abmachen und später wieder dran montieren? :blink:

Bei guten Schirmen, nicht den Billigdingern, ist das sehr oft möglich, ohne großen Aufwand.

Überhaupt verstehe ich hier nicht diese Kommentare à la: "Sollen wir hier für dich 1,99 Euro für nen neuen Schirm sammeln?"(KlausN) . :labern:
Diese Wegwerfmentalität unserer Gesellschaft in fast allen Dingen des täglichen Gebrauchs geht mir langsam immer mehr auf den Senkel :D

Wenn es einen preiswerten, lohnenden Weg gibt, den Schirm zu retten, warum sollte mocca ihn dann nicht auch nutzen. Und offensichtlich wollte sie ja wissen, ob es einen solchen gibt, sonst hätte sie hier nicht gefragt. ^_^
Zudem kann der Schirm ja auch einen ideellen Wert für sie haben, so dass sie ihn nicht wegwerfen will.

Zitat (GEMINI-22 @ 13.05.2013 18:25:36)
ich würde auch sagen, ab in die Tonne....ist der Schirm denn soooo wertvoll? :o

rofl Mein Schirm stammt aus der Tonne. :P Original Knirps, dürfte nicht ganz billig gewesen sein. Der war nicht mal schimmelig, sondern nur 2 Vernähungen des Bezugs an den Spannstegen waren aufgegangen. Die Reparatur (Nadel und Faden ;)) hat etwa 5 min gedauert. :pfeifen:

Schimmel dürfte sich mit einfacher Waschlauge und etwas Abbürsten entfernen lassen.

Sorry, aber ich würde den Schirm auch entsorgen. Ich hatte das Problem auch mal an einem Sonnenschirm. Hab den mit allem möglichen Zeug abgewaschen, aber der muffige Geruch ging nicht raus. Obwohl ich ungerne etwas wegwerfe, mußte ich ihn schließlich doch in den Müll geben.



Kostenloser Newsletter