klo säuberung?


hey ihr lieben
als ich vor fast 2 jahren in meiner wohnung eingezogen bin war das klo innen drin so schwarz das man nicht durchschauen konnte und man dachte eine hand kommt gleich hervor und holt dich :0
nun ist es nicht mehr so schlimm aber immer noch dunkel und ich will endlich wieder ne schöne toilette. :(
wisst ihr was hilft?
liebe grüße JAYDENSMAMiii


Hi, falls es sich um eine Mietwohnung handelt, würde ich mich erst mal an den Vermieter wenden. So eine Schüssel kostet ja nun nicht die Welt! Und wenn er sie nicht erneuern möchte, würde ich sie ggf. selber austauschen.

PapaMajo


Haha ich bin eine Frau falls man das am usernamen erkennen kann :P


...oder austauschen lassen! :P


Zitat (jaydensmamiii @ 14.05.2013 13:20:13)
Haha ich bin eine Frau falls man das am usernamen erkennen kann :P

Was willst Du uns nun damit sagen?

Zitat (tabida @ 14.05.2013 13:48:58)
Was willst Du uns nun damit sagen?

Na dass Frauen keine Kloschüsseln wechseln (können / wollen / sollten) ;)

Zitat (PapaMajo @ 14.05.2013 13:54:18)
Na dass Frauen keine Kloschüsseln wechseln (können / wollen / sollten)  ;)

Vielleicht bezog sich die Aussage "Frau" auch auf die Beschreibung "Junggeselle"?? PapaMajo!

Aber wie auch immer, herzlich willkommen hier bei den Muttis, Jaydensmamiii! :blumenstrauss:

Es gibt im Handel Sanitärreiniger speziell geeignet zur Urinstein-Entfernung. Frag doch mal im Drogierie-Markt in Deiner Nähe danach. Gib davon eine ordentliche Portion in die Toilettenschüssel und laß das ganze nach Möglichkeit über Nacht oder zumindest für ein paar Stunden einwirken. Dann reinigst Du die Toilette wie immer, also mit Bürste usw. Die hartnäckigen Ablagerungen lassen sich auf diese Weise beseitigen. Eventuell mußt Du die Behandlung nochmal wiederholen.

Ich hatte vor Jahren auch mal so eine versiffte Toilette in meiner ersten eigenen Wohnung. Da es den Vermieter nicht im geringsten interessierte, wie die Toilette aussah, bin ich wie oben beschrieben, vorgegangen und nach zweimaliger Behandlung war die Schüssel wieder einwandfrei sauber.

Ich wünsch Dir viel Erfolg!

Bearbeitet von Murmeltier am 14.05.2013 14:20:12

Zitat (Murmeltier @ 14.05.2013 14:18:01)
Vielleicht bezog sich die Aussage "Frau" auch auf die Beschreibung "Junggeselle"?? PapaMajo!

So weit habe ich natürlich wieder nicht gedacht! Sollte es so sein, bitte ich natürlich ca. 97x um Verzeihung!!!

Zitronensäure hilft. Ein paar Esslöffel in heißem Wasser auflösen, in die Toilette schütten und über Nacht wirken lassen. Vorher das stehende Wasser ausschöpfen!


um sich das mühsame abschöpfen des stehenden wassers zu ersparen, kann man es auch mit einem schlauch in einen eimer füllen. einfach mit das eine ende des schlauchs in das klobecken legen und mit am anderen ende das wasser ansaugen. aber vorsicht, nicht verschlucken.
:grinsen:


frauen, die noch nie eine kloschüssel ausgetauscht haben, können das genau so gut oder schlecht wie männer, die das noch nie gemacht haben. die ausrede "ich bin eine frau" für "ich hab keinen plan wie das funktioniert" ist also blödsinn...

bei lidl gibts extra klo-tabs, mit denen man gut den kalk und baatz unterm wssser und in der nähe davon wegkriegt. billiger gebissteiniger soll auch gehen, habs aber noch nicht probiert.


Die Wirkung vom Gebissreiniger ist nicht so gut. Es geht einiges von den braunen Stellen ab,aber die Klo-Tabs von Lidl sind sehr gut. Gegebenfalls muß man es auch zweimal machen. Viel Erfolg wünsche ich dir.


Klo-Tabs sind gut, mach gleich nen paar mehr rein. Statt Zitronensäure kannste auch Essigessen nehmen.

Aber mal ehrlich, wenn ich vom Vormietern sone Kloschüssel übernommen hab müssen, der Vermieter die also nicht auf seine Kosten austauscht, dann würde ich mir selber ne neue kaufen. Man weiß ja nie was das für jemand war der die benutzt hat.....
Und eh de nen Haufen Geld in Reinigungsmittel steckst die evtl. nicht viel bringen....

Ich glaub für 20-30€ gibbet schon die einfachen WC-Becken und das vom Klempner machen lassen ist nicht die schwere Arbeit, kann also nicht soooo teuer sein.



Kostenloser Newsletter